Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Transfrau Petra de Sutter

Ministerin Petra de Sutter (58) von den Grünen feierte den Höhepunkt des „Belgien Pride“ ausgelassen mit Gleichgesinnten.

24. Mai 2022 / 10:17 Uhr

Transfrau-Ministerin feierte mit Halbnackter „heiligsten Tag des Jahres“

Petra de Sutter (58) von den Grünen ist seit Oktober 2020 belgische Vizepremierministerin und Ministerin für Beamtenangelegenheiten und öffentliche Betriebe. Als Transfrau feierte sie am 21. Mai den Höhepunkt des „Belgian Pride“ mit ihrer halbnackten „Parteikollegin“ Jenna Boeve, die auf „Instagram“ als Kommentar zu einem Video, in dem die Grün-Politiker ausgelassen tanzend zu sehen sind:

Der heiligste Tag des Jahres. Wir tanzen für die Rechte, die wir haben und noch erhalten werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jenna Boeve (@jenna.boeve)


Höchstes Gebäude Belgiens in Regenbogenfarben
Schwule Regierungschefs, lesbische Ministerinnen – das alles hat Europa schon erlebt. Aber eine Transfrau in höchsten politischen Ämtern im Staat, die ihre sexuelle Orientierung dermaßen öffentlich zur Schau stellt, ist zumindest gewöhnungsbedürftig. Den belgischen Grünen ist die LGBT-Bewegung offenbar ein großes Anliegen. Am 16. Mai verwandelten sie das höchste Gebäude in Belgien, das die grünen Ministerkabinette beherbergt, zum „Regenbogenkabinett“.
Als Transfrau von Männern belästigt
Petra de Sutter sagte der belgischen Zeitung NWS, dass sie sich immer als Frau gefühlt habe. Während ihrer Umwandlung vom Mann zur Frau hätte sie zuerst Testosteronblocker und dann das weibliche Hormon Östrogen erhalten. Die Auswirkung schilderte die Grün-Politikerin so:

Plötzlich hatte ich das Bedürfnis, meine Gefühle viel mehr in Worte zu fassen, während ich dieses Bedürfnis vorher nicht hatte.

Weiters erzählte sie der Zeitung, dass sie über das Verhalten der Männer erschrocken gewesen sei. Wörtlich sagte sie:

Ich kannte bereits die Geschichten über Frauen, die von Männern auf der Straße belästigt wurden, aber es dauerte wirklich nicht lange, bis es mir passierte.

Ihr Erlebnis als Transfrau:

Du läufst nach der Arbeit zum Bahnhof, und während du noch überlegst, was du morgen machen musst, steht plötzlich ein Mann vor dir. Und er sagt, dass er dich schön und attraktiv findet.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

28.

Nov

10:28 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player