Seiten mit dem Schlagwort: "Alois Stöger"

Ebola-Verdachtsfall in Wien

3. September 2014 - 17:45

Bereiche 

Gesundheit

Die freiheitlichen Warnungen, dass Österreich für die Krankheit Ebola nicht ausreichend gerüstet sei, bewahrheiten sich nun. Der freiheitliche Wissenschaftssprecher Andreas Karlsböck hatte bereits am 27. August davor gewarnt, dass bei einem Verdachtsfall Österreich auf das Wohlwollen ausländischer Labors angewiesen wäre. Ebola-Proben müssten auf dem Landweg zum Bernhard-Nocht-Institut nach Hamburg verbracht werden. Dadurch vergehe wertvolle Zeit.

Teure Propaganda-Maschine für österreichisches Brustkrebs-Früherkennungsprogramm

3. September 2014 - 6:00

Bereiche 

Gesundheit

Bevor der sachpolitisch gänzlich erfolglose Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) im Amt des Verkehrsministers weiter versorgt wurde, hatte er noch eine parlamentarische Anfragezum österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm an die Vorsitzende des parlamentarischen Gesundheitsausschusses, Dagmar Belakowitsch-Jenewein (FPÖ), zu beantworten. Obwohl dieses neue System wieder einmal ein Bauchfleck Marke Stöger war, kostete die Gesamtabwicklung des Projekts horrende Summen, die wieder einmal Versicherte und Steuerzahler zu berappen hatten.

Gewerbliche Sozialversicherung missbraucht Gelder für teure Inserate

27. August 2014 - 19:00

Bereiche 

Wirtschaftskammer

Die von den Beiträgen der österreichischen Unternehmer finanzierte Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) leistete sich unter dem Titel “Soziales Netz für Unternehmer und Selbstständige - Wer versichert die Wiener Wirtschaft?“ eine eigene Inseratenkampagne. Diese bezahlten Anzeigen im Gesamtwert von 35.400 Euro nahmen in etwa eine halbe Seite in den entsprechenden Medien ein und erklärten, nicht mehr und nicht weniger als dass Wirtschaftstreibende in der SVA versichert sind.

Wird Bures-Tochter in Zukunft mit der Präsidenten-Limousine zum Weinfest geführt?

22. August 2014 - 20:40

Bereiche 

Parlament

Infrastrukturministerin Doris Bures (SPÖ)  soll also der verstorbenen Barbara Prammer als Nationalratspräsidentin folgen. Am Montag wird die parteiinterne Personal-Rochade mit Alois Stöger als künftigen Verkehrsminister und der Gewerkschafterin Sabine Oberhauser als Gesundheitsministerin wohl auch der Öffentlichkeit offiziell bekannt gegeben. Dass mit Bures eine Faymann-Vertraute in das zweithöchste Amt im Staat gehievt wird, sorgt im Vorfeld - und sogar unter den Genossen - für Diskussionen.

Gesundheitsminister sieht Turmfalken nicht als Mitgeschöpfe

10. August 2014 - 10:04

Bereiche 

Parlament

Oft ist es relativ leicht, ein Mitglied der rot-schwarzen Bundesregierung seiner eigenen Inkompetenz zu überführen. Jüngst geschah dies durch eine parlamentarische Anfrage des FPÖ-Nationalratsabgeordneten Josef Riemer an Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ). Riemer wollte als Tierschutzsprecher von Stöger wissen, welche Maßnahmen das auch für Tierschutzangelegenheiten zuständige Gesundheitsministerium für die Erhaltung und den Schutz der Turmfalken in Wien setzt.

Meningitis-Toter im Asylheim Traiskirchen sorgt für Aufregung

3. August 2014 - 8:24

Bereiche 

Gesundheit

Ein Fall eines Meningitis-Toten im Flüchtlingslager Traiskirchen in Niederösterreich sorgt derzeit für Aufregung. Laut Innenministerium tauschte der Verstorbene mit einem somalischen Landsmann die Identitätskarten aus. Die Einwohner des Lagers werden derzeit medizinisch betreut. Allerdings liegt der Verdacht nahe. dass der Somalier auch das Heim verlassen hat und damit in Berührung mit Menschen außerhalb des Asylheims gekommen ist.

Stöger drängt auf Abtreibungen in öffentlichen Spitälern

1. August 2014 - 16:40

Bereiche 

Medizin

Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) lässt wieder einmal durch einen absurden Plan aufhorchen. Da sich in Vorarlberg und Tirol öffentliche Spitäler weigern, Abtreibungen durchzuführen, will der SPÖ-Politiker diese nun dazu zwingen. „Ich denke, dass man die Frauen unterstützen muss, die dieses Angebot brauchen, da sie sonst benachteiligt wären“, so der Minister zu seinem Vorhaben im Ö1-Morgenjournal.

Stöger soll Homosexuellen trotz Aids-Risiko Blutspenden erlauben

21. Juli 2014 - 14:15

Bereiche 

Gesundheit

Hand aufs Herz: Würden Sie gerne von einem homosexuellen Mann Blut gespendet bekommen? Die meisten würden diese Frage wohl mit einem "Nein" beantworten. Doch die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle Steiermark, Daniela Grabovac, fordert nun von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ), auch schwule Männer zum Blutspenden zuzulassen.

Roter Gesundheitsminister macht Wirte zu Allergieberatern

7. Juli 2014 - 15:45

Bereiche 

Gesundheit

Immer wunderlicher gestaltet sich die Amtsführung von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ), wenn es um die Umsetzung von EU-Normen geht. Um den Brüsseler Eurokraten zu entsprechen, sollen nun in einer sogenannten „Lebensmittelinformationsverordnung“ die heimischen Wirte zu „Allergieberatern“ werden.

Primärversorgung "neu": Vom Hausarzt zu verstaatlichten Versorgungszentren

1. Juli 2014 - 11:02

Bereiche 

Gesundheit

Am Montag wurde das Konzept zur „neuen“ Primärversorgung im Gesundheitsministerium einstimmig beschlossen. Unter der Primärversorgung wird die ärztliche Ersthilfe verstanden, die derzeit durch den eigenen Hausarzt durchgeführt wird und bei der weitere medizinische Versorgungsschritte besprochen werden. Beim neuen Konzept sollen Hausärzte in sogenannten Versorgungszentren mit einem medizinischen Team zusammenarbeiten, dem Diplomkrankenpfleger, Therapeuten und Sozialarbeiter angehören sollen.

Seiten