Seiten mit dem Schlagwort: "Boykott"

Mozilla-Chef Brendan Eich durch Homo-Lobby zum Rücktritt gezwungen

14. April 2014 - 18:10

Bereiche 

Gesellschaft

Die Homo-Lobby erlebt nicht nur in Österreich ungemeine mediale Aufmerksamkeit und immer mehr Zuspruch seitens der Politik. Auch in den USA, und hier besonders in Kalifornien, ist sie ein gewichtiger Meinungsmacher, der über mächtige Einflussgruppen verfügt.

Keine Homos in Werbespots: Barilla-Chef im Kreuzfeuer der Kritik

27. September 2013 - 15:25

Nachdem Guido Barilla, Chef der Nudelmarke Barilla, in einem Interview sagte, dass in seinen Werbespots niemals schwule Paare vorkommen werden, veranstalten wütende Verfechter der Homo-Ehe über das Internet eine Hetzjagd auf ihn und rufen zum Boykott der Barilla-Nudeln auf. 

Islamkritiker von „Langer Nacht der Kirchen“ ausgeladen

25. Mai 2013 - 9:08

Bereiche 

Kirche

Eine spannende Diskussion gedachte die Pfarrgemeinde der Donaucity-Kirche in Wien-Donaustadt zur gestrigen „Langen Nacht der Kirchen“ zu organisieren. Zum Thema “Dialog und Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen – reale Möglichkeit oder Illusion?” waren unter anderem der als Moslembruder einem fundamentalistischen Islam anhängende Iman Tarafa Baghajati und der prononcierte Islamkritiker und Generalsekretär des Wiener Akademikerbundes, Christian Zeitz, geladen. Doch es kam anders: Zeitz musste fernbleiben – um die Propaganda-Show des Islam nicht zu stören.

"TV-Steuer": 600 Beitragsdissidenten protestieren gegen ARD und ZDF

30. März 2013 - 20:30

Bereiche 

Fernsehen

"ZuGEZurt und abGEZockt - Wir schalten ab!" - unter dieser Devise gingen am Samstag (23. März) in Köln ca. 600 Menschen gegen die Gebührenreform von ARD und ZDF auf die Straße. Der nun eingeführte sogenannte "geräteunabhängige Rundfunkbeitrag" sorgt seit Monaten für Protest. Die Veranstalter, Mitglieder und Anhänger der libertären Splitterpartei "Partei der Vernunft" (PdV), wurden durch Beitrags-Dissidenten der Internetgemeinde unterstützt ("Online-Boykott").

ÖH-Vorsitzender kandidiert trotz laufendem Verfahren für Grüne

6. März 2013 - 21:57

Bereiche 

Universitäten

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Vorsitzenden der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) Salzburg, Simon Hofbauer. Wie Nachfragen ergaben, ist ein Verfahren wegen des Verdachts der Untreue gegen den GRAS-Studentenpolitiker anhängig. Die vermeintliche Studentenvertretung finanzierte zuletzt aus ÖH-Beiträgen - angeblich nicht nur Studenten - die Anreise zu den Demonstrationen gegen den Wiener Akademikerball. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Grünen decken möglicherweise rechtswidrigen Verhalten

"TV-Steuer": Öffentlich-rechtliche Gebührenreform massiv in Kritik

1. Januar 2013 - 16:58

Bereiche 

Fernsehen

"7,5 Milliarden für die Glotze", "TV-Steuer", "Fernseh-Diktatur" - derlei zugespitzte Bemerkungen sind momentan von jenen zu hören, die ab 1. Januar 2013 in Deutschland die neue Fernsehgebühr von rund 18 Euro monatlich zahlen müssen. Bislang entschieden viele gegen das TV-Kollektiv: Sie verzichteten - im Internet-Zeitalter ohnehin der große Trend - auf Fernseher und Radio und bezahlten daher auch keine Gebühren.

In Uganda sind zwölf Millionen Euro Entwicklungshilfe verschwunden

10. Dezember 2012 - 11:43

Bereiche 

Afrika

Im schwarzafrikanischen Land Uganda versickern Millionen an Entwicklungshilfegeld. Jüngst wurden Medienberichte veröffentlicht, die von einer Summe von zwölf Millionen Euro ausgehen, die verschwunden sein sollen. Einzelne Geberländer überdenken nun ihre Entwicklungshilfepolitik und möchten ihre Hilfsgelder einfrieren. Für Uganda wäre dies eine schmerzliche Konsequenz, da insgesamt nicht weniger als zehn Prozent des Bruttonationalprodukts aus Entwicklungshilfe stammen.

China hebt Wirksamkeit des Öl-Embargos auf

7. August 2012 - 23:00

Bereiche 

Energie

Im Juli hat Europa den Import iranischen Öls eingestellt - nach Vorbild der Amerikaner offiziell als Antwort auf das umstrittene Atomprogramm. Die Idee war, das hauptsächlich vom Öl profitierende Land durch den Boykott in eine wirtschaftliche Krise zu zwingen und somit zur Unterwerfung unter den westlichen Willen zu bewegen. Bereits bei Bekanntwerden dieser Pläne gab es die Kritik, dass das iranische Öl am Weltmarkt wohl nicht einfach liegenbleiben werde.

Rumänien: „Plagiator“ Ponta gibt sich noch nicht geschlagen

30. Juli 2012 - 16:39

Bereiche 

Europa

Rumäniens bürgerlicher Präsident Traian Basescu hat das Referendum zu seiner Amtsenthebung überstanden. Die Befragung, die von der sozialistischen Partei mit Regierungschef Ponta durch einen Beschluss im Parlament erzwungen wurde, hatte eine Wahlbeteiligung von unter 50 Prozent und ist somit nicht gültig. Der Machtkampf geht indes weiter, kann Ponta damit doch auch exzellent von eigenen Problemen ablenken.

„Zum Töten freigegeben“: Geert Wilders Buch über den Islam

25. Juli 2012 - 9:30

Bereiche 

Bücher

Seit fast acht Jahren steht der niederländische Politiker Geert Wilders aus Angst davor, getötet zu werden, unter ständigem Polizeischutz. Grund dafür sind seine harschen islamkritischen Aussagen, die selbst für hartgesottene Muslime oft die Grenze der Erträglichkeit überschreiten. Auch in seinem neuesten Buch „Marked for Death: Islam’s War Against the West and Me“, das Wilders Anfang Mai an einem geheimen Ort in New York vorstellte, wird mit Kritik an der zweitgrößten Weltreligion nicht gespart.

Seiten