Das Schicksalsspiel der Deutschen

Heute um 20.30 Uhr trifft die deutsche Nationalelf im Soccer-City-Stadium in Johannesburg auf Ghana. Ein Spiel das bereits im Vorfeld für Wirbel sorgte, denn der ghanaisch-deutsche Premier League Fußballer Kevin-Price Boateng, dessen Bruder Jerome Boateng für die Deutsche Nationalmannschaft spielt, verletzte den deutschen Kapitän Michael Ballack beim FA-Cup-Finale schwer und verhinderte somit seinen Einsatz bei der WM 2010.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff warnt jedoch davor, Emotionen gegen nur eine Person zu richten. Ghana muss laut Bierhoff kollegial ausgeschaltet werden.

Diese Ansicht teilt aber nicht Ghanas Trainer Milovan Rajevac. Der Serbe setzt nämlich bei seinen „Black Stars“ auf deutsche Tugenden – Disziplin geht über alles! Die bisher stärkste afrikanische Elf sieht sich selbst zwar als Außenseiter, jedoch mit großen Ambitionen zum Aufstieg ins Achtelfinale. In dem Land wo schwarze Magie noch immer groß geschrieben wird, kündigten die Fans auch traditionelle Flüche, in Form eines Voodoo-Zaubers, zur Unterstützung ihrer Elf an.

Schiedsrichter der heutigen Partie wird der Brasilianer Carlos Simon sein. Der 44-jährige Unparteiische wird in seinem Kollegenkreis scherzhaft „Sheriff“ genannt, weil er gerne mal eine Karte ganz im Stile eines Westernhelden verteilt. Ein erstes Aufeinandertreffen von dem gelernten Journalisten und der Jogi Löw-Elf gab es bereits beim deutschen „Sommermärchen“, als er im Achtelfinale den Schweden Teddy Lucic für ein Foul an Klose vom Platz stellte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link