Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Linke Demonstranten Wien

Bei den Demos von Antifa-Aktivisten (im Bild) hält sich die Polizei diskret zurück, aber bei Protesten gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung wird hart durchgegriffen.

24. Februar 2021 / 14:29 Uhr

Regierungskritische Proteste untersagt, Demo für Vergewaltiger offenbar kein Problem für Nehammer

Während regierungskritische, aber friedliche Demonstrationen reihenweise untersagt werden und die Polizisten von ÖVP-Innenminister Karl Nehammer zu hartem Durchgreifen angestiftet werden, wurde gestern, Dienstag, in Wien ein Antifa-Protest für Vergewaltiger geduldet.

Blockade gegen Abschiebung von 37 Personen

Aktivisten der Antifa legten die Roßauer Länder in Wien lahm und spannten ein Transparent mit der Aufschrift „Nieder mit der Festung Europa #Refugeeswelcome“ über die Straße. Dort befindet sich das Polizeianhaltezentrum und dort ketteten sich auch einige an, um die Abschiebung von 37 Personen nach Afghanistan zu blockieren.

Solidarisch mit schweren Verbrechern

Wie heute, Mittwoch, bekannt wurde, zeigten sich die Antifa-Aktivisten mit schweren Verbrechern solidarisch. Denn wie die Tageszeitung Heute recherchierte, hatten die Delinquenten insgesamt 38 Delikte am Kerbholz. Drei Männer, so die Zeitung, wurden etwa wegen versuchter und vollzogener Vergewaltigungen verurteilt. Dazu kamen schwere Nötigungen, Körperverletzungen, gefährliche Drohungen, Freiheitsentziehungen, Raub, Diebstahl, Sachbeschädigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt sowie diverse Suchtmitteldelikte.

Kickl übt Kritik an Nehammer

FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl kritisierte in diesem Zusammenhang auf Facebook das Verhalten von ÖVP-Innenminister Karl Nehammer:

Besonders „amüsant“: Während friedliche Corona-Demonstrationen untersagt werden und die besorgten Bürger von Nehammer und Co. verunglimpft werden, sind solche Demonstrationen offenbar kein Problem…

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

3.

Feb

15:12 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player