Einmal so, einmal so: Grüne stimmen im Wiener Gemeinderat "dubiosem Deal" zu

3. November 2013 - 14:55

Bereiche 

Wien

Vor der Nationalratswahl haben sich die Grünen stets als "saubere Partei", frei von Korruptionsfällen präsentiert. Geglaubt haben das ohnehin nur die eigene Klientel, die aber nun in Wien maßlos enttäuscht wurde. Denn noch in der Oppositionsrolle haben die Grünen die Auftragsvergabe an den SPÖ-nahen Bohmann-Verlag als "dubiosen Millionen-Deal" bezeichnet, aber jetzt in Koalition mit den Roten, stimmten sie diesem Vertragswerk einstimmig zu.

Schwechater Bürgermeister Fazekas über Multiversum-Skandal gestürzt

1. November 2013 - 9:00

Bereiche 

Niederösterreich

Mit der niederösterreichischen Stadt Schwechat ist die nächste SPÖ-regierte Gemeinde in schweren wirtschaftlichen und ökonomischen Turbulenzen. Grund sind die Fehlentscheidungen rund um das Veranstaltungszentrum Multiversum. Bürgermeister Hannes Fazekas (SPÖ) - er saß bis zum 29. September auch im Nationalrat - muss zurücktreten. In den letzten Monaten kamen die Städte Linz, Salzburg und St. Pölten in die Schlagzeilen, weil ihre SPÖ-Stadtregierungen Geld verspekuliert hatten.

Team Stronach verliert Klubstatus in Kärnten

31. Oktober 2013 - 6:37

Bereiche 

Kärnten

Die Turbulenzen im Team Stronach nehmen kein Ende. Nachdem Parteigründer Frank Stronach angekündigt hat, sich in den nächsten Monaten aus der Politik zurückzuziehen, zerbröckeln nun auch die Landesgruppen immer mehr. Mit Siegfried Schalli verließ ein Kärntner Landtagsabgeordneter und Kurzzeit-Landesparteiobmann des Team Stronach die Partei. Dies bedeutet den Verlust des Klubstatus und erheblich weniger Mittel aus den öffentlichen Förderungstöpfen.

Südtirols Freiheitliche brechen Absolute der SVP

29. Oktober 2013 - 8:00

Bereiche 

Südtirol

Die absolute Mehrheit der Südtiroler Volkspartei (SVP) ist nach 65 Jahren Geschichte, sie erreichte nur mehr 45,7 Prozent und 17 von 35 Sitzen im Landtag. Die Südtiroler Freiheitlichen unter der Führung von Ulli Maier und Pius Leitner konnten bei den Landtagwahlen am Sonntag mit 17,9 Prozent gleich um 3,6 Prozent zulegen und stellen nun sechs statt fünf Mandate. Durch ihren Erfolg haben sie die absolute Mandatsmehrheit der SVP gebrochen.

SPÖ-LH Kaiser macht eigenen Büroleiter zum KABEG-Vorstand

26. Oktober 2013 - 8:02

Bereiche 

Kärnten

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) führt sein Bundesland Kärnten zurück in die achtziger Jahre, wenn es um die Besetzung von öffentlichen Managementpositionen geht. Gemeinsam mit seinem Koalitionspartner Rolf Holub von den Grünen drückte er offensichtlich seinen eigenen Büroleiter Arnold Gabriel nun als Vorstand der Krankenanstalten-Betriebsgesellschaft (KABEG) durch.

Stadt Wien vergibt an SP-nahen Verlag Millionenauftrag für Eigenwerbung

25. Oktober 2013 - 11:19

Bereiche 

Wien

Rekordverschuldung, Wirtschaftskrise – das alles scheint bei der Stadt Wien keine Rolle zu spielen, wenn die Herrschaften rund um Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und Vize Maria Vassilakou (Grüne) Geld für die Selbstdarstellung brauchen. Beim Ausgeben des Steuergeldes sind sich die Roten und die Grünen also einig. Die Art, wie sie vorgehen, schlägt aber Wellen: Beide Parteien beschlossen im Gemeinderat, dem SP-nahen Bohmann-Verlag 133 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen.

SPÖ-Bürgermeister Schaden legt alle Parteiämter zurück

20. Oktober 2013 - 13:30

Bereiche 

Salzburg

Jetzt bröckelt die rote Bürgermeisterfront in den Landeshauptstädten. Vor wenigen Tagen legte der Linzer SPÖ-Stadtchef Franz Dobusch wegen des BAWAG-Swap-Skandals alle seine Ämter nieder, nun  zieht sich der Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden aus allen Parteifunktionen in Stadt und Land zurück.

„Ein Taxi zum Flughafen, bitte!“ – Seltsame Tarifgestaltung in Wien

20. Oktober 2013 - 10:00

Bereiche 

Wien

Ein Tourist landet am Flughafen einer Großstadt und fährt mit dem Taxi ins Zentrum. Ein Stadtbewohner steigt am Standplatz in ein Taxi, um zum Flughafen zu gelangen. Ein anderer ruft den Taxifunk und deklariert den Flughafen als sein Fahrziel. Drei verschiedene Vorgänge, die täglich hunderte Male in allen Hauptstädten dieser Welt vorkommen und eigentlich nicht weiter erwähnenswert wären. Nur in Wien sollte man bei der Alltäglichkeit des Taxifahrens ein wenig aufmerksamer sein.

Verschiedene Tarife

Umweltskandal im Lainzer Tiergarten

17. Oktober 2013 - 13:05

Bereiche 

Wien

Der Lainzer Tiergarten ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Wiener und als solches natürlich Naturschutzgebiet. Die Wiener FPÖ hat nun einen gewaltigen Umweltskandal aufgedeckt. Der Schutt des abgerissenen, ehemaligen Josef-Afritsch-Jugendheimes soll einfach im Tiergartenareal abgelagert worden sein – und zwar nicht nur die Mauern, sondern auch das gesamte zu Scherben geschlagene Inventar und Mobiliar des Gebäudes.

Seiten