Seiten mit dem Schlagwort: "Peter Hochegger"

Telekom: So also macht es die SPÖ mit Parteispenden

31. August 2013 - 9:00

Bereiche 

Korruption

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos hat sich gerade wieder einmal lächerlich gemacht. In einem Radio-Interview sagte er allen Ernstes, dass die Partei nichts mit den Telekom-Geldern, die zu den Roten geflossen sind, zu tun habe. Tatsächlich haben laut einem Gerichtsgutachten der parteinahe Echo-Verlag und der SPÖ-Abgeordnete Kurt Gartlehner, einst Telekom-Sprecher seiner Partei, abkassiert. Wenn Darabos nun jede Schuld von der SPÖ weisen möchte, ist das so, als wenn ein Verbrecher seinen Komplizen die Tat in die Schuhe schieben möchte.

Telekom-Geld: Auch SPÖ und ÖVP stecken im Parteispenden-Sumpf

22. Juli 2013 - 11:00

Bereiche 

Korruption

Der Untreueprozess um mutmaßlich verdeckte Parteispenden sollte das BZÖ endgültig zur Korruptionspartei abstempeln. So könnten es sich die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP so kurz vor den Nationalratswahlen ausgedacht haben. Doch siehe da: Fast immer, wenn es um Malversationen geht, bei denen ungeniert abkassiert wird, stecken die Roten und die Schwarzen ebenfalls im Dreck.

Trotz Gesetz kommt neue Mega-Lobbyingagentur

1. Juni 2012 - 10:12

Bereiche 

Wirtschaft

Der Gesetzgeber müht sich, mit dem Lobbyinggesetz diesem in den vergangenen eineinhalb Jahrzehnten höchst erfolgreichen Geschäftszweig enge Schranken anzulegen. Die Spitzenlobbyisten in der Branche berührt dies wenig. Durch BUWOG-Causa und parlamentarischen Untersuchungsausschuss haben sie ihren größeren Konkurrenten aus der Vergangenheit, Peter Hochegger, erst einmal abgehängt. Nun machen sie sich zu neuen Ufern auf.

Grüne Parteispitze als Gratis-Autotester

24. April 2012 - 19:12

Bereiche 

Verkehr

Im laufenden Untersuchungsausschuss spielten die Grünen am Beginn sehr gerne die wirtschaftsfernen Politasketen. Doch dann tauchte der Name der ehemaligen Grünen-Nationalrätin Monika Langthaler im Netzwerk des Lobbyisten Peter Hochegger auf. Aber auch Pius Strobl, Ex-ORF-Kommunikationschef, oder Christoph Chorherr, Grüner Projektant und Unternehmer, stehen für die Vermengung von Politik und Unternehmertum. Damit nicht genug, werden auch Bilder von Eva Glawischnig und Alexander Van der Bellen als Auto-Timonials in Erinnerung gerufen.

ÖVP hat genug von der Telekom – nächste Sondersitzung

12. April 2012 - 19:12

Bereiche 

U-Ausschuss

ÖVP und SPÖ wollen vorerst keine Zeugen zur Causa Telekom mehr hören. Sie stimmten im U-Ausschuss gegen jede weitere Ladung und vertuschen damit weitere aufklärungswürdige Affären im eigenen Umfeld. Besonders störrisch gab sich dabei die ÖVP, die der SPÖ offenbar nicht einmal erlaubte, zeugen aus dem roten Umfeld zu laden.

Freimaurer-Regeln gelten auch im U-Ausschuss

12. April 2012 - 14:13

Bereiche 

U-Ausschuss

Peter Hochegger sagt derzeit im Korruptions-U-Ausschuss unter Wahrheitspflicht aus. Die Geheimhaltungsregeln der Freimaurerei muss er dabei allerdings nicht verletzen. Dies interpretierte Verfahrensanwalt Klaus Hoffmann, der dem U-Ausschuss beratend zur Seite steht und im Streitfall seine Einschätzung abgibt, ob Fragen zulässig sind.

Wie Hochegger die Regierungspolitiker steuerte

12. April 2012 - 12:35

Bereiche 

U-Ausschuss

Im Korruptions-U-Ausschuss gibt heute wieder der berüchtigte Lobbyist Peter Hochegger Einblicke in seine Geschäftspraktiken. Er setzte offenbar gezielt bei den Telekom-Sprechern der Regierungsparteien an, um die Politik im Sinne seines Großkunden zu beeinflussen. SPÖ-Mann Kurt Gartlehner kassierte selbst, die ÖVP-Abgeordnete Karin Hakl erhielt einen Zuschuss für ihren Wahlkampf in Tirol.

FPÖ-Anfrage: Freimaurer als kriminelle Vereinigung?

1. April 2012 - 2:08

Bereiche 

U-Ausschuss

BildDer Geheimbund der Freimaurer beschäftigt den parlamentarischen Korruptions-Untersuchungsausschuss seit dessen Beginn. Besonders die Abgeordneten der ÖVP fragen die Auskunftspersonen immer wieder nach ihren Verbindungen zu den Logenbrüdern, ob sie selbst Mitglied sind bzw. wen aus dem Freimaurerwesen sie kennen. Die Schlüsselfigur vieler Korruptionsskandale, der Lobbyist Peter Hochegger, hat eine Mitgliedschaft in der „Loge Zukunft“ bereits zugegeben, allerdings behauptet, er sei „beurlaubt“ und habe niemals seine Logenkontakte für Geschäfte genutzt.

U-Ausschuss: Al Capone lässt grüßen

26. März 2012 - 12:05

Bild

Im Korruptions-U-Ausschuss tauchen immer wieder Rechnungen auf. Viele laufen über den Lobbyisten Peter Hochegger und sein Firmengeflecht. Wenn wir die Auskunftspersonen konkret befragen, stellt sich heraus, dass dafür entweder gar keine Leistung erbracht wurde oder von jemand anderem oder aber auch, dass jemand bezahlt hat, dem die Leistung gar nicht zu Gute gekommen ist. Einer dieser Fälle ist der „Druckkostenbeitrag“ für eine Zeitung des schwarzen Arbeitnehmerbundes, weswegen jetzt der ÖVP-Fraktionsführer Werner Amon Schwierigkeiten mit der Justiz bekommen hat.

Seiten