Paraguay: Landbesetzer schossen hinterrücks auf Polizei

29. Juni 2012 - 16:01

Bereiche 

Paraguay

Paraguay ist nach dem überraschenden Präsidentenwechsel in den Fokus internationaler Berichterstatter gerückt. Vorausgegangen war ein Blutbad im Nordosten des Landes. Das Gefecht zwischen Landbesetzern und Polizei, in dem 16 Menschen starben, war Ausgangspunkt des weltweiten medialen Interesses. Der darauf folgende politische Coup - Fernando Lugo wurde vom Parlament abgesetzt und sein Vize Federico Franco als neuer Staatspräsident angelobt – brachte zusätzliche Dramatik in die Geschichten der Blätter und Fernsehsender.

Neuer Paraguay-Präsident mit besten Beziehungen zu Österreich

24. Juni 2012 - 12:23

Bereiche 

Paraguay

Der neue Präsident von Paraguay heißt Federico Franco. Eine seiner ersten Auslandsreisen könnte ihn nach Österreich führen. Der bisherige Vizepräsident des Landes, der als gemäßigt und liberal gilt, hat beste Kontakte zum Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf. Die beiden haben sich bereits mehrmals in Asuncion getroffen – und beim vergangenen Besuch im März dieses Jahres überreichte Graf seinem Freund eine Einladung von FPÖ-Obmann HC Strache nach Österreich.

Bilderberger: Faymann bei abgeschotteter Pseudo-Elite

3. Juni 2012 - 10:15

Bereiche 

USA

Heute, Sonntag, geht in Chantilly nahe der amerikanischen Hauptstadt Washington die dreitägige Bilderberg-Konferenz zu Ende. Für die Bevölkerung wird auch danach alles beim Alten bleiben. Über welche Themen die weltweit 145 einflussreichsten Personen aus Wirtschaft, Finanzen, Politik und Medien im Marriott Westfields Hotel unter massiven Sicherheitsvorkehrungen – auf den Zufahrtsstraßen wurden sogar Maschinengewehre in Stellung gebracht – debattiert haben und welche Schlüsse sie daraus zogen, wird vermutlich nie an die Öffentlichkeit gelangen.

Falkland-Konflikt lebt 30 Jahre nach Krieg wieder auf

29. April 2012 - 8:44

Bereiche 

Südamerika

In Europa kaum beachtet, schwelt im Südatlantik der Konflikt zwischen Argentinien und dem Vereinigten Königreich über die Falklandinseln, auch Malwinen (von der spanischen Bezeichnung Malvinas) weiter. Während die Inseln als Überseegebiet der britischen Krone unterstellt sind, werden sie in Argentinien als Teil der Provinz Feuerland, Antarktis und südatlantische Inseln gesehen. Anfang der 1980er Jahre kulminierte der Konflikt im Falklandkrieg, aus dem das Vereinigte Königreich als Sieger hervorging. Der dreißigste Jahrestag des Kriegsbeginns am 2. April 1982 ließ jetzt sowohl in Südamerika als auch in Großbritannien die Wogen wieder hochgehen.

FARC: Wolf im Schafspelz oder Friedenstaube?

17. April 2012 - 23:55

Bereiche 

Südamerika

Kolumbiens FARC-Guerilleros haben dieser Tage einen Überraschungscoup gelandet: Sie übergaben erste Entführungsopfer dem Internationalen Roten Kreuz. Die sich seit bis zu 14 Jahren in Geiselhaft befindlichen zehn Angehörigen von Militär und Polizei zählen damit zu den am längsten ihrer Freiheit beraubten Menschen weltweit. Mit dieser unerwarteten und daher spektakulären Befreiung wollen die FARC-Rebellen ein deutliches Zeichen setzen. Weiter ungeklärt hingegen bleibt das Schicksal gefangener Zivilisten, deren exakte Zahl nicht mit Bestimmtheit zu benennen ist.

Unterstützungslehrer für deutsche Schule in Paraguay

16. März 2012 - 11:27

Bereiche 

Südamerika

Bildung stand im Mittelpunkt zum Abschluss der Südamerika-Reise einer österreichischen Delegation unter Leitung des Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf. Von der Delegation wurden der Schule Independencia in der Nähe der paraguayischen Hauptstadt Asuncion  nicht nur 1.000 Dollar überreicht, sondern auch ein Unterstützungslehrer für die Dauer eines halben Jahres überlassen. Außerdem schloss die ÖGFLA (Österreichische Gesellschaft der Freunde Lateinamerikas) mit der Schule eine Partronanzvereinbarung, in der eine enge Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen festgeschrieben wurde.

Hackergruppe wurde monatelang aus dem FBI geleitet

13. März 2012 - 11:30

Bereiche 

USA

BildDie Hackergruppe "LulzSec", Teil des losen Zusammenschlusses von Internetaktivisten, das den Namen "Anonymous" führt, war für viele prestigereiche Angriffe und Datendiebstähle verantwortlich. Unter anderem zählten Einrichtungen der US-Regierung zu ihren Zielen.

Paraguay: Graf kämpft für Auslieferung eines mutmaßlichen Doppelmörders

10. März 2012 - 13:22

Bereiche 

Südamerika

Der Dritte Nationalratspräsident Martin Graf, derzeit mit einer Politiker- und Wirtschaftsdelegation in Chile, Paraguay und Argentinien unterwegs, nutzte den Gesprächstermin mit dem Präsidenten des Obersten Gerichtshofs von Paraguay, Victor Nunez, um sich für eine raschere Auslieferung des mutmaßlichen Doppelmörders Sandro Hafner (44) einzusetzen. Der Villacher Zuhälter sitzt in der Hauptstadt Paraguays, Asuncion, seit zwei Jahren im Gefängnis. Er soll ein deutsches Ehepaar ausgeraubt und getötet haben.

Chiles Top-Politiker kommen auf FPÖ-Einladung nach Wien

9. März 2012 - 8:58

Bereiche 

Südamerika

Einen Termin-Marathon erlebt derzeit die österreichische Delegation unter Führung des Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf in Chile. Bei zwei Gesprächen wurden bereits Österreich-Besuche vereinbart. Der derzeitige Parlamentspräsident und Chef der größten chilenischen Partei UDI (Unabhänige Demokratische Union), Patricio Melero Abaroa, kommt im Oktober auf Einladung der FPÖ mit einer Delegation nach Wien. Auch dem Justizminister Teodoro Ribera Neumann wurde eine Einladung von HC Strache übergeben.

Valdivia: Von der reichsten zur ärmsten Stadt Chiles

7. März 2012 - 12:37

Bereiche 

Südamerika

Mit einer Bilderschau von Odin Wiesinger in Santiago de Chile startete die österreichische Delegation unter Führung des Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf in eine zehntägige Lateinamerika-Reise. Mit einem Besuch in der Hauptstadt der Region De los Rios, Valdivia, fand die Tour nun eine interessante Fortsetzung. Diese Region ist zweieinhalb Mal so groß wie Österreich, allerdings leben in diesem Gebiet von Chile nur 1,5 Millionen Einwohner.

Seiten