Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Immer weniger können sich die Deutschen um ihr Geld kaufen.

3. Feber 2022 / 07:40 Uhr

Größte Sorge der Deutschen: Preissteigerungen höher als erwartet

Wie das Statistische Bundesamt bekanntgab, lag die Inflation im Jänner bei 4,9 Prozent und damit höher als erwartet.
Größte Sorge der Deutschen
Jeder zweite Deutsche fühlt sich von der Geldentwertung persönlich bedroht, wie der „Sicherheitsreport 2022“ festhält, 70 Prozent der Bevölkerung sind deshalb beunruhigt. Die Preissteigerungen sind damit die größte Sorge der Deutschen.
Wenig Interesse bei Mainstream-Medien
Und das ganz ohne mediale Angstmacherei, ja eigentlich im Verborgenen. Denn während täglich Beiträge über Corona, Klimawandel, Ukraine-Konflikt und China auf allen Kanälen dargeboten werden, kümmern die Preissteigerungen und damit die Verarmung der Menschen die Mainstream-Medien nicht. Beiträge, ja Reportagen darüber sucht man vergebens.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Feb

10:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link