Seiten mit dem Schlagwort: "Moskau"

Ukrainisches Regime hat kein Interesse mehr an MH17-Absturz

27. August 2014 - 13:00

Bereiche 

Internationales

Offensichtlich keinerlei Interesse mehr an einer Aufklärung des Absturzes der malayischen Passagierflugmaschine MH 17 hat das ukrainische Regime in Kiew. Nachdem Tage und Wochen seit des tragischen Absturzes die russischen Unabhängigkeitskämpfer in der Ost-Ukraine bzw. Moskau dafür verantwortlich gemacht wurden, herrscht nun absolute Nachrichtensperre in Sachen MH 17.

Katalanische Bauern vernichten Pfirsiche wegen Ukraine

26. August 2014 - 16:00

Bereiche 

Spanien

Nun haben der Ukraine-Konflikt und die russischen Gegensanktionen im Agrarsektor auch Katalonien erfasst. Katalanische Bauern haben nun tonnenweise Pfirsiche vor einer Vertretung der spanischen Zentralregierung abgeladen und diese gemeinsam mit einer EU-Fahne angezündet. Grundlage dieses Protestes ist der Ärger über die Sanktionspolitik Brüssels gegen Moskau.

Niederländische Bauern durch Ukraine-Krise vor Pleite

24. August 2014 - 21:30

Bereiche 

Landwirtschaft

Nun hat auch die niederländische Landwirtschaft die Auswirkungen der Russland-Sanktionen wegen des Ukraine-Konflikts mit voller Härte erwischt. Betroffen sind die niederländischen Gemüsebauern, deren Absatz durch die russischen Gegensanktionen nun zum erliegen kommt. Die Niederländer müssen ihren sanktionspolitischen Gleichschritt mit den USA und der EU bitter bezahlen.

Armenien beliefert Russland mit frischen Landwirtschaftsprodukten

24. August 2014 - 19:30

Bereiche 

Internationales

Immer neue Verbündete erhält Moskau gegen die unsinnige Sanktionspolitik von USA und EU in Sachen Ukraine-Konflikt. Nun hat sich auch Russlands südlicher Nachbar Armenien bereit erklärt, bei der Lieferung von Landwirtschaftsprodukten einzuspringen. Damit unterstützt Armenien die Gegensanktionen gegen den Westen, der sich ohne wenn und aber mit Kiew verbündet hat. Bereits vor Wochen wurde im armenischen Landwirtschaftsministerium eine Arbeitsgruppe gebildet, die ausloten sollte, wie das Exportvolumen von Landwirtschafts- und Nahrungsmittelprodukte nach Russland erhöht werden soll.

Russland schließt Fast-Food-Filialen von McDonald`s

22. August 2014 - 15:00

Bereiche 

Internationales

Immer bizarrere Züge nimmt der zwischen dem Westen und Russland tobende Wirtschaftskrieg im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt an. Nachdem die USA und die EU weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Moskau erlassen hatte, weht nun auch für westliche Wirtschaftsunternehmen in Russland ein zunehmend rauher Wind. Aktuell im Visier der russischen Gesundheitsbehörden  unter dem Titel „Einhaltung der Hygienevorschriften“ steht die Fast-Food-Kette von McDonald`s. 

Norwegen kooperiert trotz Sanktionen mit Russland

22. August 2014 - 6:00

Bereiche 

Internationales

Wenn es um das internationale Energiegeschäft geht, dann verlieren offenbar auch US- und EU-Sanktionen ihre unmittelbare Wirksamkeit. Dies zeigt nun ein neues Kooperationsprojekt der norwegischen Erdölförderfirma Statiol gemeinsam mit der russischen Rosneft. Über die Rosneft-Tochtergesellschaft RN Nordic Oil AS haben die Russen nun begonnen, neue Ölfelder in der norwegischen Barentssee im Nordpolarmeer zu erkunden.

Philippe de Villiers baut einen Themenpark auf der Krim

20. August 2014 - 12:00

Bereiche 

Frankreich

Nach der US-amerikanischen Mineralölfirma Exxon Mobile durchkreuzt nun ein weiterer westlicher Konzern die Sanktionspolitik von USA und EU gegen Russland. Am 15. August unterzeichneten der französische Unternehmer Philippe de Villiers und Russlands Staatspräsident Wladimir Putin einen Vertrag über den Bau eines historischen Themenparks auf der Krim.

Ungarischer Ministerpräsident kritisiert EU-Sanktionen gegen Moskau

17. August 2014 - 6:00

Bereiche 

Ungarn

Ungewöhnliche Einigkeiten herrscht zwischen dem Sozialisten Robert Fico und dem Konservativen Viktor Orban, wenn es darum geht, die derzeitige EU-Sanktionspolitik gegen Moskau zu bewerten. Sowohl der slowakische Ministerpräsident Fico als auch der ungarische Regierungschef Orban halten die Sanktionspolitik gegenüber Russland als total verfehlt. Für die beiden treffen die Sanktionen viele EU-Mitgliedsstaaten mehr, als Russland selbst.

Moskau stellt Energiehandel auf Rubel um

16. August 2014 - 7:00

Bereiche 

Währungen

Der internationale Wirtschafts- und Währungskrieg geht weiter. Der russische Staatspräsident Wladimir Putin hat angekündigt, dass sein Land den Energiehandel zukünftig auf Rubel-Basis abrechnen wird. Lieferkontakte für Erdöl und Erdgas, die bisher in US-Dollar abgerechnet wurden, sollen bald in Rubel gehandelt werden. Damit möchte der russische Staatschef einerseits die eigene Währung stärken und andererseits den US-Dollar schwächen.

EU will internationale Nahrungsmittel-Exporte nach Russland verhindern

13. August 2014 - 14:00

Bereiche 

Europäische Union

Etwas hilflos steht die EU-Kommission in Brüssel nun den Importverboten für Obst, Gemüse und Fleischprodukte durch Russland als Antwort auf die selbst verhängten Sanktionen gegenüber. Nachdem Moskau die auf ein Jahr befristeten Verbote ausgesprochen hat, bemüht man sich in Russland international um alternative Anbieter. Dazu zählen als Lieferanten unter anderem Argentinien, Brasilien, Iran, Israel, Marokko, Paraguay, Türkei und Uruguay.

Seiten