Seiten mit dem Schlagwort: "Moskau"

Ukraines Landwirtschaft leidet unter anhaltender Kriegswirtschaft

31. Juli 2014 - 7:45

Bereiche 

Landwirtschaft

Nicht nur Moskau, sondern auch Kiew leidet zunehmend unter den Wirtschaftssanktionen rund um den Konflikt in der Ost-Ukraine. Russland war bisher der Hauptabnehmer für landwirtschaftliche Produkte aus der Ukraine. Durch den Konflikt ist diese Handelsbeziehung unterbrochen. Gleichzeitig läuft auch das Handelsabkommen zwischen der Ukraine und der Europäischen Union nur schleppend an. Die Kornkammer der Ukraine ist durch die anhaltenden Kampfhandlungen bedroht. Westliche Unternehmen brechen ihre Zelte ab und fliegen ihre Mitarbeiter aus.

USA führen Wirtschaftskrieg gegen Russland

30. Juli 2014 - 9:44

Bereiche 

USA

Die USA haben die Maske fallen lassen: Die selbsternannte Weltpolizei führt gegenwärtig einen Wirtschaftskrieg gegen Russland. Die Ukraine und deren „politische und militärische Souveränität“ ist offensichtlich nur ein willkommener Vorwand. Dies lässt sich aus den Äußerungen der US-Diplomatin Victoria Nuland zum Ukraine-Konflikt ableiten. Diese Äußerungen spiegeln den Master-Plan von Barack Obama und Co. wieder.

US-dominierte Weltbank blockiert Russland-Investitionen

29. Juli 2014 - 9:23

Bereiche 

Banken

Der russische Staatspräsident Wladimir Putin bewies wirtschaftspolitischen Weitblick, als er mit den BRICS-Staaten eine alternative Weltbank aus der Taufe hob. Die Grundlage für diese Banken-Gründung war das Szenario, dass die USA gemeinsam mit ihren westlichen Verbündeten versuchen würde, die Weltbankaktivitäten gegenüber Russland zu instrumentalisieren. Genau das ist nun eingetreten: Die USA und Kanada wollen Weltbank-Kredite für Russland blockieren.

ÖVP-Minister Reinhold Mitterlehner tritt für Energie-Projekt South Stream ein

22. Juli 2014 - 13:08

Bereiche 

Energie

Der österreichische Energieminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) hat sich dezidiert für das Energie-Projekt South-Stream ausgesprochen und unterläuft damit die Strategie der Russland-Feinde in der EU. Der FPÖ-Abgeordnete Gerhard Deimek wollte von Mitterlehner parlamentarische Auskunft darüber, welche Maßnahmen in Österreich gesetzt werden, damit die Umsetzung von South Stream planmäßig stattfinden kann.

Russischer Ministerpräsident verbietet Mercedes-Dienstlimousinen

19. Juli 2014 - 18:36

Bereiche 

Internationales

Immer härter wird der Wirtschaftskrieg zwischen den „Westmächten“ und Russland im Zuge des Ukraine-Konflikts. Nachdem die USA und die EU immer neue Sanktionen gegenüber Moskau ankündigen bzw. einführen, kommt es auch auf russischer Seite zu einer härteren Gangart gegenüber dem Westen. Nun hat der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew eine besondere Sanktion angekündigt.

Wirtschaftskrieg mit Russland schädigt Österreichs Landwirtschaft

17. Juli 2014 - 20:00

Bereiche 

Landwirtschaft

Der zwischen der Europäischen Union und Russland im Zuge der Ukraine-Krise ausgetragene Wirtschaftskrieg trifft Österreichs Landwirtschaft schwer. Als Antwort auf EU-Sanktionen hatte Russland gegen EU-Mitgliedsstaaten Importsperren bei Molkerei- und Fleischprodukten verhängt. Das belastet unter anderem die heimische Produktion, wie eine Anfragebeantwortung von ÖVP-Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter an FPÖ-Landwirtschaftssprecher Harald Jannach ergeben hat. Darin heißt es:

Deutsche Industrie im Mai mit deutlicher Auftragsdelle

6. Juli 2014 - 19:00

Bereiche 

Wirtschaft

Eine deutliche Auftragsdelle hat die deutsche Industrie zu verzeichnen: Laut einer Veröffentlichung des Ifo-Barometers zur Konjunkturlage sanken die Industrieaufträge im Mai 2014 um 1,7 Prozent gegenüber dem April dieses Jahres. Bisher war das Bundeswirtschaftsministerium  für das zweite Quartal 2014 von einem Auftragsplus ausgegangen.

Hitzige Serben-Diskussion

29. Juni 2014 - 11:27

Bereiche 

Wien

Die austro-serbische Zeitung Kurir lud vor kurzem die Klubobleute der Wiener Rathausparteien zu einer Diskussion über die serbische Community ins Café Laby in der Ottakringer Straße, in der sonst hunderte Jugendliche ihre Disco-Nächte feiern. Da FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus vom Vorsitzenden der russischen Duma eingeladen worden war, in Moskau eine Rede zu halten, vertrat ihn Gerald Ebinger – naturgemäß bald im Mittelpunkt der neidischen Kollegen.

Seiten