Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Fernsehbild Puls 24

Wien ist anders. Während in Lokalen nach wie vor „2G“ gilt, lässt Bürgermeister Ludwig (SPÖ) für eine Massenveranstaltung mit 40.000 Besuchern plötzlich „3G“ zu.

20. März 2022 / 10:34 Uhr

SPÖ-Bürgermeister Ludwig zeigt sein wahres Gesicht bei Benefizkonzert für Ukraine

Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kritisierte, nachdem der grüne Gesundheitsminister Johannes Rauch wieder verschärfte Corona-Maßnahmen angekündigt hatte, die Bundesregierung für ihre „Hü-Hott-Politik“. Doch mit dem Benefiz-Konzert am Samstag im Ernst-Happel-Stadion bewies Ludwig, dass es ihm offenstlich nur um politisches Kleingeld geht.
Gesunde Menschen ausgesperrt
Während es gesunden Menschen überall in Österreich erlaubt ist, die Gastronomie ohne Beschränkungen zu betreten, lässt das Ludwig in Wien nicht zu: Hier muss jemand geimpft oder genesen sein, um ein Bier oder einen Kaffee in einem Lokal zu konsumieren. Gesunde Menschen werden nach wie vor ausgesperrt – ein negativer PCR-Test hilft da auch nichts.
Negativer PCR-Test genügte für Konzert
Anders am Samstag beim Konzert mitten in Wien im Ernst-Happel-Stadion, wo 40.000 Menschen bei „We Stand With Ukraine“ dichtgedrängt tanzten und ihren Popstars zujubelten – die überwiegende Mehrheit ohne Masken. Wer nun glaubte, dass für den Besuch dieses Konzerts „2G“ erforderlich gewesen sei, hat sich getäuscht. Nein, hier machte das strenge Wien eine Ausnahme. Ein negativer PCR-Test genügte, um der Veranstaltung beiwohnen zu können.
„Hü-Hott-Politik“ von Ludwig
Versteht das noch jemand? In einem Lokal, wo die Menschen an verschiedenen Tischen sitzen, lässt Ludwig keinen negativen PCR-Test als „Eintrittskarte“ zu, bei einem Konzert, wo 40.000 Menschen dichtgedrängt feiern, schon.
Wenn das keine „Hü-Hott-Politik“ des Wiener Bürgermeisters ist? Wäre es ihm, wie er stets behauptet, tatsächlich ernst mit der „Corona-Gefahr“, könnte er eine solche Veranstaltung wie im Ernst-Happel-Stadion niemals zulassen, auch nicht mit „3G“.
Ihre „Hü-Hott-Politik“, Herr Bürgermeister, um mit Ihren eigenen Worten zu sprechen, zeigt doch, wes Geistes Kind Sie wirklich sind: Erlaubt ist, was Ihnen in Ihr politisches Programm passt. Alles andere verbieten Sie.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Nov

21:06 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player