Seiten mit dem Schlagwort: "Europa"

US-Agrarriese Monsanto möchte über die Türkei Europa erobern

22. April 2014 - 10:04

Bereiche 

Landwirtschaft

Eine neue Strategie, den europäischen Markt zu erobern, hat sich der US-Agrarriese Monsanto zurechtgelegt. Der Agrarkonzern aus den USA nutzt seine Basis in der Türkei, um in die Europäische Union vorzudringen. Aktuell plant Monsanto, seine Produktionsanlagen in der türkischen Stadt Bursa massiv auszubauen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 30 Millionen US-Dollar.

Niederösterreichs Energiewende soll bald kräftig besteuert werden

19. April 2014 - 8:39

Bereiche 

Niederösterreich

In Deutschland erweist sich die sogenannte „Energiewende“ ökologisch wie ökonomisch immer mehr als Fass ohne Boden. EU-Energiekommissar Günther Oettinger warnt vor einer Ökostrom-Sackgasse und setzt deshalb mittelfristig lieber auf die Forcierung der Braunkohle. Und auch in Österreich gibt es offensichtlich eine Trendumkehr in Sachen Ökostrom. So sollen Niederösterreichs Windradbetreiber ab 2015 mit einer eigenen „Windradsteuer“ kräftig zur Kasse gebeten werden.

Bank kündigt Konto einer Anti-Moschee-Bürgerinitiative

13. April 2014 - 13:00

Bereiche 

Banken

Nicht nur in Europa, auch am anderen Ende der Welt - in Australien - haben Menschen, die Missstände durch eingewanderte Muslime anprangern, mit erheblichen Repressalien zu kämpfen. Eine neue Entwicklung ist, dass sich nun auch Banken in gesellschaftspolitische Belange ihrer Kunden einmischen.

EU-Verordung: Drogenhandel zählt ab September zur Wirtschaftsleistung eines Landes

5. April 2014 - 7:30

Bereiche 

Budget

Unglaublich, aber wahr: Die „Wirtschaftsleistung“ von Drogendealern, Menschenhändlern oder Waffenschmugglern wird in Zukunft zur Wirtschaftsleistung eines Landes, dem Bruttoinlandsprodukt (BIP), dazugerechnet. Nach einer neuen EU-Verordnung, die bindend für alle Mitgliedsstaaten ist und bereits ab September 2014 gilt, müssen auch illegale Geschäfte zur Berechnung des BIP herangezogen werden. Wie das geschehen soll – es gibt ja keine Zahlen aus der Schattenwirtschaft – bleibt ein Rätsel.

Christenverfolgung in Europa: Es ist 1 vor 12!

3. April 2014 - 13:56

Bereiche 

Veranstaltungen

Die Verfolgung, Folterung und Ermordung von Christen wird in der „veröffentlichten Meinung“ kaum thematisiert. Das FPÖ-Bildungsinstitut widmete dieser Materie eine Veranstaltung mit dem Titel "Kirchenschändung und Christenverfolgung“ - nicht wissend, dass Tage zuvor ein trauriger Anlass in Wien, nämlich die Zerstörungswut eines Asylwerbers in mehreren Kirchen, offenbarte, dass es bereits „für uns 1 vor zwölf" sei.

EU serviert giftigen Genmais auf unsere Teller

13. März 2014 - 22:34

Bereiche 

Gesundheit

Man muss kein Grüner sein, um der Gentechnik mit Skepsis entgegenzutreten. Vor allem wenn es um Gentechnik auf unseren Tellern geht. Für uns Konsumenten ist es schier unmöglich zu durchschauen, was in den Laboren mit unserem Essen gemacht wird. Bislang war es beruhigend zu wissen, dass der Anbau von gentechnisch veränderten Lebensmitteln in Österreich verboten ist. Doch durch die Hintertür könnten solch giftige Nahrungsmittel jetzt doch in unserem Essen landen – und das ganz legal mit dem Segen der Politik.

Syrische ISIS könnte Al-Kaida den Rang ablaufen

2. März 2014 - 8:11

Bereiche 

Naher Osten

Der blutige Bürgerkrieg in Syrien, vorangetrieben durch radikale Islamisten, wird immer unübersichtlicher und brutaler. Zurzeit gelten die größten "Rebellengruppen" im Land gleichzeitig als Al-Kaida Sympathisanten, deren Ziel die Errichtung eines Großkalifats in Syrien und dem gesamten Nahen Osten ist. Das sind auf der einen Seite die Gruppe „Islamischer Staat im Irak und in Syrien (ISIS)“ und auf der anderen Seite die syrische Al-Kaida Zelle „Al-Nusra-Front“.

USA-Freihandelsabkommen ermöglicht Klon-Fleisch-Import in die EU

26. Februar 2014 - 14:37

Bereiche 

Landwirtschaft

Durch das aktuell in Verhandlung befindliche EU-USA-Freihandelsabkommen soll mit einer gewissen Zeitverzögerung in Zukunft nun auch das Fleisch geklonter Kälber und Rinder nach Europa kommen. Die EU-Kommisson erlaubt dies in ihren Papieren nach einer Übergangsfrist auch „offiziell“. Es soll auch keine Kennzeichnung für solche Produkte mehr geben. Der europäische Konsument wird somit ein weiteres Mal der Fleischwirtschaftslobby schutzlos ausgesetzt.

Seiten