Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Bauarbeiter

Die wirtschaftlichen Kennzahlen kennen aktuell nur eine Richtung: nach unten.

26. November 2022 / 14:45 Uhr

Es geht bergab: Exporte, Umsätze, Baugenehmigungen – überall ein Minus

Wenn man aktuell die Pressemitteilungen des Statistischen Bundesamtes Destatis liest, erfasst man die Misere, in der sich die rot-grün-gelb regierte Bundesrepublik befindet.

Niedergang und ein Wachstum

Das Minus bei den Exporten in Nicht-EU-Staaten lag im Oktober minus 1,6 Prozent hinter dem September, der Gastgewerbeumsatz war im September um 0,9 Prozent zum Vormonat gesunken und die Baugenehmigungen brachen um 8,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ein.

Nur eine Kenngröße steigt unaufhörlich: Die Erzeugerpreise lagen im Oktober gigantische 34,5 Prozent über dem Vorjahresmonat. Sie werden sich in Bälde beim Konsum bei den Bürgern niederschlagen.

Regierungsverantwortung

Das alles trifft auf ein nach zweieinhalb Jahren Corona-Politik geschwächtes Land. Die Inflationsrate liegt bei 10,4 Prozent. Dass es auch anders geht und dass hinter dieser Entwicklung Verantwortlichkeiten stehen, zeigt der Vergleich mit der Schweiz. Dort lag die Inflation zuletzt bei 3,0 Prozent; Tendenz sinkend.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

7.

Feb

15:48 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player