Seiten mit dem Schlagwort: "Hotel"

850-Menschen-Dorf wird von 200 Flüchtlingen überrascht

1. Oktober 2014 - 18:00

Bereiche 

Asyl

Das Asyltheater nimmt ungeahnte und noch nie dagewesene Formen an. Anstatt Studentenwohnheime zu bauen, jungen Familien ein Eigenheim zu gewähren oder sich um die heimische Versorgung zu kümmern, dreht sich alles um Flüchtlingsquartiere. Doch nicht nur den Bürgern in Wien und Umgebung reicht es. Unmut regt sich auch an der Grenze zum benachbarten Bayern, wo eine Nacht und Nebel Aktion für Aufsehen sorgt.

Kölner Bonhotel wird Luxus-Asylwerberheim

28. September 2014 - 7:00

Bereiche 

Deutschland

Offensichtlich setzt der politische Hausverstand kollektiv aus, wenn es um Behausungen für Asylwerber geht. Nun wird in der Stadt Köln sogar ein bisheriges Luxushotel als Asylwerberheim herangezogen. Dies alles geschieht auf Betreiben der Grünen Stadtdezernentin für Soziales, Integration und Umwelt, Henriette Reker. Reker fordert seit Monaten „adäquate“ Behausungen für Asylanten und hatte schon seit langem das Bonhotel im schicken Villenviertel Marienburg für diesen Plan im Visier.

Bürger protestieren gegen großes Asylantenheim am Semmering

23. September 2014 - 22:05

Bereiche 

Asyl

Weil der Flüchtlingsstrom nach Österreich nicht abreißt und geeignete Unterkünfte für Asylwerber fehlen, hat das Innenministerium Anfang September ein 250-Betten-Hotel in der Ortschaft Steinhaus (Gemeinde Spital am Semmering) angemietet. Insgesamt 400 Flüchtlinge könnten dort bei Vollauslastung in den kommenden Wochen beherbergt werden. Sie stehen dann den 640 Einwohnern des kleinen Tourismusdorfs gegenüber. Jetzt gehen die Wogen hoch, da weder die Gemeinde noch das Land Steiermark in das Vorhaben eingebunden wurden.

Skandalöses Service der Airlines: Reisende mussten Koffer selbst suchen

9. September 2014 - 7:45

Bereiche 

Konsumentenschutz

Wer eine Reise tut, der kann was erzählen! Erst recht jenes junge Pärchen, das am 22. August mit der Fluggesellschaft Iberia von Lissabon über Madrid nach Wien flog – und am Zielort länger als eine Stunde auf das Gepäckstück wartete. „So lange am Schalter die Flugnummer aufscheint, kann noch ein Koffer kommen“, bekamen sie zu hören. Es kam nichts mehr. Dafür begann für die beiden eine Tortur, die kein Fluggast erleben möchte.

Linksextremisten verübten Brandanschlag in Berliner S-Bahn

29. August 2014 - 14:00

Bereiche 

Deutschland

Wie das linke Spektrum zu friedlichen Protesten steht, wissen viele Wiener spätestens seit dem diesjährigen Akademikerball, bei dem ein enormer Schaden in der gesamten Innenstadt angerichtet wurde. Deutlich wurde das Verhältnis zur Gewalt und zur Kriminalität aber auch bei weiteren Ausschreitungen gegen eine Versammlung der Identitären Generation oder im Zuge von diversen Protestaktion gegen die Abschiebung von Scheinasylanten. Nun erlangte der linke Terrorismus aber auch im Nachbarland Deutschland eine neue Ausdrucksweise.

Bahnhof lahmgelegt

Schriftsteller Thomas Glavinic: Ein käuflicher Künstler?

19. August 2014 - 16:00

Bereiche 

Zeitungen

Es ist ein beliebtes Szenario in österreichischen Medien, im Besonderen im ORF: Zu beliebigen politischen Themen werden gerne linke Staatskünstler, die in Abhängigkeit zu den Genossen gerieten, eingeladen. Und diese dürfen dann auf die Freiheitlichen hinhauen. Meist endet dies aber sehr peinlich, wie beim unsäglichen SoKo-Bullen Gregor Seberg, der in der ORF-Sendung "Im Zentrum" peinliche Verwechslungen von sich gab.

Pinzgau: Arabische Gäste wollten Schaf schächten

9. August 2014 - 18:01

Bereiche 

Salzburg

Einheimische wissen schon längst um das immer größer werdende Problem mit saudi-arabischen, im Speziellen den kuwaitischen, Touristen in den Alpengebieten. Vor der heurigen Saison wurde sogar mit gutem Willen ein Touristenführer speziell für diese Urlaubergruppe entwickelt, um ein besseres Auskommen zu schaffen. Schnell regten sich aber gutmenschliche Gemüter und die Broschüre mit einem Leitfaden für gutes Benehmen verschwand wieder.

Flüchtlinge überfallsartig in 4-Sterne-Kurhotel einquartiert

6. August 2014 - 18:00

Bereiche 

Oberösterreich

Über das Flüchtlingszentrum in Traiskirchen verhängte Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll persönlich einen Aufnahemstopp, weil viel mehr Asylsuchende dort untergebracht sind als vereinbart. Seither scheinen die Diskussionen und Aufschreie um Auswegslösungen nicht mehr abzureißen. Indes scheint die Regierung, insbesondere das Innenministerium, aber schlichtweg über die Bevölkerung hinweg zubestimmen. Leidtragende sind wie so oft die Anrainer in diversen Ortschaften.

Gallspacher verzweifeln

Spreehotel Bautzen wird Luxusherberge für Asylanten

28. Mai 2014 - 9:03

Bereiche 

Deutschland

Immer wunderlichere Blüten treibt die Asylpolitik in Deutschland. Dort quartiert man nun Asylanten schon in einer Luxusherberge ein, und das alles wieder einmal auf Kosten der Steuerzahler. Das Spreehotel Bautzen ist eigentlich eine Luxusherberge mit Vierstern-Hotel-Komfort und bietet Sauna, Dampfbad und Tennisanlage. Nun soll es zu einem Luxus-Asylantenheim umgewidmet werden.

Bedrohung durch den Islamismus in Österreich ist real

14. Mai 2014 - 16:21

Bereiche 

Islam

Die „Europäische Allianz für Freiheit“ (EAF), deren aktueller Vorsitzender der FPÖ-Europaabgeordnete Franz Obermayr ist, lud diesen Montag zur Diskussionsveranstaltung „Politischer Islam in Österreich und Europa – Auswirkungen und Konsequenzen“ ins Wiener „Hotel de France“. Mit Obermayr diskutierten unter der Moderation von Oliver Pink, dem Leiter des Ressorts Innenpolitik der Tageszeitung Die Presse, der Bundesrat der Grünen, Efgani Dönmez, der Obmann der Türkischen Kulturgemeinde in Österreich, Birol Kilic, sowie der deutsch-ägyptische Politologe und Autor Hamel Abdel-Samad.

Seiten