Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Südtirol_Schützenbund

Die Anliegen der Südtiroler sind der schwarz-grünen Regierung nur noch ein lästiger Dorn im Auge.

18. Februar 2022 / 13:12 Uhr

Selbstbestimmung, Doopelstaatsbürgerschaft und Anmestie: ÖVP gibt Südtiroler Anliegen vollends auf

Im Zuge der schwarz-grünen Regierungsagenden wurde eines mehr als deutlich: Der ÖVP sind die Anliegen der Südtiroler Heimat nichts mehr wert. Sie werden viel eher als „lästig“ empfunden, wie nun auch die FPÖ kritisiert.
Keine einzige Initiative der ÖVP
Wie der freiheitliche Südtirolsprecher Peter Wurm im Zuge des erneut tagenden Südtirol-Unterausschusses im Nationalrat betonte, setzt keine einzige Partei außer der FPÖ Initiativen zum Thema Südtirol. Sämtliche Bemühungen, die noch unter der Vorgängerregierung aus ÖVP und FPÖ angestrebt worden sind, habe die ÖVP einfach über Bord geworfen:

Alle Fortschritte, die wir während unserer Zeit in der Regierung erzielt hatten, wurden verspielt, und jegliche Initiativen werden abgedreht. Die ÖVP wagt es nur nicht laut auszusprechen, aber Fakt ist,  Südtirol ist ihn schnurzpiepegal.

Südtirol wird verraten
So liege von Seiten des Südtiroler Landtages seit geraumer Zeit das Thema der Doppelstaatsbürgerschaften am Tapet, das auch gemeinsam von den beiden größten Jugendorganisationen von SVP und Süd-Tiroler Freiheit unterstützt wird. Getan wurde freilich nichts in diese Richtung.
Als besonders herzlos bezeichnete Wurm zudem den Fall einer 102-jährigen Frau aus Südtirol, deren sehnlichster Wunsch es noch sei, die österreichische Staatsbürgerschaft zu erhalten, bevor sie stirbt. Doch weder die Verantwortlichen in Tirol, noch in Wien haben sich um das Anliegen der Frau gekümmert.
Die FPÖ werde sich jedenfalls auch weiterhin konsequent für Selbstbestimmung, Doppelstaatsbürgerschaft, Amnestie für Freiheitskämpfer und vieles mehr einsetzen.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

2.

Dez

16:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player