Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Mit mehreren Schüssen in die Brust streckte der Mörder den 38-jährigen Türken nieder – über das Mordmotiv ist noch nichts bekannt (Symbolbild).

25. Februar 2022 / 16:08 Uhr

Nach Todesschüssen in Favoriten: Polizei kennt Namen des türkischen Tatverdächtigen

Eine entscheidenden Schritt weiter ist die Polizei bei der Jagd auf den mutmaßlichen Mörder eines 38-jährigen Türken in Wien-Favoriten, der diesen am Mittwoch Abend in einem Gemeindebau niedergeschossen haben soll. Sie kennt mittlerweile nämlich den Namen des 34-jährigen Tatverdächtigen – er ist ebenfalls Türke – und fahndet nach ihm.
Opfer hatte mehrere Kugeln in der Brust
Das Opfer war in seiner Wohnung in der Troststraße mit mehreren Schusswunden im Oberkörper aufgefunden, lebte aber noch. Nach der Einlieferung ins Spital erlag der Mann allerdings seinen schweren Verletzungen.
Alarmiert hatte die Polizei ein Anrufer, der offensichtlich Täterwissen hatte, also bei der Tat in der Wohnung anwesend war und sich vor dem Todesschützen versteckt haben dürfte.
Ungebrochen hoher Ausländer-Anteil an Gewaltverbrechen
Über das Verhältnis des Tatverdächtigen zum Opfer und die Hintergründe der Bluttat konnte die Polizei bisher keine näheren Angaben machen. Faktum ist jedenfalls, dass auch heuer der Anteil von Ausländern oder Migranten an Gewaltverbrechen unverhältnismäßig hoch ist. Quelle: krone.at

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

7.

Dez

06:49 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player