Seiten mit dem Schlagwort: "Europa"

Bereits jeder Zehnte Wiener ist Moslem - Zahl der Katholiken halbiert

22. August 2014 - 13:59

Bereiche 

Wien

In Wien setzen Migration und Zuwanderung einen regelrechten Kultur- und Religionswandel in Gange. Laut einer Studie des Internationalen Instituts für angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg, hat sich der Anteil der Katholiken in der Bundeshauptstadt seit dem Jahr 1971 halbiert. Nur mehr 41,3 Prozent der Bevölkerung bekennt sich zum katholischen Glauben, 1971 waren es noch 78,6 Prozent.

Mehr als jeder Zehnte Wiener ist Moslem

Malayische Zeitung: MH17 durch Kampfjet abgeschossen

7. August 2014 - 19:00

Bereiche 

Internationales

Laut der malayischen Zeitung New Straits Times soll die Passagiermaschine MH17 durch einen Kampfjet abgeschossen worden sein. Die Zeitung beruft sich dabei auf Militärexperten, die von einem Kampfeinsatz eines auch von der ukrainischen Luftwaffe verwendeten Jagdflugzeugs vom Typ SU 25 ausgehen. Dieses soll durch den Einsatz einer Luft-Luft-Rakete und einer 30-mm-Bordkanone das Verkehrsflugzeug zum Absturz gebracht haben.

Libyen droht ein "zweites Syrien" zu werden

1. August 2014 - 15:14

Bereiche 

Afrika

Lediglich in Randnotizen wird von den westlichen Medien über das aktuell herrschende Chaos in Libyen berichtet. Dabei befindet sich der ölreiche afrikanische Staat mitten in einem Bürgerkrieg zwischen ehemaligen Gaddafi-Gefolgsleuten und radikalen Islamisten. Auslöser war der Kampf einiger der Dutzenden Milizen um den Flughafen in der Hauptstadt Tripolis.

Nach Sturz Gaddafis herrschen Anarchie und Chaos

Spanien betreibt Bankraub bei Bürgern

22. Juli 2014 - 10:49

Bereiche 

Unzensurix

Spanien hat sie nun als erstes EU-Land während der Fußball-WM klangheimlich beschlossen: Die Enteignung der Sparer. Rückwirkend, damit auch niemand mit seinem Guthaben flüchten kann. Ein Bankräuber kommt für seine Taten ins Gefängnis, doch die spanische Regierung, die ebenfalls einen Raub durchführt und 0,03 Prozent aller Sparguthaben der Bürger einsacken will, hat nichts zu befürchten.

Kommentar von Unzensurix

Telekom Austria in ausländischer Hand

16. Juli 2014 - 18:30

Bereiche 

Staatsbetriebe

Vor 14 Jahren notierte die Telekom Austria zum ersten Mal an der Börse. Seitdem ist von der heimischen Telekombranche nicht mehr allzuviel übrig geblieben. Die österreichische Telekommunikation befindet sich fest in ausländischer Hand.

Denn Österreich hat seit kurzem nicht mehr den größten Anteil an der Telekom Austria AG. 50,8 Prozent und damit die Mehrheit der Aktien hält nun der zweitreichste Mann der Welt, der Mexikaner Carlos Slim über seinen Mobilfunkkonzerns „América Móvil“.

FPÖ stimmte gegen Juncker als EU-Kommissionspräsident

15. Juli 2014 - 11:16

Bereiche 

Europäische Union

Am 15. Juli 2014 wurde der umstrittene Luxemburger Jean-Claude Juncker im EU-Parlament in Straßburg zum EU-Kommissionspräsidenten gewählt. Juncker gilt als Eurokrat durch und durch. Er ist ein Sinnbild für die Abschaffung der Nationalstaaten und für die Errichtung eines EU-Zentralstaates.In den letzten Jahren fiel er speziell durch äußerst fragwürdige Aussagen negativ auf.

Präsident Mugabe attackiert die letzten weißen Farmer

9. Juli 2014 - 14:42

Bereiche 

Afrika

In Simbabwe, ein Land im südlichen Afrika, wird die Situation für weiße Farmer immer gefährlicher. Die letzten knapp 500 weißen Farmer wurden nun von Simbabwes Präsident Robert Mugabe aufgefordert zu verschwinden, obwohl die Landwirtschaft mehr als 20 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausmacht. Indirekt sogar ein Drittel der Exporte.

Asyl: Aus für Dublin II würde gigantische Wanderbewegung auslösen

9. Juli 2014 - 8:32

Bereiche 

Barbara Rosenkranz

Die vielfachen menschlichen Tragödien jener, die mit Booten über das Mittelmeer von Afrika nach Europa übersetzen wollen, erfasst uns alle mit Mitgefühl. Ganz zu Recht wird verlangt, dass Maßnahmen gesetzt werden, damit sich die zahlreichen Unglücke auf See in Zukunft nicht wiederholen.

Kolumne von Barbara Rosenkranz

Omar der Tschetschene führt die Islamisten-Brigaden der ISIS an

5. Juli 2014 - 7:45

Bereiche 

Internationales

Die grausam mordenden Dschihadisten-Brigaden der Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und der Levante (ISIS) dürften von einem gebürtigen Tschetschenen angeführt werden, wie nun bekannt wurde. Schon des Öfteren sah man Omar al-Schischani, gebürtiger Name Tarchan Batiraschwili, in Propagandavideos der Islamisten, nach der Ausrufung des Kalifats im Irak und Syrien wurde nun klar: Er führt die Kampfbrigaden an.

Seiten