TopArtikel

Wien entwickelt sich immer mehr zum Drogen-Hotspot Österreichs. Bereits vergangene Woche berichtete unzensuriert.at über das immer größer werdende Drogenproblem, mit dem die Stadt zu kämpfen hat. Die rot-grüne Stadtregierung bleibt wie so oft untätig, wenn es darum, geht die Drogenprobleme einzudämmen - sie werden nur weiter verwaltet und die Wiener Bevölkerung…
v
Groß war die Empörung darüber, dass die zum Rewe-Konzern gehörende Supermarktkette „Penny“ Mitte September 2014 Milch um 49 Cent bewarb. „Milch zum Schleuderpreis“ lautete die Kritik, die den ÖVP-dominierten Bauernbund zu einer Demo bewog. „Fassungslos“ zeigte man sich über das Flugblatt, das ausgerechnet in der Zeit der Russland-Sanktionen verbreitet wurde.…
v
Österreichs Sparer können dabei zusehen, wie ihr Geld jeden Tag an Wert verliert: Zum einen sind die Zinsen im Keller und liegen deutlich unter der Inflationsrate, zum anderen ist auch noch Kapitalertragsteuer (KESt) bei der Finanz abzuliefern. „Unterm Strich fahren die Sparer einen Verlust ein und für diesen Verlust müssen sie auch noch eine Steuer zahlen. Das ist…
v
Gute Nerven brauchten ORF-Konsumenten in den letzten Wochen - so massiv war die Eigenwerbung für die Ausstrahlung in „High Definition“ (HD). So tönte es etwa auf Radio Niederösterreich mindestens einmal pro Stunde „High, Hai, Heii, Haaai, Heeei….“ in unterschiedlichsten Stimmlagen, bis endlich jemand „High Definition“ sagte. Beim ersten Mal vielleicht noch ganz lustig,…
v
Letzten Freitag beschloss die linksgeschaltete ÖH (Österreichische Hochschülerschaft) an der Universität Wien einen Antrag, wonach das Tragen von Couleur auf dem Gelände der Universität untersagt werden solle. Couleur sind Band und Mütze von traditionellen Studentenverbindungen, deren Mitglieder regelmäßig gemeinsam und in Farben am Mittwoch zu Mittag der Uni einen Besuch…
v
Der Unterberger traut sich was! Das dachten wohl alle, die in Steyr zum Vortrag des früheren Chefredakteurs der Tageszeitung Die Presse und der Wiener Zeitung, Andreas Unterberger, zum Thema "Wie unabhängig sind Österreichs Medien wirklich?"  kamen. Mutig und erschreckend zugleich war seine Analyse über Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und dessen Auswirkungen auf die…
v
Die NEOS unter ihrem Parteichef Matthias Strolz haben mit ihrem Vorstoß für eine völlige Liberalisierung von Cannabis ganz und gar nicht den Geschmack der Österreicher getroffen. Wie die Marktforschungsgesellschaft Humaninstitut in einer zwischen dem 27. und dem 30. Oktober 2014 durchgeführten Umfrage herausgefunden hat, sind satte 66 Prozent gegen eine pinke Cannabis-…
v
Am 15. Mai findet in Wien der „60. Eurovision Song Contest“ statt. 200 Tage vor diesem „Event“ unterzeichnete Wiens SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl zusammen mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz medienwirksam das „Memorandum of Understanding“. Dieses gilt als vertragliche Regelung für den Song Contest, welche festlegt, dass die Stadt Wien die Finanzierung der…
v
Bereits vorige Woche legte die Bundesregierung dem Nationalrat einen Antrag vor, in dem es um die Ermächtigung österreichischer Vertreter geht, im Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) einem Beschluss des Gouverneursrates über die Einrichtung des Instrumentes zur direkten Rekapitalisierung von Bankinstituten zuzustimmen. Eine hochkomplexe Angelegenheit. Kommentar von…
v
Detlef Kleinert war Südosteuropa-Korrespondent der ARD, lebt heute nahe Wien und rückte dieser Tage in der Zeitung Die Presse aus, um seinen Kollegen einen Spiegel vor das Gesicht zu halten. In seinem Artikel "Wenn Journalisten sich aneinander orientieren" fragte er, woher der schlechte Ruf der Journalisten komme. Nur Politiker hätten ein noch schlechteres Image. Kleinert…
v
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Unzensuriert.at

16. Mai 2012 - 21:14
Spende fr Unzensuriert