Pornostar will Bürgermeisterin von Monza werden

9. Oktober 2011 - 12:22
Bild (alt) - NICHT verwenden. Ist nur zum Ändern alter Artikel!: 

		Nach der „Partei der Liebe“ kommt die „Partei der Zukunft“.
		Pornostar Ilona Staller strebt jetzt das Bürgermeisteramt in Monza an.
		Foto: xornalcerto / flickr
Nach der „Partei der Liebe“ kommt die „Partei der Zukunft“.
Pornostar Ilona Staller strebt jetzt das Bürgermeisteramt in Monza an.
Foto: xornalcerto / flickr
Kurztitel: 
I: Pornostar bald Bürgermeisterin?

Ilona StallerIlona Staller, besser bekannt unter ihrem Pseudonym Cicciolina – zu Deutsch Schnuckelchen – erregt wieder Aufsehen in Italien. Die 59jährige will wieder in die Politik einsteigen. Mit einer eigenen Partei will sie sich um das Bürgermeisteramt im norditalienischen Monza bewerben.

Ilona Staller

Ilona Staller

Nach der „Partei der Liebe“ kommt die „Partei der Zukunft“.
Pornostar Ilona Staller strebt jetzt das Bürgermeisteramt in Monza an.
Foto: xornalcerto / flickr

Die gebürtige Ungarin Ilona Staller ist wohl eine der schillerndsten Erscheinungen in der italienischen Politszene, die nicht gerade arm an bunten Persönlichkeiten ist. Nachdem sie bereits in Ungarn als Escortgirl und auch für den Geheimdienst gearbeitet hatte, wurde Staller im Italien der 1970er Jahre schnell zu einem der Sexstars des Landes. Für eine von ihr moderierte Radiosendung legte sie sich Anfang der 1970er den Spitznahmen Cicciolina zu, unter dem sie seither bekannt ist. 1978 erregte Cicciolina die Öffentlichkeit, als sie in einer Fernsehshow ihre Brüste entblößte und damit gegen ein Tabu verstieß. Im gleichen Jahr war sie an der Gründung der ersten italienischen Grünpartei Lista del Sole beteiligt und nahm ein Jahr später als deren Spitzenkandidatin den ersten Anlauf für das italienische Parlament, der allerdings noch scheiterte. 1983 drehte Staller ihren ersten Pornofilm und stieg bald zu einem Star der Szene auf.

Mit vollem Einsatz für den Frieden

1985 wechselte Cicciolina zur linksliberalen „Radikalen Partei“, für die sie 1987 ins Abgeordnetenhaus gewählt wurde. Ihren letzten Hardcorefilm dreht sie 1989 bereits als Abgeordnete. Auch bei ihren Wahlkampfauftritten geizte Staller nicht mit ihren körperlichen Reizen und fuhr schon mal barbusig durch Rom. Wenig verwunderlich war der Kampf gegen Prüderie und für sexuelle Freiheiten eines ihrer politischen Anliegen. Daneben setzte sie sich gegen Atomenergie und die NATO-Mitgliedschaft ihres Landes, für eine Ausweitung der Freiheitsrechte und für Menschenrechte ein.

Bei ihrem politischen Engagement war Cicciolina zu vollem Körpereinsatz bereit, als sie 1990 Saddam Hussein ein Schäferstündchen anbot, wenn dieser dafür seine internationalen Geiseln freiließe. Hussein nahm dieses Angebot jedoch ebenso wenig an wie Osama bin Laden, der für eine Nacht mit ihr dem Terrorismus abschwören sollte.

1991 wurde Staller nicht wiedergewählt und gründete daraufhin mit ihrer Branchenkollegin Moana Pozzi die Partei der Liebe. Mit ihren Forderungen nach der Legalisierung von Bordellen, Sexunterricht an Italiens Schulen und der Einrichtung von Liebesparks konnte die Partei jedoch nur 0,06 Prozent der Italiener begeistern. In den 1990ern wurde es ruhig um Staller, die nach kurzer Ehe mit dem amerikanischen Künstler Jeff Koons Mutter geworden war.

Mit dicker Pension zurück in die Politik

Im November 2011 wird Ilona Staller 60 Jahre alt und hat damit Anspruch auf 39.000 Euro Pension jährlich für ihre vierjährige Abgeordnetentätigkeit. Nicht nur in Cicciolinas Fall erregte dies den Unmut der Italiener in Zeiten der Budgetknappheit. Sie selbst habe diese Pension durchaus verdient, findet Staller.

Mit einer optimistischen Partei der Zukunft will sie jetzt in die Politik zurückkehren. An der Spitze der antimilitaristischen Partei für kleine Leute und im Kampf gegen Korruption und Profiteure will Cicciolina das Bürgermeisteramt von Monza erobern.

Spende für Unzensuriert
 

Kommentare

Dass Italien einmal SO vorgeführt wird,sollte allen wankelmütigen Nationen zu denken geben: Bei uns haben die Schnuckelchen wenigstens noch a Gwand am Leib!

2
8