Seiten mit dem Schlagwort: "Bauernbund"

NÖM-Süt zum Schleuderpreis

31. Oktober 2014 - 22:00

Bereiche 

Kuriositäten

Groß war die Empörung darüber, dass die zum Rewe-Konzern gehörende Supermarktkette „Penny“ Mitte September 2014 Milch um 49 Cent bewarb. „Milch zum Schleuderpreis“ lautete die Kritik, die den ÖVP-dominierten Bauernbund zu einer Demo bewog. „Fassungslos“ zeigte man sich über das Flugblatt, das ausgerechnet in der Zeit der Russland-Sanktionen verbreitet wurde.

Neuer Strache-Rap mit Figl treibt Schwarze zur Weißglut

21. Mai 2014 - 13:24

Bereiche 

Parteien

Die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP erinnern sich selten ihrer Vorväter. Dem Burschenschafter Viktor Adler geht es als Gründer der Sozialdemokratie da nicht anders als Leopold Figl, dem ersten Bundeskanzler nach dem Zweiten Weltkrieg und Staatsvertrags-Verhandler, der am 15. Mai 1955 endlich verkünden durfte: „Österreich ist frei!“

Köpferollen an der Spitze der Kärntner ÖVP

11. März 2014 - 8:30

Bereiche 

Kärnten

Zu einem breit angelegten Köpferollen ist es an der Spitze der Kärntner ÖVP gekommen. Nach heftiger Kritik von Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher, der gleichzeitig auch Landesobmann des ÖVP-Wirtschaftsbundes ist, traten sowohl ÖVP-Landesparteiobmann Gabriel Obernosterer als auch der bisherige Landesrat für Wirtschaft, Landwirtschaft und Kultur, Wolfgang Waldner von ihren Positionen zurück.

ÖVP-Landwirtschaftsminister macht sich für Homo-Adoptionsrecht stark

2. März 2014 - 19:35

Die weltanschaulichen Auflösungserscheinungen in der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) nehmen weiter Fahrt auf. Während man sich sachpolitisch durch das Durchpeitschen des Abgabenänderungsgesetzes 2014 endgültig als Interessenvertreter des mittelständischen Wirtschaft und der Bauern abgemeldet hat, verfolgen Teile der Parteispitze weiterhin einen linksliberalen Kurs. „Speerspitze“ dieses linken Netzwerkes ist ausgerechnet der neue Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter.

Ökosoziales Forum kassierte wieder mächtig beim Landwirtschaftsminister ab

18. Februar 2014 - 21:26

Bereiche 

Parteien

Während der Staat beim einfachen Bürger die Sparschraube ansetzt und durch immer neue Steuern und Abgaben die Belastungen erhöht, richten es sich die politischen Eliten, wenn es um ihre eigenen Förderungen geht. Jüngstes Beispiel ist einmal mehr das „Ökosoziale Forum“, eine mittelbare Vorfeldorganisation der ÖVP bzw. des ÖVP-Bauernbundes. Gegründet vom ehemaligen Landwirtschaftsminister und ÖVP-Obmann Josef Riegler, stand sie viele Jahre unter der Präsidentschaft seines Nachfolgers Franz Fischler.

Almbauern haben von ihrem ÖVP-Landwirtschaftsminister genug

18. April 2013 - 9:30

Bereiche 

Landwirtschaft

Kurz vor den Landtagswahlen in den Bundesländern Tirol und Salzburg sieht sich der österreichische Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich (ÖVP) mit einem echten Bauern-Aufstand konfrontiert. Grund dafür ist eine durch die Europäische Union verordnete Rückzahlungsverpflichtung von Förderungen der alpinen Landwirtschaft. Betroffen sind vor allem Landwirte aus den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg.

Österreichs Milchbauern droht nach Ende der Quote das Aus

5. November 2012 - 13:16

Bereiche 

Landwirtschaft

Der Milchmarkt in Europa droht sich in den nächsten Jahren kräftig zu verändern. Im März 2015 läuft die derzeit geltende Quotenregelung für die Milchzulieferung aus. Damit fällt für die Produzenten die Beschränkung der Liefermenge. Dadurch drohen gleich zwei Gefahren: Die Bauern  bekommen für ihre Milch zu wenig und müssen ihre Betriebe aufgeben. Den Konsumenten wird immer mehr qualitativ schlechte Importmilch vor die Nase gesetzt, die sogar schwer gesundheitsschädlich sein kann.

Opposition wirft Berlakovich illegale Parteienfinanzierung vor

15. Oktober 2012 - 14:45

Bereiche 

U-Ausschuss

Im Nationalrat findet heute die erste von drei Sondersitzungen statt, welche die Opposition als Reaktion auf das Abdrehen des Korruptions-U-Ausschusses einberufen will. Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich muss sich dabei einer dringlichen Anfrage des BZÖ stellen, nachdem er im U-Ausschuss kaum erhellende Erklärungen zu den enormen Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums abgeben wollte.

Das Förderungsnetzwerk des Landwirtschaftsministeriums

11. Oktober 2012 - 11:39

Bereiche 

Landwirtschaft

Das Netzwerk zwischen Landwirtschaftsminsterium, ÖVP-Bauernbund und diversen Publikationen stand im Mittelpunkt einer Pressekonferenz der FPÖ. Nach langen Recherchen und vielen Anfragen könne man nun die engen Verstrickungen erkennen. Dahinter vermuten die Freiheitlichen verdeckte Parteienfinanzierung, wie Parteiobmann HC Strache und Agrarsprecher Harald Jannach erklärten. Es wurde Anzeige erstattet. Für Berlakovich und seinen Vorgänger Josef Pröll gilt die Unschuldsvermutung.

"Schwarze Kreislaufwirtschaft"

Seiten