Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Norbert Hofer

Norbert Hofer feierte am Dienstag sein Jubiläum als längstdienender Dritter Nationalratspräsident in der Geschichte der Republik Österreich.

29. Feber 2024 / 12:39 Uhr

3.073 Tage Dritter Nationalratspräsident: Norbert Hofer feierte Rekord mit Freunden im Parlament

Ein schönes Jubiläum feierte Norbert Hofer (FPÖ) am Dienstag im Parlament, nämlich jenes als der längstdienende Dritte Nationalratspräsident.

Seit 29. Oktober 2013 hat er dieses Amt inne – und zwar mit einer Unterbrechung von Dezember 2017 bis Oktober 2019, als er unter Schwarz-Blau Verkehrsminister, später dann Klubobmann der FPÖ im Nationalrat war. Am 30. Jänner war Hofer damit 3.073 Tage im Amt und überholte damit Otto Probst von der SPÖ, der bis dahin der Rekordhalter gewesen war. Mittlerweile sind es 3.103 Tage, die Norbert Hofer Dritter Nationalratspräsident ist.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

“Einer von jenen, die an die FPÖ geglaubt haben”

Norbert Nemeth, Klubdirektor im FPÖ-Parlamentsklub, sagte, dass Hofer einer von jenen gewesen sei, die an die FPÖ geglaubt haben. Manfred Heimbuchner, FPÖ-Landeshauptmann-Stellvertreter in Oberösterreich, hob die Freundschaft mit Hofer hervor, „die es auch in der Politik wirklich gibt“. Er schätze Hofer menschlich, politisch und als Kämpfer der freiheitlichen Partei. Mario Kunasek, FPÖ-Landesparteiobmann Steiermark, lobte die Konsequenz Hofers, seine Härte in der Sache, „aber vor allem auch seine Menschlichkeit“.

Launige Laudatio von Herbert Kickl

Höhepunkt der Feierlichkeiten war eine sehr launige Laudatio von FPÖ-Parteichef Herbert Kickl. Hofer bedankte sich auf seiner Facebook-Seite für das schöne Fest zu seinen Ehren:

Gemeinsam mit zahlreichen Freunden und Weggefährten durfte ich gestern mein Jubiläum als längstdienender Dritter Nationalratspräsident in der Geschichte der Republik Österreich begehen.

Die gestrige Veranstaltung hat mir einmal mehr gezeigt, dass diese Partei, so wie sie jetzt aufgestellt ist, mit unserem Volkskanzler Herbert Kickl und den vielen anderen herausragenden Persönlichkeiten, die alle den großen Ehrgeiz haben, für unsere Heimat Österreich etwas zu erreichen, eine große Zukunft hat.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

1.

Mrz

12:09 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link