Seiten mit dem Schlagwort: "Asylanten"

Kriminelle Asylanten-Gangs attackieren unschuldige Freiburger Bürger

22. April 2014 - 14:45

Bereiche 

Deutschland

Freiburg im Breisgau wird seit einiger Zeit von einer besonderen Plage heimgesucht: dem allnächtlichen Kriminalterror einer jugendlichen Asylanten-Gang. Eine Gruppe jugendlicher Asylanten aus Nordafrika attackiert fast jede Nacht unschuldige Freiburger Bürger rund um den Hauptbahnhof sowie auf dem Stühlinger Kirchplatz.

In Innsbruck stach Asylant Mitbewohner mit Messer nieder

28. März 2014 - 13:00

Bereiche 

Kriminalität

In Innsbruck kam es schon wieder zu einer Messerstecherei im Asylantenmilieu. Tatort war das Flüchtlingsheim Triendlgasse im Stadteil Reichenau. Ein Schwarzafrikaner aus Tansania geriet mit einem anderen Afrikaner Donnerstagabend in Streit. Im Zuge dieses Streites soll der Tansanier auf den zweiten Asylanten mit einem Messer eingestochen haben. Das Opfer musste nach dieser schweren Messerattacke in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht werden, wo es sich einer Notoperation unterziehen musste.

Votivkirchen-Prozess: Schlepper als Helden der linken Asyllobby

25. März 2014 - 13:01

Bereiche 

Asyl

Fast ein ganzes Jahr lang, vom November 2012 bis zum Oktober 2013, hatten sie die Medien Österreichs in Atem gehalten: Mehrere Dutzend Asylsuchende aus Pakistan, Indien und Afghanistan hatten zuerst die Wiener Votivkirche als Flüchtlinge besetzt. Einigen von ihnen wurde später Unterschlupf im Servitenkloster gewährt. Zum Schluss belagerten sie auch noch die Akademie der bildenden Künste. Später wurden acht der Radaumacher, vier davon waren später im Servitenkloster untergebracht, der Schlepperei angeklagt. Sie müssen sich nun in Wiener Neustadt vor Gericht verantworten.

Massenschlägerei zwischen Tschetschenen und Afghanen in Linzer Volksgarten

23. März 2014 - 19:42

Bereiche 

Kriminalität

In den Polizeiberichten von Wien und Graz sind Massenschlägereien im Asylantenmilieu bereits eine feste Größe. Nun wird auch die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz vom Bandenkrieg zwischen Afghanen und Tschetschenen heimgesucht. Am vergangenen Samstagabend prügelten sich rund 40 Personen aus beiden Volksgruppen im Linzer Volksgarten, nahe des Linzer Hauptbahnhofes.

Tausende Asylwerber sind 2013 einfach in Österreich untergetaucht

13. März 2014 - 15:42

Bereiche 

Asyl

Es gibt immer mehr „illegale“ Ausländer in Österreich. Menschen, die in keiner Asyl-, Einwanderungs- oder Einwohnermeldestatistik mehr auftauchen, die aber dennoch hier leben. Und es werden immer mehr. Dass viele Asylwerber in Österreich den Status eines U-Bootes einem regulären Verfahren vorziehen, ist seit Jahren bekannt. Eine neue Statistik belegt, dass dieses Verhalten sich in den letzten Jahren noch verstärkt hat. Während 2011 insgesamt 2.367 Asylwerber untergetaucht waren, erhöhte sich diese Zahl im Jahr 2013 auf insgesamt 3.601 Personen.

Asylwerbern muss laut EuGH Wohnraum finanziert werden

5. März 2014 - 20:34

Bereiche 

Asyl

EU-weit müssen nun die einzelnen Mitgliedstaaten repräsentativen Wohnraum für Asylwerber finanzieren bzw. bereithalten. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag in einem Urteil entschieden. Sollten Asylantenheime überbelegt sein, muss der jeweilige Aufnahmestaat für anderweitige Unterkünfte sorgen - im Einzelfall auch auf dem privaten Wohnungsmarkt.

Wenn ein Asylwerber nicht in einem Asylantenheim untergebracht wird bzw. untergebracht werden kann, dann muss er einen so hohen Geldbetrag erhalten, dass dieser ausreicht, privaten Wohnraum anzumieten.

Kemptner Asylanten erhalten künftig Flüchtlingslohn

24. Februar 2014 - 8:31

Bereiche 

Deutschland

Schon jetzt sind Länder wie Deutschland oder Österreich ein wahres Schlaraffenland für Asylanten aus allen Herren Ländern. Deshalb kommen so viele Flüchtlinge in diese Länder. Nun wird es für manche aber noch attraktiver hier „Aufenthalt“ zu suchen. Grund dafür ist etwa die Umstellung der bisherigen Alimentationspraxis in manchen deutschen Kommunen wie dem bayrischen Kempten. Gefordert hatten dies die Grünen und einzelne Integrationsbeauftragte in Bayern.

Wohnungsnot in Salzburg: Asylanten werden bevorzugt behandelt

5. Februar 2014 - 10:00

Bereiche 

Salzburg

Geht es um die Vergabe von Gemeindewohnungen innerhalb der Stadt Salzburg, haben es Asylanten wesentlich leichter. Diese würden in der Regel vorgereiht, weil sie die Voraussetzungen eher erfüllen als Einheimische, weiß die Salzburger FPÖ-Gemeinderätin und Sozialsprecherin Renate Pleininger zu berichten. Sie kämpft für strengere Vergabekriterien, doch die SPÖ sieht keine Veranlassung.

Brandenburger Linkskoalition fördert Zuwanderung mit Millionen

3. Dezember 2013 - 22:24

Bereiche 

Deutschland

Die Linkskoalition aus SPD und Linkspartei im deutschen Bundesland Brandenburg pumpt Millionen in die Ausländerzuwanderung. 12,7 Millionen Euro sollen zusätzlich für die Aufnahme von zumeist illegalen Asylsuchenden reserviert werden. Bereits jetzt ist das Erstaufnahmelager Eisenhüttenstadt chronisch überbelegt. Nun wollen die Linkspolitiker in Potsdam aber für noch mehr Asylsuchende Räumlichkeiten schaffen und investieren dafür allein 7,7 Millionen Euro.

Seiten