Seiten mit dem Schlagwort: "Kurier"

Philosoph Precht: "Die EU handelt unverantwortlich"

20. August 2014 - 14:00

Bereiche 

Europa

In den vielen Sendungen und Berichten in memoriam des Publizisten und Nahost-Experten Peter Scholl-Latour, der kürzlich im 90. Lebensjahr verstarb, kam klar heraus, was der Grand Seigneur der Weltpolitik von der EU und ihre Maßnahmen im Hinblick auf die Ukraine-Krise hält: Nämlich gar nichts. "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung - den Journalisten und Politikern fehlt das Geschichts-Wissen", war seine zentrale Aussage.

Schriftsteller Thomas Glavinic: Ein käuflicher Künstler?

19. August 2014 - 16:00

Bereiche 

Zeitungen

Es ist ein beliebtes Szenario in österreichischen Medien, im Besonderen im ORF: Zu beliebigen politischen Themen werden gerne linke Staatskünstler, die in Abhängigkeit zu den Genossen gerieten, eingeladen. Und diese dürfen dann auf die Freiheitlichen hinhauen. Meist endet dies aber sehr peinlich, wie beim unsäglichen SoKo-Bullen Gregor Seberg, der in der ORF-Sendung "Im Zentrum" peinliche Verwechslungen von sich gab.

EU verschärft mit Russland-Sanktionen die Arbeitslosigkeit

13. August 2014 - 9:00

Bereiche 

Wirtschaft

EU und Russland liefern sich zur Zeit ein regelrechtes "Sanktionenduell" - und dieses wird auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen. Denn durch den gegenseitigen Boykott könnte die Arbeitslosigkeit in Europa noch dramatischer - als sie ohnehin schon ist - ansteigen. In Finnland haben die EU-Sanktionen gegen Russland bereits folgenschwere Unternehmerreaktionen hervorgerufen: Der Milchproduktekonzern Valio kündigte an, wegen der zu erwartenden Absatzeinbußen bis zu 800 Mitarbeiter freistellen zu wollen.

Pfarrer in Bad Ischl macht sich für Scheinasylanten stark

12. August 2014 - 12:30

Bereiche 

Gastkommentare

Die armenische Familie H. lebt seit November 2012 in Bad Ischl. Schlepper brachten sie im Lkw nach Österreich. Die vierköpfige Familie beantragte Asyl, weil der Vater, Lernik H., in seiner Heimat angeblich zufällig Zeuge eines Mafia-Mordes an einem Arzt wurde, den er mit dem Handy gefilmt haben will. Seither werde die Familie mit dem Umbringen bedroht. Die österreichischen Behörden glauben die Geschichte nicht und lehnten den Asylantrag bereits zum zweiten Mal ab. In Bad Ischl regt sich aber Widerstand gegen die Abschiebung.

ÖVP hat Finanzministerium personell schachmatt gesetzt

6. August 2014 - 12:00

Bereiche 

Politik

Die Spatzen in der Himmelpfortgasse hatten es längst von den Dächern gepfiffen, nun ist auch die Tageszeitung Kurier darauf gestoßen: Das Finanzministerium (BMF) ist personalpolitisch und damit inhaltlich endgültig schachmatt gesetzt. Und dafür macht nicht nur der Kurier die ÖVP hauptverantwortlich.

Wildschwein-Gemetzel der Jagd-Elite: Pröll, Konrad und Graf Ali wegen Tierquälerei angezeigt

30. Juli 2014 - 16:35

Bereiche 

Freizeit

Ein regelrechtes Gemetzel sollen der frühere Vizekanzler Josef Pröll (ÖVP), Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly und der mächtige Raiffeisen-Boss Christian Konrad in einem Jagdgatter bei Kaumberg (NÖ) angerichtet haben. Laut übereinstimmenden Medienberichten wurden bei dieser Jagd, bei der wild in die Menge geschossen worden sein soll, 93 Tiere getötet und am nächsten Tag noch 60 angeschossene Tiere gefunden. Der Obmann des Vereins gegen Tierfabriken (VGT), Martin Balluch, hat daher Anzeige wegen Tierquälerei erstattet.

Krauss-Debatte: Integrationsexperte distanziert sich von eigenen Vorschlägen

26. Juli 2014 - 13:56

Bereiche 

Schule

Wenn aus rot-schwarzen Polit- und Medienkreisen Kritik am Proporzsystem kommt, dann ist dem meist ein Betriebsunfall vorausgegangen. Als Panne erachten es die Dauerprofiteure des gesetzlich verankerten Postenschachers vor allem, wenn ein solcher Posten einmal einem Freiheitlichen zusteht, was selten genug vorkommt. Einer dieser Jobs ist der des stellvertretenden Wiener Stadtschulratspräsidenten. Dass die FPÖ das ihr dafür zustehende Vorschlagsrecht in Anspruch nimmt, sorgt für helle Empörung.

Helmut Günther ist kein Ämterkumulierer

Bettler hausen in menschenunwürdigen Massenquartieren

9. Juli 2014 - 11:40

Bereiche 

Wien

Schon des Öfteren berichtete unzensuriert.at über die vorwiegend im urbanen Raum agierende Bettelmafia. Die Bettler, die für einen Hungerlohn tagtäglich für ihre reichen Bosse aus dem Osten in der Öffentlichkeit unterwegs sind, hausen teils unter menschenunwürdigen Bedingungen.

Seiten