Migrantinnen lernen Radfahren auf Kosten der Steuerzahler

9. Mai 2014 - 8:32

Bereiche 

Wien

Nach dem Projekt „Mama lernt Deutsch“  – (Deutschkurse für Migrantinnen) – präsentierten die Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou und Frauen- & Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger das Pilotprojekt „Mama fährt Rad“, welches vor einem Jahr von der Mobilitätsagentur Wien gestartet wurde. Hierbei geht es darum, das Radfahren für Frauen mit Migrationshintergrund attraktiver zu machen.

Mähboot-Skandal: Für Häupl ist 2,3-Millionen-Euro-Verschrottung „Blödsinn“

8. Mai 2014 - 14:39

Bereiche 

Wien

In Wien jagt ein Skandal den anderen – Konsequenzen aber gibt es keine. Erstaunlicher Höhepunkt dieser Geldverschwendungs-Serie: Ein 2,3 Millionen Euro teures Mähboot  zum Schneiden von Wasserpflanzen wurde verschrottet, ohne dass es auch nur eine Stunde in Betrieb war. Angeschafft hatte dieses Boot 1995 die MA 45 unter dem damaligen SPÖ-Umweltstadtrat Fritz Svihalek, zwar mit großem Trara, aber völlig unnötig, wie sich herausstellen sollte: Denn das Mähboot war zu groß für die Alte Donau und für die Neue Donau wurde es nicht gebraucht.

Grazer Moschee: Geschäftsmann aus den Arabischen Emiraten spendete halbe Million Euro

8. Mai 2014 - 12:34

Bereiche 

Steiermark

Eine in Graz geplante Großmoschee dürfte dank einer Spende in der Höhe von 500.000 Euro bereits früher als geplant fertiggestellt werden. Nächstes Jahr soll die Moschee, welche angeblich lediglich durch Spenden finanziert wird, inklusive Jugendclub in Betrieb gehen. Die Betreiber der jetzigen Moschee auf dem Areal Herrgottwiesgasse/Laubgasse beklagen bereits, dass ihre Gläubigen auf der Straße vor dem Gebäude auf Teppichen beten müssten.

FPÖ lässt sich "Hoamatland" nicht madig machen

8. Mai 2014 - 8:20

Bereiche 

Oberösterreich

Für Aufregung sorgte ein Sager des Albertina Chefs Klaus Albrecht Schröder. In einem Interview mit der Tageszeitung Die Presse lästerte er über die oberösterreichische Landeshymne "Hoamatland". Die Landeshymne sei "ein miserables Gedicht" und habe "eine hundselendigliche Melodie" sagte der gebürtige Linzer wortwörtlich. Wenn er "Hoamatland" höre, gehe es ihm schlecht, so der Direktor.

Erneut Fall mit marokkanischen Drogendealern in Salzburg

7. Mai 2014 - 17:44

Bereiche 

Salzburg

Es scheint, als würde es auch in Salzburg immer mehr Drogendealer mit afrikanischer Herkunft geben. So berichtete die Kronen Zeitung von einer Drogenrazzia in Salzburg-Maxglan, bei der ein Algerier und ein Marokkaner, aus Furcht vor Überwältigung durch die Polizei, aus einem Fenster im zweiten Stock sprangen.

Amerlinghaus-Subvention: Stadtrat geht nach Bürobesetzung von Linksextremisten in die Knie

6. Mai 2014 - 6:00

Bereiche 

Wien

Was sich rund um die Förderung des „Kulturzentrum Spittelberg im Amerlinghaus“ abspielt, löst nur noch Verwunderung und Kopfschütteln aus. Als der Gemeinderat eine deutlich gekürzte Subvention von immerhin noch 113.000 Euro beschloss, sahen die Aktivisten vom Amerlinghaus rot und besetzten kurzfristig sogar das Büro des roten Bildungsstadtrates Christian Oxonitsch. Der bekam daraufhin weiche Knie und ließ durch seinem Sprecher verlauten: „Es wurde nie gesagt, dass die 113.000 Euro die letzte Zahlung für 2014 ist.“

Südtiroler Schützenbund bekräftigt Ziel: In Zukunft ohne Rom!

5. Mai 2014 - 11:00

Bereiche 

Südtirol

Die Damen und Herren in Brüssel sehen es überhaupt nicht gerne, wenn in Europa Regionen nach Unabhängigkeit streben und sich von bestehenden Ländern loslösen wollen. Das ist bei den Bestrebungen in Katalonien (Spanien) genauso zu beobachten wie in Schottland (Großbritannien). Und dass die Südtiroler weg von Italien möchten, ist sowieso ein Tabu-Thema in der EU.

Wien: Linksradikale Parolen auf Karlskirche geschmiert

4. Mai 2014 - 19:48

Bereiche 

Wien

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben vermutlich Linksradikale die Wiener Karlskirche massiv mit Graffiti beschädigt. Kirchensockel, Mauern und Statuen sind mit Farbe und linken Parolen beschmiert worden, Die Höhe des Schadens ist noch nicht absehbar. Gleichzeitig wurde auch in Bregenz eine Kirche geschändet, hier wurde das Eingangstor der Heldendankkirche mit Benzin in Brand gesetzt.

Bürgermeister Häupl schwor Gewerkschaftsrentner auf EU-Wahl ein

2. Mai 2014 - 9:24

Bereiche 

Wien

Die GdG-KMSfB HG VII: Hinter diesem nichtssagenden Kürzel verbirgt sich die Hauptgruppe 7 der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG), bestehend aus sich in Ruhestand befindenden Bediensteten der Stadt Wien. Auf ihrer Internetseite werden zahlreiche Serviceleistungen beworben. Unter anderem für Reisen ein SOS-Versicherungspaket, ein Sparverein "zu besten Konditionen", Hochzeitsprämien für goldene und diamantene Hochzeitstage, Geburtstagsgaben sowie auch Jubilarehrungen im Großen Festsaal des Wiener Rathauses.

Seiten