Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Foto: Bild:

1. Dezember 2012 / 09:17 Uhr

Strafanzeigen wegen religiöser Beschneidungen

Die linke Anwältin Anja Oberkofler hat Strafanzeigen gegen den Gemeinderabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG) und einen muslimischen Arzt eingebracht. Dahinter stehen Aktivisten des „Volksbegehrens gegen Kirchenprivilegien“. Rechtsanwältin Oberkofler sieht laut Medienberichten den Tatbestand der Körperverletzung erfüllt. Bei den erfolgten Beschneidungen würde es sich um einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit von Personen handelt, ohne dass dies ein medizinischer Grund rechtfertige. Eine Einwilligung der Betroffenen sei ebenfalls nicht vorhanden, da diese zum Zeitpunkt der Beschneidung größtenteils minderjährig seien.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nicht zufällig, sondern ganz bewusst ausgewählt. Bei Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister liege der Anzeige zugrunde, dass er mehr als 1.000 Beschneidungen an männlichen jüdischen Säuglingen in der Vergangenheit durchgeführt haben soll. Der muslimische Arzt soll ein eigenes Beschneidungszentrum in Wien betreiben, das auf rituelle Beschneidungen bei Muslimen spezialisiert ist. Er ist auch im Vorstand der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ). Neben dem Tatbestand der Körperverletzung wirft man den beiden Tatverdächtigen auch Verstöße gegen das Ärztegesetz vor.

Umtriebige Rechtsanwältin aus linksextremen Verhältnissen

Rechtsanwältin Oberkofler ist unter Juristen keine Unbekannte. Laut Homepage ihrer Kanzlei versteht sich die linke Juristin „als anwältin gesellschaftlich benachteiligter gruppen und deren interessenvertretungen.“ Darüber hinaus ist Oberkofler Vorsitzende des Vereins österreichischer Juristinnen. In der Vergangenheit publizierte sie etwa auch in der Monatszeitschrift der deutschen Rosa-Luxemburg-Stiftung „Utopie kreativ“. Oberkoflers Vater Universitätsprofessor Gerhard Oberkofler war Chef des Innsbrucker Universitätsarchivs und mehrmals Kandidat der KPÖ bei diversen Wahlen.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

27.

Jan

07:24 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player