Seiten mit dem Schlagwort: "Lobbyismus"

Roter Apparatschik Ewald Nowotny soll Hypo-Chaos abwickeln

23. Februar 2014 - 21:03

Bereiche 

Banken

Ewald Nowotny, Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB), ist zum neuen Chef der „Task-Force“ zur Abwicklung des ökonomischen und rechtlichen Chaos rund um die Hypo Alpe Adria bestimmt worden. Nach dem gescheiterten Ex-Raika-Funktionär Klaus Liebscher wurde damit ein weiteres Mitglied des inneren Zirkels des rot-schwarzen Machtzentrums mit der Lösung der Krise beauftragt.

Buchpräsentation: „Wie das Projekt EU Europa zerstört“

20. Februar 2014 - 6:38

Bereiche 

Bücher

Im Palais Epstein in Wien fand am Dienstagabend eine Podiumsdiskussion rund um das neue Buch der FPÖ-Nationalratsabgeordneten Barbara Rosenkranz mit dem Titel „Wie das Projekt EU Europa zerstört“ statt. Es ist für Rosenkranz bereits das zweite Buch, welches vom Ares-Verlag herausgegeben wird. Die Buchautorin diskutierte am Podium mit Wolfgang Dvorak-Stocker (Ares-Verlag), dem Historiker Lothar Höbelt und dem FPÖ-EU-Mandatar Andreas Mölzer.

Deutscher Spitzen-Grüner Trittin von Pädophilen-Diskussion eingeholt

17. September 2013 - 10:00

Bereiche 

Deutschland

Wenige Tage vor den deutschen Bundestagswahlen wird nun auch die Spitze der Grünen von der Pädophilen-Diskussion eingeholt. Gerade erst verloren die Ökos die bayrische Landtagswahl, nun muss sich der grüne Franktionschef im Bundestag, Jürgen Trittin, für die Pädophilen-Vergangenheit der Grünen in der Öffentlichkeit rechtfertigen.

Grüne Monika Langthaler kassierte auch 2011 kräftig ab

9. Juli 2012 - 22:00

Bereiche 

Budget

Dass die ehemalige Grüne Abgeordnete Monika Langthaler mit der Republik Österreich im Zeitraum 2002 bis 2010 gut im Geschäft war, wurde bereits letztes Jahr durch die FPÖ aufgedeckt. Nun kam durch eine Anfrage von FPÖ-Klubobmann HC Strache ans Tageslicht, dass auch 2011 lukrative Geschäftsbeziehungen zwischen der Lobbyingunternehmerin Langthaler und dem Staat Österreich bestanden. Diesmal durfte das Wirtschaftsministerium tief in die Tasche greifen, um Langthalers Firma Brainbows mit Aufträgen zu versorgen.

U-Ausschuss: Al Capone lässt grüßen

26. März 2012 - 12:05

Bild

Im Korruptions-U-Ausschuss tauchen immer wieder Rechnungen auf. Viele laufen über den Lobbyisten Peter Hochegger und sein Firmengeflecht. Wenn wir die Auskunftspersonen konkret befragen, stellt sich heraus, dass dafür entweder gar keine Leistung erbracht wurde oder von jemand anderem oder aber auch, dass jemand bezahlt hat, dem die Leistung gar nicht zu Gute gekommen ist. Einer dieser Fälle ist der „Druckkostenbeitrag“ für eine Zeitung des schwarzen Arbeitnehmerbundes, weswegen jetzt der ÖVP-Fraktionsführer Werner Amon Schwierigkeiten mit der Justiz bekommen hat.

Rotes Beraternetzwerk um Münze Österreich aufgedeckt

19. März 2012 - 10:17

Bereiche 

Korruption

Wie die Tageszeitung Der Standard berichtet, gibt es ein rotes Beraternetzwerk rund um die Münze Österreich. Die Münze ist eine 100-Prozent-Tochter der Nationalbank. Damit gehört sie indirekt zum Beteiligungsportfolio des Bundesministeriums für Finanzen. Gleichzeitig hält die Münze aber auch ein gutes Drittel der Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) und ist somit indirekt auch an den Österreichischen Lotterien beteiligt. Neben eigenwilligen Provisionszahlungen wurden auch politisch höchst interessante Beraterverträge rund um die Münze bekannt. Involviert sind Ex-SPÖ-Innenminister Karl Blecha und Fritz Edlinger, der Bruder des ehemaligen SPÖ-Finanzministers Rudolf Edlinger.

Vergeben Casinos weiterhin Spielerkredite?

12. März 2012 - 10:19

Bereiche 

U-Ausschuss

Es vergeht nahezu keine Woche, ohne dass die Casinos Austria AG (CASAG) in den Schlagzeilen der Medien auftaucht. Ausgehend von den derzeitigen Untersuchungen des Korruptions-U-Ausschusses und dem laufenden Lizenzvergabeverfahren interessiert sich die Öffentlichkeit für das enge Netzwerk zwischen Politik, Verwaltung und CASAG, das seit deren Gründung 1967 den Glücksspielmonopolisten in  vielfältiger Art und Weise privilegiert hat.  Neben dem Lobbyismus, den die CASAG seit vielen Jahren in eigener Sache betreibt, steht aber auch die alltägliche Geschäftsgebarung im Fokus des Interesses. Eine parlamentarische Anfrage, die der Dritte Nationalratspräsident Martin Graf (FPÖ) an ÖVP-Finanzministerin Maria Fekter gestellt hat, soll Licht ins Dunkel der sogenannten „Spielerkredite“ und „Privatschecks“ bringen, die von der CASAG an Spieler vergeben werden.

Hochegger & Co: Die Geschäfte der Logenbrüder

7. März 2012 - 12:46

Bereiche 

Korruption

Kaum eine Organisation ist geheimnisumwitterter als die Freimaurerei. Legenden und Verschwörungstheorien ranken sich um die diskreten Logen. Jetzt drangen bisher unbekannte Fakten ans Tageslicht: Namhafte Mitglieder der Großloge von Österreich sollen in den Telekom-Skandal involviert sein. Eine Hausdurchsuchung bei Peter Hochegger lieferte brisante Fakten zutage.

 

Bild

Seiten