Hans Sachs empfiehlt: Im Fühling „Auf der Landstraß n“

„Dem Volke wollt ihr behagen, nun dächt’ ich, läg es nah’: ihr ließt es selbst euch sagen, ob das ihm zur Lust geschah.“

Liebe Leser und Hörer! Am Montag, den 7. Juni gibt es ein Konzert mit Opernhits, ich hätte beinah gesagt mit Gassenhauern, lustigen und dramatischen Momenten aus Werken unserer großen Meister Franz Schubert, Richard Wagner, Robert Stolz, Emil Nikolaus von Reznicek, mit Ausschnitten aus seiner Oper Othello – „Spiel oder ernst?“ Natürlich dürfen da die beiden anderen Othellos von Rossini und Verdi nicht fehlen.

BildDer für Venedig gegen die Türken siegreiche Mohr Othello kehrt von der Schlacht zurück. Durch eine Intrige meint er seine schöne Frau Desdemona untreu und begeht eine schreckliche Tat.

Doch ganz so schrecklich ist es nun auch wieder nicht in diesem Konzert. Es gibt ja noch Wienerlieder von Krakauer, Weiner-Dillmann und Blechinger mit Texten von Brigitte Pixner und Gerty Ederer und anderes mehr.

Es unterhalten Euch Vera Nentwich, Sopran, Alexander Blechinger, Tenor und Kristin Okerlund, Klavier.

Beginn ist am Montag den 7. Juni 2010, um 19.30 Uhr im Festsaal der Bezirksvorstehung Landstraße im 3. Wiener Bezirk, Karl Borromäusplatz 3. Nehmt die U3 bis Rochusgasse!

Der Eintritt ist frei – Eure Spenden erfreuen die Künstler natürlich desto mehr, je großzügiger sie ausfallen.

„Daß Volk und Kunst gleich blüh’ und wachs’, bestellt ihr so, mein’ ich, Hans Sachs!“
 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link