Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

WikiLeaks: Der Abschuss einer SU 24 war von Ankara lange geplant.

7. Dezember 2015 / 14:15 Uhr

WikiLeaks: Türkei wollte bereits im Oktober russisches Flugzeug abschießen

Brisante Nachrichten zum laufenden Konflikt zwischen Ankara und Moskau im Zuge des Abschusses einer russischen SU 24 durch eine türkische F 16 liefert Enthüllungsportal WikiLeaks. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur Sputnik News.

Unter Berufung auf einen unter dem Decknamen Fuat Avni operierenden Informanten geht WikiLeaks davon aus, dass bereits Anfang Oktober 2015 der Plan zum Abschuss eines russischen Kampfflugzeuges von Seiten der Türken im Zuge des Syrien-Konflikts geplant gewesen sei. So soll exakt am 10. Oktober, und somit ganze sechs Wochen vor dem tatsächlichen Abschuss des russischen Flugzeuges, bereits über entsprechende Pläne der Türkei beraten worden sein.

Türkei als Doppelagent im Syrien-Konflikt

Diese Information passt ins Gesamtbild der Türkei im laufenden Syrien-Konflikt. Immer deutlicher zeichnet sich die Rolle eines Doppelagenten aus, der insgesamt aus dieser kriegerischen Auseinandersetzung geopolitisch einen Nutzen ziehen möchte, gleichzeitig aber ideologisch mit dem Islamischen Staat sympathisiert und diesen auch auf verschiedenen Ebenen aktiv unterstützt.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

27.

Jan

13:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player