Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Auf diesem Plakat lockt die Stadt Wien und die Volkshilfe Türken mit Unterstützungs-Aussicht und Halal-Büffet zu einer Veranstaltung.

28. September 2017 / 08:39 Uhr

SPÖ und Volkshilfe sorgen sich um Türken: „Damit sie sich holen können, was ihnen zusteht“

„…fragen Sie uns, sagen Sie uns bitte Ihre Wünsche und Vorstellungen!“ – Mit dieser Aufforderung an Türken, an einer Veranstaltung im Amtshaus Wien-Floridsdorf teilzunehmen, um von der Allgemeinheit vielleicht noch mehr profitieren zu können, wirbt die Stadt Wien und die Volkshilfe gemeinsam auf Deutsch und Türkisch.

SPÖ lockt Türken mit Unterstützungs-Aussicht

Vor der Wahl kümmern sich die Sozialdemokraten herzzerreißend um fremdsprachige Senioren – so wird der Abend gleich unter das viel versprechende Motto gestellt:

Gut leben im Alter – zu Hause bleiben mit Unterstützung?

Und damit möglichst viele kommen, wird zum Abschluss auch noch zu einem türkischen Büffet geladen. Alles halal, damit man bei der Nationalratswahl am 15. Oktober sein Kreuzerl an der richtigen Stelle macht.

Damit sie bekommen, was ihnen „zusteht“

Darf denn das alles noch wahr sein? Da wird einem beinahe täglich präsentiert, wie Einwanderer den österreichischen Staat ausnehmen, teils auf kriminellste Weise, und trotzdem geht die rot-grüne Stadt Wien und die von der SPÖ dominierte Volkshilfe her und informiert sie, „damit sie bekommen, was ihnen zusteht“ – wie SPÖ-Spitzenkandidat Christian Kern auf seinen Plakaten bewirbt. Damit es ja alle verstehen, auch noch auf Türkisch.

Sozialbetrug am laufenden Band

Wer dann in der Kronen Zeitung liest, dass eine Familie aus dem Kosovo seit 2011 Wohnbeihilfe, Mindestsicherung sowie Arbeitslosen- und Krankengeld von rund 80.000 Euro mutmaßlich illegal kassierte, oder in der Tageszeitung Österreich geschrieben wird, dass ein 46-jähriger Türke durch Sozialbetrug mutmaßlich 55.000 Euro ergaunerte, kann gut nachvollziehen, was Kern mit seinem Wahlspruch meint.

„Wir holen unser Land und Volk zurück“

Gerade ist in Deutschland die Bundestagswahl über die Bühne gegangen. Alexander Gauland von der AfD, die rund 13 Prozent der Stimmen gewann und damit klar drittstärkste Fraktion wurde, hat nach diesem Erfolg verkündet:

Wir werden Frau Merkel jagen – und unser Land und Volk zurückholen.

Die SPÖ tut dagegen alles, um noch mehr Einwanderer – speziell aus der Türkei – in den Sozialstaat Österreich zu holen.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

31.

Jan

20:22 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player