Seiten mit dem Schlagwort: "SPÖ"

Schwere Vorwürfe gegen roten Kabinettschef

11. Juli 2014 - 8:32

Bereiche 

Politik

Das aktuelle FPÖ-TV-Magazin berichtet über schwere Vorwürfe gegen Joachim Preiss, den Kabinettschef von SPÖ-Sozialminister Hundstorfer. Preiss ist Miteigentümer eines Zinshauses in der Hartmanngasse im 5. Wiener Bezirk, das derzeit von Bauarbeitern saniert wird. Der freiheitliche Abgeordnete Peter Wurm vermutet in der beauftragten Baufirma eine Scheinfirma, die Mitarbeiter illegal beschäftigt. Wurm hat zahlreiche parlamentarische Anfragen an Hundstorfer gerichtet. Die Baufirma gibt offiziell an, ein Transportunternehmen zu sein.

Der zwölfjährige Andre wurde Opfer von Migrantengewalt in Wien

10. Juli 2014 - 8:30

Bereiche 

Wien

Einmal mehr zeigen sich in der Bundeshauptstadt Wien die negativen Auswüchse der rot-grünen Stadtregierung. Während Häupl, Vassilakou und Co. tagtäglich versuchen, der Wiener Bevölkerung zu erklären, dass sie in der lebenswertesten Stadt der Welt wohnen, werden heimische Jugendliche immer öfters Opfer von Migrantengewalt. Dies zeigt auch ein Fall, über den die Kronen Zeitung aktuell berichtet.

Tiroler Drogenbauern pflanzten Cannabis im Hochgebirge

8. Juli 2014 - 13:50

Bereiche 

Kriminalität

Eine neue Dimension des illegalen Drogenanbaus wurde aktuell in der Tiroler Gemeinde Zirl, einem Ort nahe der Landeshauptstadt Innsbruck, bekannt. Dort pflanzten „Tiroler Drogenbauern“ Cannabis sogar im unwegsamen Hochgebirge an. Dies war für die eingesetzte Alpinpolizei ein Novum bei der Kriminalitätsbekämpfung. Die Aufzucht von Drogenpflanzen in sogenannten „Zimmerplantagen“ war den österreichischen Suchtgiftfahndern bereits bestens bekannt.

Roter Gesundheitsminister macht Wirte zu Allergieberatern

7. Juli 2014 - 15:45

Bereiche 

Gesundheit

Immer wunderlicher gestaltet sich die Amtsführung von Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ), wenn es um die Umsetzung von EU-Normen geht. Um den Brüsseler Eurokraten zu entsprechen, sollen nun in einer sogenannten „Lebensmittelinformationsverordnung“ die heimischen Wirte zu „Allergieberatern“ werden.

Faymann lässt Südtiroler wie eine heiße Kartoffel fallen

7. Juli 2014 - 13:45

Bereiche 

Südtirol

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) will offenbar die Beziehungen zu Italien nicht belasten und macht dafür die Südtiroler zu Bauernopfern in seiner Strategie. In Völs, Südtirol, sagte er am Rande eines Treffens mit Italiens Premier Matteo Renzi auf die Frage eines Journalisten, ob eine Doppelstaatsbürgerschaft für die Südtiroler realistisch sei: „Die Gepflogenheit und die politische Realität schauen anders aus.” Man sei zwar sehr stolz auf die gute Zusammenarbeit mit Südtirol, aber bei Doppelstaatsbürgerschaften sei Österreich generell sehr restriktiv.

Jugendliche mit Migrationshintergrund verschandeln immer öfter die deutsche Sprache

6. Juli 2014 - 13:00

Bereiche 

Zuwanderung

Die deutsche Sprache gehört zum westlichen Zweig der germanischen Sprachen und ist die meistgesprochene Muttersprache in der Europäischen Union. Seit Anfang der neunziger Jahre wird die Anzahl der deutschen Muttersprachler weltweit mit 98 Millionen angegeben. Doch nicht immer wird Deutsch so gesprochen, wie man es sich erwarten würde.  

ÖVP-Wirtschaftsminister verschleiert rote Schönbrunn-Connection

4. Juli 2014 - 10:00

Bereiche 

Korruption

Bedeckt hält sich ÖVP-Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, wenn es um die Millionengeschäfte von Gastronomiebetrieben auf dem Gelände des Schlosses Schönbrunn in Wien-Hietzing geht. Die FPÖ-Abgeordnete Dagmar Belakowitsch-Jenewein wollte Licht ins Dunkel der Pachtverträge zwischen der Schloss Schönbrunn Kultur- und BetriebsgmbH (SSKB) und einzelnen Gastronomiebetrieben bringen.

Wiener Wahlrecht: So will Häupl die Macht behalten!

3. Juli 2014 - 19:00

Bereiche 

Wahlen

In Wien ist die SPÖ laut Umfragedaten meilenweit von einer absoluten Mandatsmehrheit entfernt. Was also tun, wenn das Vertrauen der Wähler dramatisch sinkt und der Verlust der Macht droht? Es wäre nicht Wien mit dem Bonzen-Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), würde es nicht auch für diesen Fall eine Lösung geben. Ganz in alter Ostblockmanier wollen die Roten an einem Wahlrecht festhalten, das der SPÖ im Extremfall mit 43 oder 44 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit in Mandaten beschert.

Die rote Sozialbau AG und der Club 45

3. Juli 2014 - 16:00

Bereiche 

Wohnbau

Die Sozialbau AG ist einer der bedeutendsten Bauträger des Landes. Der Aufsichtsrat des Unternehmens setzt sich aus maßgeblichen Exponenten der Sozialdemokratie zusammen. Darunter finden sich der Landesparteisekretär der Wiener SPÖ, Christian Deutsch, ebenso wie der langjährige Nationalbanker und ins Gerede gekommene Nobelpensionist Adolf Wala. Generaldirektor des Unternehmens ist der wohl nicht weniger einflussreiche, aber bisher weniger bekannte Herbert Ludl.

Seiten