Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die falschen Twitter-Freunde von Kurz passen irgenwie zu seinem Typ.

13. Juni 2020 / 11:11 Uhr

Fast 200.000 falsche Freunde von Sebastian Kurz auf Twitter

Wer keine Freunde hat, muss welche erfinden! Darauf könnte man kommen, wenn man den Wochenblick-Artikel über Fake-Follower auf dem Twitter-Kanal von ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz liest.

Social-Media-Kaiser mit „Fake-Follower“

Demnach ist Kurz mittlerweile der neue Social-Media-Kaiser der österreichischen Politik, doch nur etwas mehr als die Hälfte der knapp 400.000 Fans wären auch real. Diese Erkenntnis sei das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung, schreibt Wochenblick:

Dies ist das Resultat einer aktuelle Erhebung des Wochenblick über einen Audit auf dem Portal Sparktoro. Nicht weniger als 186.171 der 399.508 Follower von ÖVP-Kanzler Kurz seien demnach sogenannte „Fake-Follower“. Darunter versteht das System Nutzerkonten, die entweder Spam, Bots, Propaganda-Kanäle oder inaktiv sind.

Mehr falsche Sympathisanten als Twitter-Konten

Und noch etwas soll bei dieser Studie herausgekommen sein: Kurz soll offenbar mehr falsche Sympathisanten haben, als es überhaupt in Österreich an Twitter-Konten gibt. Denn die Welser Firma Atworx erhob im Vorjahr nämlich nur 155.000 heimische Nutzer im Kurznachrichtendienst Twitter.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

4.

Feb

11:50 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player