Sex sells: ÖVP will Wiener Wähler aufgeilen

Sex scheint ein großes Thema zu sein in Wien. Die von der SPÖ geförderten Vertreter der "Jugendkultur" reden – pardon: rappen – andauernd nur vom "Ficken", und auch die Marek-ÖVP begibt sich auf die Ebene der Fleischeslust: In Wien wurden zuletzt "Geil-o-Mobile" gesichtet mit dem kreativen Spruch "Schwarz macht geil" und einem Hinweis auf die ÖVP-Webseite. Die Grünen kritisieren, dass die ÖVP mit Klimakillern wie Hummer und Jeep unterwegs ist. Presse-Redeakteur Rainer Nowak stellt im Blog der Zeitung nüchtern fest: "Wer so ein Fahrzeug fährt, hat wenig Stil. Wer solche Sprüche schätzt, noch weniger. Aber vielleicht gewinnt die ÖVP mit der Linie Prolo-statt-Bobo ein paar Wähler. "

BildBild

Zur Fotogalerie: Unterwegs mit dem Geil-o-Mobil

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link