Seiten mit dem Schlagwort: "Lobbyismus"

Frankreichs Präsident Francois Hollande tritt sogar bei Brillenwahl in den Fettnapf

14. Juli 2014 - 8:45

Bereiche 

Frankreich

Der französische Präsident Francois Hollande ist erster Anwärter auf den politischen Dauerfettnapf in seinem Heimatland. Nach politischen und privaten Affären sieht sich das sozialistische Staatsoberhaupt nun mit einer „Brillenaffäre“ konfrontiert. Stilberater hatten dem spröden französischen Präsidenten einen neuen Brillen-Look verpasst. Ein neues „Nasenfahrrad“ sollte dem glücklosen Präsidenten mehr Dynamik verleihen. Das ausgewählte Modell ist aber nicht aus Frankreich, sondern kommt aus Dänemark. Damit war der innenpolitische Ärger vorprogrammiert.

„Rot-weiß-roter“ EU-Wahlkampfauftakt der FPÖ im Zeichen der Freiheit

1. Mai 2014 - 15:02

Bereiche 

Wahlen

Im Europabierstadl auf dem Urfahranermarkt in Linz ist die FPÖ am 1. Mai offiziell in ihren Wahlkampf für die EU-Wahl gestartet. „Der 1. Mai ist für uns nicht nur der Tag der Arbeit. Für uns ist der 1. Mai der Tag der Österreicher, die fleißig arbeiten und von der Bundesregierung geschröpft werden“, stellte gleich zu Beginn der oberösterreichische FPÖ-Obmann Manfred Haimbuchner zum Tag der Arbeit fest, der von der SPÖ vor allem in Wien groß gefeiert wird.

SPÖ gegen Wirtschaft: „Im Zentrum“ flogen die Fetzen

30. April 2014 - 13:56

Bereiche 

Wirtschaft

„Ist Österreich nicht gut genug für die Wirtschaft?“ Das war der Titel der jüngsten ORF-Sendung „Im Zentrum“, in der zwischen den SPÖ-Repräsentanten und den Wirtschaftsvertretern die Fetzen flogen. So schlecht wie in den letzten fünf Jahren sei es der Wirtschaft überhaupt noch nie gegangen, sagte etwa Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl, und warf der Regierung Stillstand vor. Darauf der Konter von Arbeiterkammer-Direktor  Werner Muhm: „In wesentlichen Ressorts haben Ihre Parteikollegen den Minister gestellt.“

Korruption: EU-Parlament verweigert die Zusammenarbeit mit Transparency International

21. April 2014 - 7:20

Bereiche 

Europäische Union

Das Europäische Parlament, das sich selbst gerne als Interessenvertretung der Bürger Europas sieht, stellt sich wieder einmal gegen die Belange der Bevölkerung. Obwohl die vergangenen Jahre nicht arm an Korruptionsskandalen waren, in denen Brüsseler Politiker beschuldigt wurden, in ihre eigene Tasche gewirtschaftet zu haben, weigert sich Brüssel nach wie vor, Regeln für die Transparenz von korrupten Strukturen, etwa im EU-Gesetzgebungsprozess zu akzeptieren.

Roter Apparatschik Ewald Nowotny soll Hypo-Chaos abwickeln

23. Februar 2014 - 21:03

Bereiche 

Banken

Ewald Nowotny, Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB), ist zum neuen Chef der „Task-Force“ zur Abwicklung des ökonomischen und rechtlichen Chaos rund um die Hypo Alpe Adria bestimmt worden. Nach dem gescheiterten Ex-Raika-Funktionär Klaus Liebscher wurde damit ein weiteres Mitglied des inneren Zirkels des rot-schwarzen Machtzentrums mit der Lösung der Krise beauftragt.

Buchpräsentation: „Wie das Projekt EU Europa zerstört“

20. Februar 2014 - 6:38

Bereiche 

Bücher

Im Palais Epstein in Wien fand am Dienstagabend eine Podiumsdiskussion rund um das neue Buch der FPÖ-Nationalratsabgeordneten Barbara Rosenkranz mit dem Titel „Wie das Projekt EU Europa zerstört“ statt. Es ist für Rosenkranz bereits das zweite Buch, welches vom Ares-Verlag herausgegeben wird. Die Buchautorin diskutierte am Podium mit Wolfgang Dvorak-Stocker (Ares-Verlag), dem Historiker Lothar Höbelt und dem FPÖ-EU-Mandatar Andreas Mölzer.

Deutscher Spitzen-Grüner Trittin von Pädophilen-Diskussion eingeholt

17. September 2013 - 10:00

Bereiche 

Deutschland

Wenige Tage vor den deutschen Bundestagswahlen wird nun auch die Spitze der Grünen von der Pädophilen-Diskussion eingeholt. Gerade erst verloren die Ökos die bayrische Landtagswahl, nun muss sich der grüne Franktionschef im Bundestag, Jürgen Trittin, für die Pädophilen-Vergangenheit der Grünen in der Öffentlichkeit rechtfertigen.

Seiten