Seiten mit dem Schlagwort: "Georg Hoffmann-Ostenhof"

Revolutionäre Marxisten: Basis für Grüne und Linksjournalisten

10. Oktober 2011 - 23:52

Bereiche 

Linksextremismus

BildAnfang der siebziger Jahre spaltete sich die Gruppe Revolutionärer Marxisten (GRM) von den Marxistisch-Leninistischen Studenten ab. Ein Richtungsstreit zwischen moskautreuen und damit KPÖ-orientierten, maoistischen und trotzkistischen Marxisten war dieser Spaltung voraus gegangen. Bei allgemeinen Wahlen ist die GRM nur 1975 bei einer einzigen Nationalratswahl angetreten und erzielte damals magere 1.024 Stimmen. Erfolgereicher war man da schon auf Hochschülerschaftsebene, wo man in den siebziger und achtziger Jahren zeitweise zu einer echten Konkurrenz zum Kommunistischen Studentenverband (KSV) wurde. Demgegenüber war die GRM die Basis für einen konsequenten Marsch durch die Institutionen bis hinein in den Print- und Fernsehmedienbereich oder die Parlamentspartei „Die Grünen“. Heute vegetiert die GRM unter dem Namen Sozialistische Alternative (SOAL) am linken Rand des politischen Spektrums herum und nutzt die marxistischen Netzwerke weiterhin zur ideologischen Basisarbeit.

Die Rache der Journalisten

25. Juli 2010 - 8:24

Bereiche 

Internet, Blog, Sicherheit

Wenn Politiker sich in ihren Blogs als Hobby-Journalisten betätigen, ist das oft ein Graus. Einige aktuelle Beispiele: Siegi Lindenmayr von der SPÖ fragt sich, was er mit seinem iPad anfangen soll. Franz Steindl von der ÖVP stellt einen Landtagsabgeordneten als „Top-Experten“ in Kommunalfragen vor. Und Harald Walser von den Grünen erkennt, dass den Schwarzen „der bildungspolitische Kamm“ schwillt.