Seiten mit dem Schlagwort: "Hetze"

Plakate muslimischer Studenten hetzen gegen Weihnachten

24. Dezember 2013 - 10:30

Bereiche 

Türkei

In der Türkei, immerhin ein potentieller EU-Beitrittskandidat, sorgt momentan eine hetzerische Werbekampagne gegen das Christentum für Aufsehen. Der Hass verbreitet sich in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook bereits wie ein Lauffeuer. Konkret geht es um die türkische Stadt Kocaeli. Hier hat der anatolische Jugendverband der Muslime an der Universität (AGD) zahlreiche Plakate gegen das Weihnachtsfest affichieren lassen.

Zigeuner-Experte Bauerdick wehrt sich gegen linke Hetze

25. November 2013 - 5:00

Bereiche 

Deutschland

Der engagierte deutsche Zigeuner-Experte, Journalist und Fotograf Rolf Bauerdick veröffentlichte im Frühjahr 2013 sein Buch „Zigeuner. Begegnungen mit einem ungeliebten Volk“. Viele Medien berichteten über sein Werk, die Rezensionen waren durch die Bank positiv, der Vorwurf des „Antiziganismus“ blieb Bauerdick vorerst erspart.

Öllingers Bezugsfortzahlung auf Staatskosten

14. Oktober 2013 - 7:54

Bereiche 

Parlament

Laut Gesetz bekommen abgewählte Politiker nach der Konstituierung des neuen Nationalrats noch drei weitere Monate einen großen Teil ihres Gehalts ohne erbrachte Leistung weitergezahlt. So auch Grün-Abgeordneter Karl Öllinger, der sich in den vergangenen Jahren unter dem Deckmantel der parlamentarischen Arbeit auf die Opposition einschoss und immer wieder fragwürdige Projekte unterstützte oder selber ins Leben rief.

Arbeit ist nicht gleich Arbeit

AfD-Chef Lucke wendet sich gegen linksextremistische Gewalt

27. August 2013 - 21:38

Bereiche 

Linksextremismus

Nach dem gewalttätigen Angriff auf eine Wahlveranstaltung der Alternative für Deutschland (AfD) in Bremen am vergangenen Samstag reißt die Kritik am tagtäglich stattfindenden Linksextremismus nicht ab.

Sozialistische Jugend: Ein Konglomerat aus Ideologie und intellektueller Armut

28. April 2013 - 22:00

Bereiche 

Politik

Am 30. April ist es wieder so weit. Die Sozialistische Jugend in Wien übt sich vor dem Tag der Arbeit in traditioneller Feindbildpflege. Objekte der diesjährigen Hetzparolen sind - ebenso wenig überraschend wie originell -  FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache und die FPÖ selbst. Ausgestattet mit hunderttausenden Euro aus dem staatlichen Subventionstopf (im Jahr 2011 waren es 356.097,10 Euro Basisförderung) verdient sich der hoffnungsvolle Nachwuchs der SPÖ die ersten Sporen.

Wilde Gutmenschen-Attacken wegen klarer FPÖ-Worte über Türken-Gemeinde

1. Januar 2013 - 22:05

Bereiche 

Kriminalität

Am Abend des 30. Dezember wurde endlich der mutmaßliche Vergewaltiger dreier Frauen im Umfeld der U6 geschnappt. Der 28-jährige in Wien ansässige Türke ging der ungarischen Polizei an der Grenze zu Rumänien ins Netz. Nach eigenen Angaben wollte er sich in die Türkei absetzen. Davor war es den österreichischen Behörden nicht gelungen, den Mann dingfest zu machen – auch deshalb, weil er an seiner Meldeadresse offensichtlich nicht wohnt.

Hetze der Sozialistischen Jugend: Niemand will bezahlt haben

15. August 2012 - 11:02

Bereiche 

Steiermark

Eine Hetzschrift der Sozialistischen Jugend sorgt in der Steiermark für politischen Wirbel. Die Jungroten wurden am 30. Mai 2012 ertappt, als die auf dem Schulweg zum Gymnasium Mürzzuschlag einen Folder verteilten, mit dem sie der FPÖ „die Zähne zeigen“ wollen.  Darauf befindet sich auch das Logo des Ministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Dessen Leiter Reinhold Mitterlehner (ÖVP) will jedoch davon nichts wissen, obwohl die SJ selbst einräumt, die Kampagne sei aus Bundesmitteln finanziert.

Anschlag in Innsbruck: RFJ bringt Anzeige ein

18. April 2012 - 7:26

Bereiche 

Linksextremismus

Ein verwüstetes Vereinslokal der Sozialistischen Jugend in Innsbruck – Hakenkreuze an der Wand, angeschmorte Möbelstücke. Der Fall war für die Sozialisten klar: Ein feiger Anschlag der Rechtsextremen auf den politischen Feind. Und auch der geistige Urheber war schnell ausgemacht – die FPÖ. "Rechtsextremer Brandanschlag auf linke Jugendorganisationen in Tirol fordert 2 Verletzte mit Rauchgasvergiftungen und Verbrennungen - FPÖ-Hetze ebnet Weg für rechte Gewalt" titelte eine Presseaussendung der Jungsozialisten. Nur zu dumm, dass die Polizei ganze Arbeit leistete und den bereits geständigen Täter ausforschte – einen Jungsozialisten.

Ring Freiheitlicher Jugend geht in die Offensive

Seiten