Seiten mit dem Schlagwort: "Gefängnis"

Rot-Grün verschandelt Salzburg mit rosa Altstadt-Gefängniszelle

23. März 2014 - 14:30

Bereiche 

Salzburg

Die Gemeinderatswahlen haben Rot-Grün in der Stadt Salzburg noch abgewartet, nun „vergewaltigen“ sie die Salzburger Altstadt wieder mit einer „Kunst, die sie meinen“. Der Salzburger Künstler Bernhard Gwiggner erhielt von der rot-grünen Gemeinderatsmehrheit die Erlaubnis, auf dem Salzburger Kajetanerplatz eine rosa Gefängniszelle aufzubauen. Das Ganze nennt sich „Installation“. Diese solle, so Gwiggner, das von der Gesellschaft „verdrängte Thema“ Gefängnis sichtbar machen.

Norwegens Straftäter warten monatelang auf einen Gefängnisplatz

18. März 2014 - 18:12

Bereiche 

Europa

Skandinavische Staaten werden in unseren Breitengraden gerne als Musterländer in ökonomischen und sozialen Belangen dargestellt. Dass die Realität oft anders aussieht, sah man zuletzt bei den Migrantenkrawallen in Schweden. Auch in Norwegen, einem der reichsten Länder Europas, wird die soziale Lage immer prekärer.

Mitten in Wien: Kinder-Sklaven zum Stehlen ausgebildet

22. Februar 2014 - 7:15

Bereiche 

Kriminalität

Ein Fall unter vielen: Vor kurzem wurde in Wien ein zwölfjähriger Bosnier auf frischer Tat beim Taschendiebstahl ertappt. Zunächst wanderte er ins Gefängnis, weil er offenbar falsche Angaben zu seinem Alter gemacht hatte. Nach 16 Tagen Gefängnis wurde er freigesprochen: Nicht strafmündig! Er tauchte nach seiner Freilassung sofort wieder unter.

Psycho-Häftling in Einzelhaft von 20 Justizangestellten bewacht

29. Dezember 2013 - 12:30

Bereiche 

Deutschland

Einen neuen Schildbürgerstreich hat die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen zu verantworten. In Oberhausen wurde die ehemalige Justizvollzugsanstalt (JVA) zu einem Theraphiezentrum für psychisch kranke Gewalttäter umgebaut. Das umgewidmete Gefängnis war für 18 Insassen ausgelegt, - aber bisher wurde nur ein einziger Häftling darin untergebracht. Die Kosten für den „Psycho-Häfenbruder“ beliefen sich bisher auf 4,3 Millionen Euro.

2,8 Prozent Gehaltserhöhung für Österreichs Häftlinge

23. Dezember 2013 - 5:00

Bereiche 

Justiz

Pensionisten und Arbeiter können von solch paradiesischen Verhältnissen in Österreich nur träumen: Die Häftlinge in den österreichischen Gefängnissen bekommen bis zu 2,8 Prozent mehr Gage ab 2014. Ein unsinniger Paragraph im österreichischen Strafvollzugsgesetz ist die Grundlage dieser überdurchschnittlichen Erhöhung. Dies umzusetzen war die letzte Amtshandlung der scheidenden Justizministerin Beatrix Karl (ÖVP).

Knastbrüder dürfen Fußballspiele auf Sky gratis sehen

8. Dezember 2013 - 21:18

Bereiche 

Justiz

Knastbruder im rot-grün regierten Nordrhein-Westfalen müsste man sein. In der Justizvollzugsanstalt Bochum gibt es jeden Samstagnachmittag für die derzeit 720 einsitzenden Häftlinge zwischen 15.30 und 17.30 Uhr eine Gratis-Übertragung der Bundesliga-Spitzenspiele. Diese werden über eine eigens angeschaffte Großbildleinwand vom Pay-TV-Sender Sky ausgestrahlt.

Iran verurteilt Christen wegen Bibel-Verteilung zu langjähriger Haft

22. August 2013 - 14:00

Bereiche 

Islam

Wegen des Verteilens von 12.000 Bibeln wurde Mohammed Hadi Bordbar, ein vom Islam zum Christentum übergetretener Iraner, in Teheran zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Neben dem Verteilen von Bibeln wurde auch das gemeinsame Beten mit anderen Christen in seiner Privatwohnung vom iranischen Gericht verfolgt. Gleichzeitig wurden 6.000 Bibeln in der Wohnung des Iraners von der Teheraner Polizei beschlagnahmt.

Mehr Milde für immer brutalere Jugendliche?

8. Juli 2013 - 9:30

Bereiche 

Kriminalität

Die Hemmschwelle für kriminelle Taten sinkt auch bei Jugendlichen immer weiter und so steigt der Anteil an jungen Straftätern in den Haftanstalten. Erst kürzlich erregte die Misshandlung und Vergewaltigung eines 14-Jährigen in der Justizanstalt Josefstadt (Wien) mediales Aufsehen. Die SPÖ nimmt dies zum Anlass, die Wiedereinführung des Jugendgerichtshofs zu fordern. Eigene "Jugendhäuser" anstatt Gefängnissen will die Rechtsanwaltskammer. Diese sollen eher Heimen ähneln mit dem Ziel, die Jugendlichen zu resozialisieren.

Jugendliche werden immer brutaler

Italien möchte mindestens 20.000 Straftäter in die Freiheit entlassen

1. Juli 2013 - 17:00

Bereiche 

Italien

Italiens Sicherheit ist durch die Justizpolitik unmittelbar bedroht. Das Justizministerin unter der linksliberalen Anna Maria Cancellieri will mindestens 20.000 Straftäter frühzeitig aus den Gefängnissen entlassen. Cancellieri war bereits in der Regierung Monti zwischen 2011 und 2013 Innenministerin. Verhängte Gefängnisstrafen bis zu sechs Jahren Haft sollen durch Hausarrest ersetzt werden, Tätern mit geringeren Strafen soll die Haft erlassen werden. Die Justizministerin möchte damit das Gefängnissystem entlasten.

London: Weiterer Mordanschlag von Islamisten

30. Mai 2013 - 23:30

Bereiche 

Islam

In Großbritannien wurde ein weiterer Brite Opfer eines Mordanschlags: Drei Islamisten wollten ihn erstechen, zum Vorbild nahmen sie den Mord an dem britischen Soldaten Lee Rigby.

Seiten