Seiten mit dem Schlagwort: "Kurier"

Wirbel um Geburtstags-SMS an Norbert Steger

2. April 2014 - 17:25

Bereiche 

Kuriositäten

Unzählige Glückwünsche bekam der ehemalige FPÖ-Parteiobmann und Vizekanzler a.D. Dr. Norbert Steger zu seinem 70. Geburtstag. Über eine SMS staunte Steger allerdings nicht schlecht. Darin hieß es samt Grammatik- und Tippfehler:

Herr Steger , von Ihrer politischen Tätigkeit ist mir in Erinnerung, dass Sie Henkel mit Henkell verwechselt haben. So gross ist auch Ihre Expertise über den ORF. Und von freien Medien halten Sie so viel wie ihr Parteichef. Schämen Sie sich nicht,  mit 70 noch vor der Partei buckeln zu müssen?

Welser Roma-Campierverbot führt zu Streit in Gewerkschaft

28. Februar 2014 - 6:02

Bereiche 

Zuwanderung

Das von FPÖ und ÖVP im Welser Gemeinderat mit eindeutiger Mehrheit beschlossene Campierverbot für Roma-Familien auf dem Messegelände der Stadt führt zu einem fortgesetzten Konflikt in der ÖVP und der Gewerkschaft öffentlicher Dienst (GÖD). Peter Csar, ÖVP-Stadtparteiobmann und Landesvorsitzender der GÖD, wird dafür kritisiert, dass er das Zigeuner-Campierverbot, das sich gegen durchziehende Clans aus Osteuropa richtet, mitinitiiert hat.

Kann die Häupl-Görg-Stiftung den Forschungsfonds nicht mehr „füttern"?

23. Februar 2014 - 18:07

Bereiche 

Wien

Abseits und fast unbemerkt vom Hypo-Desaster ist im Wiener Gemeinderat eine finanzielle Transaktion über die Bühne gegangen, die Fragen aufwirft. So haben die Abgeordneten im Rathaus einstimmig beschlossen, in den nächsten drei Jahren insgesamt 9,6 Millionen Euro für den Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologie-Fonds (WWTF) zur Verfügung zu stellen. Bisher wurde dieser Fonds durch die Erträge der AVZ-Stifung - also vom Geld, das die Stadt Wien durch den Verkauf der Zentralsparkasse lukrierte - gespeist. Offenbar ist die AVZ-Stiftung dazu nicht mehr in der Lage.

„Wehret den Anfängen!“ – Norbert Steger zur Verharmlosung linker Krawalle

29. Januar 2014 - 11:00

Bereiche 

Medien

Vielen Bürgern wurde in den letzten Tagen die Augen geöffnet. Die gewalttätigen Proteste gegen den Akademikerball zeigen deutlich, von welcher Seite in Österreich Gefahr für Demokratie und Grundrechte ausgeht. Schrittweise wird sichtbar, wie tief linke Parteien – allen voran die Grünen – in diese Machenschaften verstrickt sind.

Kurier sieht Schuld bei Ballveranstaltern

Ehemaliger ZIB-Moderator wird Spitzenkandidat der SPÖ

14. Januar 2014 - 9:08

Bereiche 

Parteien

Dass der ORF in Wirklichkeit als Parteiorgan der SPÖ dient und nicht als Bildungsrundfunk, ist mittlerweile allseits bekannt. Darum scheut man auch gar nicht mehr davor zurück, ehemalige Funktionsträger verdeckt in die Partei oder umgekehrt in der ORF zu schleusen, es geschieht in aller Öffentlichkeit.

Salzburger ÖVP setzt sich von Bundespartei ab

22. Dezember 2013 - 10:30

Bereiche 

Parteien

Nach der steirischen ÖVP schert nun auch die Salzburger Volkspartei in Sachen Regierungspolitik aus. Landeshauptmann Wilfried Haslauer kündigte massiven Widerstand gegen einzelne Punkte im Regierungsprogramm an. Ebenso wie den Steirern und den Tirolern stößt den Salzburger Schwarzen vor allem die sachpolitisch durch nichts zu begründende Fusion des Wirtschafts- mit dem Wissenschaftsministerium auf.

Justiz bittet neue Regierung um mehr Unabhängigkeit

3. Dezember 2013 - 22:50

Bereiche 

Justiz

Spätestens jetzt sollten alle Alarmglocken läuten! In einem gemeinsamen Papier an die neue Regierung fordern Richter und Staatsanwälte mehr Unabhängigkeit. Umkehrschluss: Bis dato hat es also Einflussnahme der Politik gegeben, wenn es um politisch heikle Fälle ging. Das Weisungsrecht der Justizministerin Beatrix Karl (ÖVP) ist der Standesvertretung genauso ein Dorn im Auge wie die Personalauswahl, die sie inne hat.

Strache-Pressestunde löste bei ORF-Hotline Beschwerderekord aus

28. November 2013 - 5:00

Bereiche 

ORF

Die sonntägliche Pressestunde hat dem Vernehmen nach dem ORF einen neuen Rekord beschert. Es sollen sich hunderte Anrufer beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über die unverschämte Interviewführung von Patricia Pawlicki und Claus Pándi beschwert haben – Unzensuriert.at hat darüber berichtet.

AMS-Chef Kopf rechnet mit 450.000 Arbeitslosen

11. November 2013 - 10:30

Bereiche 

Soziales

Ein düsteres Bild zeichnet Johannes Kopf, einer der beiden Direktoren des österreichischen Arbeitsmarktservice. Kopf, der früher Kabinettsmitarbeiter des einstigen Wirtschaftsministers Martin Bartenstein war und der ÖVP zuzurechnen ist, rechnet für 2014 mit bis zu 450.000 Arbeitslosen in Österreich. Durch ein stotterndes Wirtschaftswachstum kann der Arbeitsmarkt immer weniger Personen aufnehmen.

Großkoalitionärer Akt: ÖVP schenkte den Roten drei Freisprüche

7. November 2013 - 9:00

Bereiche 

Justiz

Eine große Koalition neu sollte es werden – das stand am Beginn der Gespräche zwischen SPÖ und ÖVP für eine Regierungsbildung nach der Nationalratswahl am 29. September. Die rot-schwarze Zusammenarbeit ist noch nicht einmal besiegelt, fällt sie schon wieder in alte Fehler: Statt aufzuklären, zu informieren, Verantwortung zu übernehmen, wird gemauert, getuschelt und im Hinterkämmerchen des Parlaments werden dubiose Deals geschmiedet.

Seiten