Seiten mit dem Schlagwort: "Alois Stöger"

Stöger soll Homosexuellen trotz Aids-Risiko Blutspenden erlauben

21. Juli 2014 - 14:15

Bereiche 

Gesundheit

Hand aufs Herz: Würden Sie gerne von einem homosexuellen Mann Blut gespendet bekommen? Die meisten würden diese Frage wohl mit einem "Nein" beantworten. Doch die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle Steiermark, Daniela Grabovac, fordert nun von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ), auch schwule Männer zum Blutspenden zuzulassen.

Roter Gesundheitsminister macht Wirte zu Allergieberatern

7. Juli 2014 - 15:45

Bereiche 

Gesundheit

Immer wunderlicher gestaltet sich die Amtsführung von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ), wenn es um die Umsetzung von EU-Normen geht. Um den Brüsseler Eurokraten zu entsprechen, sollen nun in einer sogenannten „Lebensmittelinformationsverordnung“ die heimischen Wirte zu „Allergieberatern“ werden.

Primärversorgung "neu": Vom Hausarzt zu verstaatlichten Versorgungszentren

1. Juli 2014 - 11:02

Bereiche 

Gesundheit

Am Montag wurde das Konzept zur „neuen“ Primärversorgung im Gesundheitsministerium einstimmig beschlossen. Unter der Primärversorgung wird die ärztliche Ersthilfe verstanden, die derzeit durch den eigenen Hausarzt durchgeführt wird und bei der weitere medizinische Versorgungsschritte besprochen werden. Beim neuen Konzept sollen Hausärzte in sogenannten Versorgungszentren mit einem medizinischen Team zusammenarbeiten, dem Diplomkrankenpfleger, Therapeuten und Sozialarbeiter angehören sollen.

Stöger gibt Mega-Probleme bei Medikamentenversorgung zu

1. Juli 2014 - 7:30

Bereiche 

Gesundheit

Auf welch unsicheren Füßen die Arzneimittelversorgung der österreichischen Konsumenten steht, offenbart eine Anfragebeantwortung von SPÖ-Gesundheitsminister Alois Stöger an NAbg. Josef Riemer (FPÖ), Mitglied des Gesundheitsausschusses. Stöger verweist auf eine Auskunft des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG), wonach mit Stand Ende Mai 2014 nicht weniger als 26 Arzneimittel derzeit nicht lieferbar sind.

Außenministerium fährt lieber mit dem Taxi als dem CAT

30. Juni 2014 - 12:40

Bereiche 

Parlament

Neben dem Gesundheitsministerium des SPÖ-Ministers Alois Stöger wurde vor allem das Außenamt unter Minister Sebastian Kurz (ÖVP) mit hohen Taxispesen im vergangenen Jahr auffällig. Dies brachte eine aktuelle Anfrage der FPÖ-Abgeordneten Dagmar Belakowitsch-Jenewein an die Öffentlichkeit. Während Stöger und seine Beamten rund 24.000 Euro mit  Taxifahrten „verpulverten“, kamen Kurz und sein Ressort gar auf die stolze Summe von 36.453,10 Euro.

Gesundheitsministerium verursacht 24.000 Euro Taxikosten

23. Juni 2014 - 7:30

Bereiche 

Gesundheit

Eifrige Benützer des Taxis als Fortbewegungsmittel sind offensichtlich die Beamten des österreichischen Gesundheitsministeriums: Wie eine Anfrage der FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch-Jenewein an Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) ergab, verfuhren die Beamten 2013 nicht weniger als 24.032 Euro mit dem Taxi.

Umwelt-Initiative für Wiener Turmfalken

18. Juni 2014 - 8:08

Bereiche 

Umwelt

Eine Umwelt-Initiative der besonderen Art hat der FPÖ-Abgeordnete Josef Riemer im österreichischen Parlament gestartet. Riemer, unter anderem Mitglied des Gesundheitsausschusses, möchte von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) wissen, wie es um die Förderung der Ansiedlung bzw. des Bestandes von Turmfalken in Wien und den anderen Bundesländern steht.

Roter Gesundheitsminister Stöger möchte Nichtraucherkompromiss kippen

7. Juni 2014 - 9:00

Bereiche 

Gesundheit

Die Liste des Sündenregisters von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) ist lang: Elektronische Gesundheitsakte (ELGA), Gratiszahnspange, Brustkrebs-Screening, Gesundheitsreform und so weiter. Nun schafft es der rote Gesundheitsminister aber in einem Bereich seines Ressorts, in dem man bereits im Herbst 2013 einvernehmlich eine Lösung auf gesetzlicher Ebene herbeigeführt hatte, neuerlich für Verunsicherung zu sorgen: er fordert ein totales Rauchverbot. Beim Nichtraucherschutz in der heimischen Gastronomie.

FPÖ kritisiert: Bald keine regionalen Produkte mehr in Österreichs Gastronomie?

7. Mai 2014 - 12:37

Bereiche 

Wirtschaft

Immer bunter treiben es die Eurokraten in Brüssel, wenn es darum geht Wirtschaft und Konsumenten gleichermaßen zu bevormunden. Und dabei finden sie bei den Regierungen der einzelnen Mitgliedsstaaten, wie etwa Österreich, äußerst dankbare Handlanger. Jüngstes Beispiel ist etwa die sogenannte Lebensmittelinformationsverordnung, die Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) noch bis zum Sommer erlassen möchte.

Österreichs Trafikanten sollen künftig exklusiv E-Zigaretten anbieten

5. Mai 2014 - 13:00

Bereiche 

Gesundheit

Einen zentralen gesundheits- und jungendschutzrechtlichen Vorstoß hat nun FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch-Jenewein im Nationalrat in Sachen E-Zigarette und E-Shishas gestartet. Seit 5 Jahren gibt es diese neuen Produkte am Markt, 2007 wurden sie im Abgrenzungsbeirat des Gesundheitsministeriums „systemwidrig“ als Arzneimittel deklariert und den Apotheken zugesprochen. Damals gab es noch keine ausgereiften und damit tatsächlich sicheren Produkte. Dies hat sich seither gravierend geändert hat.

Seiten