Seiten mit dem Schlagwort: "Kurier"

Wegen Amtsmissbrauchs vor Gericht: SPÖ-Politikerin will Diversion

19. Oktober 2014 - 16:00

Bereiche 

Parlament

Ihre politischen Ziele hat Marianne Gusenbauer-Jäger auf der Homepage der SPÖ klar definiert: Sie wolle sowohl als Bürgermeisterin von Schwertberg (OÖ) als auch in der Bundespolitik „bürgernah, sachlich und pragmatisch” arbeiten. Tugenden, die Frau Gusenbauer-Jäger wohl falsch verstanden hat, denn sonst hätte sie den Gerichtssaal nicht von innen sehen müssen. Die 58-jährige Sozialdemokratin - seit dem Vorjahr sitzt sie auch im Nationalrat - muss sich in Linz wegen Missbrauchs der Amtsgewalt verantworten.

Bundesheer: SPÖ-Racheakt für verlorene Volksbefragung

6. Oktober 2014 - 7:15

Bereiche 

Bundesheer

Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) findet sich gemeinsam mit Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) ständig an vorderster Front bei den von den Medien veröffentlichten Beliebtheitsskalen der Politiker. So lange Klug schweigt, in die Kamera lächelt und Journalisten zu First-Class-Luxusflügen auf den Golan einlädt, wird seine Sympathie nicht darunter leiden. Spätestens aber nach dem Reformkonzept, das Klug für das Heer nun vorlegte, wird der "Blender" entlarvt.

Wieder grüne „​Nazi-Klage”​ abgewehrt

29. September 2014 - 13:30

Bereiche 

Justiz

Zwischen Dr. Georg Zakrajsek, Generalsekretär der Interessengemeinschaft Liberales Waffenrecht in Österreich (IWÖ) und Betreiber des Blogs Querschüsse, und dem grünen Mandatar Albert Steinhauser gibt es eine — mittlerweile über ein Jahr bestehende — Fehde, die über Gericht ausgetragen wird. Zakrajsek warf dem grünen Mandatar vor, „eher ein Nazi als ein Kommunist” zu sein.

Kurier-Redakteur Uhl wird Kommunikationschef der Wiener SPÖ

16. September 2014 - 17:10

Bereiche 

Journalismus

Manche Karrieren erstaunen auf den ersten Blick – auf den zweiten jedoch schon weniger. Die Wiener SPÖ gab am 15. September bekannt, dass der bisherige Kurier-Journalist Hannes Uhl schon heute „die Leitung der Kommunikation der Wiener SP übernehmen“ übernehmen werde.

Für die Einbrecher war in der SPÖ-Zentrale nicht viel zu holen

16. September 2014 - 7:30

Bereiche 

Kriminalität

Die SPÖ bekam ihre lasche Sicherheitspolitik nun selbst zu spüren. Am Wochenende machten sich, wie jetzt bekannt wurde, Einbrecher in der SPÖ-Zentrale in der Wiener Innenstadt breit. Die unbekannten Täter sollen zwei Tresore geknackt und mehrere hundert Euro erbeutet haben.

Gratiszeitung "Heute" soll Einträge in Wikipedia verändert haben

14. September 2014 - 16:43

Bereiche 

Zeitungen

Ob Heute-Herausgeberin Eva Dichand 41 oder doch erst 39 Jahre alt ist, interessiert - außer die betroffene Person - wohl keinen wirklich. Dieses mehrmalige Heruntersetzen des Alters auf Wikipedia haben die Macher des Medienblogs Kobuk.at allerdings zum Anlass genommen nachzuforschen, was Heute auf der freien Internet-Enzyklopädie noch so alles getan hat.

Philosoph Precht: "Die EU handelt unverantwortlich"

20. August 2014 - 14:00

Bereiche 

Europa

In den vielen Sendungen und Berichten in memoriam des Publizisten und Nahost-Experten Peter Scholl-Latour, der kürzlich im 90. Lebensjahr verstarb, kam klar heraus, was der Grand Seigneur der Weltpolitik von der EU und ihre Maßnahmen im Hinblick auf die Ukraine-Krise hält: Nämlich gar nichts. "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung - den Journalisten und Politikern fehlt das Geschichts-Wissen", war seine zentrale Aussage.

Schriftsteller Thomas Glavinic: Ein käuflicher Künstler?

19. August 2014 - 16:00

Bereiche 

Zeitungen

Es ist ein beliebtes Szenario in österreichischen Medien, im Besonderen im ORF: Zu beliebigen politischen Themen werden gerne linke Staatskünstler, die in Abhängigkeit zu den Genossen gerieten, eingeladen. Und diese dürfen dann auf die Freiheitlichen hinhauen. Meist endet dies aber sehr peinlich, wie beim unsäglichen SoKo-Bullen Gregor Seberg, der in der ORF-Sendung "Im Zentrum" peinliche Verwechslungen von sich gab.

Seiten