Seiten mit dem Schlagwort: "Asylanten"

Linzer Asylanten-Banden prügelten sich wegen Liebesbeziehung

28. Juni 2014 - 10:00

Bereiche 

Kriminalität

Bei gewaltbereiten Ausländern kann sogar eine Liebesbeziehung in einer Massenschlägerei zwischen rivalisierenden Banden enden. Diese Tatsache brachte nun die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des FPÖ-Sicherheitssprechers Harald Vilimsky an Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) an die Öffentlichkeit. Die Innenministerin zum Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Tschetschenen und Afghanen im Frühjahr in Linz:

Spreehotel Bautzen wird Luxusherberge für Asylanten

28. Mai 2014 - 9:03

Bereiche 

Deutschland

Immer wunderlichere Blüten treibt die Asylpolitik in Deutschland. Dort quartiert man nun Asylanten schon in einer Luxusherberge ein, und das alles wieder einmal auf Kosten der Steuerzahler. Das Spreehotel Bautzen ist eigentlich eine Luxusherberge mit Vierstern-Hotel-Komfort und bietet Sauna, Dampfbad und Tennisanlage. Nun soll es zu einem Luxus-Asylantenheim umgewidmet werden.

Bürgerbewegung Pro NRW veranstaltete in Duisburg Lichterkette

6. Mai 2014 - 8:00

Bereiche 

Deutschland

Eine äußerst erfolgreiche Lichterkette hat die Bürgerbewegung Pro NRW in der Ruhrstadt Duisburg veranstaltet. Duisburg hat durch den massenhaften Zuzug von Roma mit enormen Problemen in Sachen Ausländerkriminalität und Verwahrlosung ganzer Stadtteile zu kämpfen. Pro NRW ist die einzige Partei, die dieses Problem anspricht.

Deutschland zahlt offiziell bereits mehr als eine Milliarde Euro für Asylanten

28. April 2014 - 15:49

Bereiche 

Deutschland

Jährlich fließen zur Zeit laut der angesehenen deutschen Tageszeitung Handelsblatt etwa eine Milliarde Euro in die sogenannte „Flüchtlings-Willkommenskultur“ in Deutschland. Nicht weniger als 120.000 Asylanten erhielten unter anderem Sprachunterricht, Fachunterricht und ein Dach über dem Kopf in betreuten Wohneinrichtungen.

Ausländische Straftäter bei Drogenkriminalität in Österreich ganz vorne

26. April 2014 - 13:43

Bereiche 

Kriminalität

Der Drogenhandel ist in Österreich fest in ausländischer Hand. Dies belegt jetzt eine parlamentarische Anfragebeantwortung von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). Von 1297 festgenommenen Drogendealern waren nur 362 österreichische Staatsbürger, der Rest waren Ausländer. Dabei sind etwa allein 241 Festgenommene Nigerianer, 82 Algerier, jeweils 31 aus Gambia und aus Afghanistan oder 24 aus der Türkei.

Kriminelle Asylanten-Gangs attackieren unschuldige Freiburger Bürger

22. April 2014 - 14:45

Bereiche 

Deutschland

Freiburg im Breisgau wird seit einiger Zeit von einer besonderen Plage heimgesucht: dem allnächtlichen Kriminalterror einer jugendlichen Asylanten-Gang. Eine Gruppe jugendlicher Asylanten aus Nordafrika attackiert fast jede Nacht unschuldige Freiburger Bürger rund um den Hauptbahnhof sowie auf dem Stühlinger Kirchplatz.

In Innsbruck stach Asylant Mitbewohner mit Messer nieder

28. März 2014 - 13:00

Bereiche 

Kriminalität

In Innsbruck kam es schon wieder zu einer Messerstecherei im Asylantenmilieu. Tatort war das Flüchtlingsheim Triendlgasse im Stadteil Reichenau. Ein Schwarzafrikaner aus Tansania geriet mit einem anderen Afrikaner Donnerstagabend in Streit. Im Zuge dieses Streites soll der Tansanier auf den zweiten Asylanten mit einem Messer eingestochen haben. Das Opfer musste nach dieser schweren Messerattacke in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht werden, wo es sich einer Notoperation unterziehen musste.

Votivkirchen-Prozess: Schlepper als Helden der linken Asyllobby

25. März 2014 - 13:01

Bereiche 

Asyl

Fast ein ganzes Jahr lang, vom November 2012 bis zum Oktober 2013, hatten sie die Medien Österreichs in Atem gehalten: Mehrere Dutzend Asylsuchende aus Pakistan, Indien und Afghanistan hatten zuerst die Wiener Votivkirche als Flüchtlinge besetzt. Einigen von ihnen wurde später Unterschlupf im Servitenkloster gewährt. Zum Schluss belagerten sie auch noch die Akademie der bildenden Künste. Später wurden acht der Radaumacher, vier davon waren später im Servitenkloster untergebracht, der Schlepperei angeklagt. Sie müssen sich nun in Wiener Neustadt vor Gericht verantworten.

Massenschlägerei zwischen Tschetschenen und Afghanen in Linzer Volksgarten

23. März 2014 - 19:42

Bereiche 

Kriminalität

In den Polizeiberichten von Wien und Graz sind Massenschlägereien im Asylantenmilieu bereits eine feste Größe. Nun wird auch die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz vom Bandenkrieg zwischen Afghanen und Tschetschenen heimgesucht. Am vergangenen Samstagabend prügelten sich rund 40 Personen aus beiden Volksgruppen im Linzer Volksgarten, nahe des Linzer Hauptbahnhofes.

Seiten