New York kämpft gegen Übergewicht seiner Bürger

16. September 2012 - 8:55

Bereiche 

USA

New Yorks konservativer Bürgermeister Michael Bloomberg hat dem Übergewicht seiner Stadtbevölkerung den Kampf angesagt. Aktuell sind nach Erhebungen der New Yorker Gesundheitsbehörden 60 Prozent der Stadtbevölkerung übergewichtig. Bereits bei Kindern und Jugendlichen beträgt der Anteil 40 Prozent. Neben mangelnder Bewegung wird als Hauptgrund eine falsche Ernährung angeführt. Bloomberg will nun mit einer Radikallösung dem Übergewicht den Kampf ansagen.

Wie die USA Kriegsverbrechen dulden und vertuschen

8. September 2012 - 3:00

Bereiche 

USA

Wie das US-Militär bekannt gab, wird gegen die US-Marines, welche in Afghanistan auf tote Taliban-Kämpfer urinierten und sich dabei filmten, kein Strafverfahren eingeleitet. Weiters soll es auch kein Verfahren gegen jene Soldaten geben, die 500 Exemplare des Korans zu verbrennen versuchten. Dabei missachtete das US-Militär die Forderungen der afghanischen Beamten, welche die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen wollten.

Vielen US-amerikanischen Studenten droht die Insolvenz

5. September 2012 - 6:21

Bereiche 

USA

Amerikas nächste Blase ist im Anmarsch. In den USA müssen Studenten einen großen Teil der Kosten ihrer Ausbildung selbst tragen. Mit 40 Jahren haben viele ihr Darlehen immer noch nicht zurückbezahlt. Trotz wachsender staatlicher Unterstützungsprogramme steigt das Volumen von Studienkrediten immer weiter an. Selbst Präsident Barack Obama und die First Lady bezahlten erst vor acht Jahren ihre letzte Rate.

Ein Viertel des Lebens

Mexikos Wirtschaft boomt trotz Drogenkrieg und Massenarmut

28. August 2012 - 23:44

Bereiche 

Amerika

Noch vor einigen Jahren schien es, als ob Mexiko wegen des wachsenden Einflusses der Drogenkartelle als Staat kollabieren könnte. Das Land mag an diesen Kollaps nahe herangekommen sein, doch mittlerweile kam es zu einer Stabilisierung und zu einer Entwicklung in eine ganz andere Richtung - mit einem beeindruckenden Wirtschaftswachstum trotz aller Instabilität.

Skandal im US-Wahlkampf: Obamas Krebslüge ist geplatzt

12. August 2012 - 9:00

Bereiche 

USA

Barack Obamas Wahlkampf um die US-Präsidentschaft wird von Skandalen überschattet. In einem rührseligen Werbespot warfen seine Unterstützer dem republikanischen Mitbewerber Mitt Romney vor, für den Tod einer krebskranken Frau verantwortlich zu sein. Obamas Mitarbeiter bestritten, in die Schmutzkampagne involviert zu sein. Doch auch hier musste Obama  schließlich den argumentativen Rückzug antreten.

Der Stahlarbeiter

Iran-Affäre: 100.000 Dollar bringen Obama in Bedrängnis

7. August 2012 - 6:30

Bereiche 

USA

Die US-amerikanische Regierung und Präsident Barack Obama finden immer deutlichere Worte zum Atomprogramm des Iran. Es gelte, Israel und seine Existenz zu schützen. Hinter den Kulissen erscheint die Sache in einem anderen Licht. Obamas Wahlkampfmanager bei der letzten Präsidentschaftswahl, David Plouffe, kassierte 100.000 Dollar, um in Afrika für die Mullahs zu werben.

Ausgebliebener Wandel?

Suspendierung Paraguays bringt Chávez ins Mercosur-Bündnis

3. August 2012 - 9:17

Bereiche 

Südamerika

Venezuelas Präsident Hugo Chávez jubelt. Sein Land wurde nun Mitglied der südamerikanischen Freihandelszone Mercosur. Der Zutritt zum Länderbündnis gelang, weil Paraguay, das sich immer gegen den Beitritt von Venezuela quergelegt hatte,  suspendiert worden war. Brasilien, Argentinien und Uruguay nahmen Paraguay die Absetzung seines Präsidenten übel.

Paraguay: Übernehmen Sie eine Schulpatenschaft!

18. Juli 2012 - 10:07

Bereiche 

Paraguay

Drei Stunden von der paraguayanischen Hauptstadt Asuncion entfernt gibt es eine deutsche Schule, die ums Überleben kämpft. An allen Ecken fehlt Geld, um den Unterricht im vollen Umfang gewährleisten zu können. Ein österreichischer Verein will helfen und hat Schulpatenschaften ins Leben gerufen.

Mexikos neuer Präsident: Eine Marionette der Drogenkartelle?

8. Juli 2012 - 9:51

Bereiche 

Amerika

Der neu gewählte Präsident von Mexiko, Enrique Peña Nieto, hat versprochen, den Kampf gegen die Drogenkartelle aufzunehmen und hat somit einen historischen Bruch mit den diesbezüglichen Gewohnheiten seiner Partei vollzogen. Durch Korruption und zweifelhafte Verbindungen war die "Partei der institutionalisierten Revolution" (PRI) selbst nämlich maßgeblich an der Entstehung der Drogenkartelle beteiligt.

Paraguay: Landbesetzer schossen hinterrücks auf Polizei

29. Juni 2012 - 16:01

Bereiche 

Paraguay

Paraguay ist nach dem überraschenden Präsidentenwechsel in den Fokus internationaler Berichterstatter gerückt. Vorausgegangen war ein Blutbad im Nordosten des Landes. Das Gefecht zwischen Landbesetzern und Polizei, in dem 16 Menschen starben, war Ausgangspunkt des weltweiten medialen Interesses. Der darauf folgende politische Coup - Fernando Lugo wurde vom Parlament abgesetzt und sein Vize Federico Franco als neuer Staatspräsident angelobt – brachte zusätzliche Dramatik in die Geschichten der Blätter und Fernsehsender.

Seiten