Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Foto: Bild:

7. August 2010 / 15:23 Uhr

Polygamie: Erdogans Religionsberater heiratet vierte Frau

Dilber Yüksel ist eine von vieren. Oder besser gesagt derzeit noch eine von dreien. Lange wird es nämlich nicht mehr dauern, bis ihr Ehemann, der Theologe und Berater des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan, Ali Yüksel, seine vierte Frau vor einem Imam ehelichen wird. Nach der islamischen Rechtsordnung stehen ihm vier vom starken Geschlecht zu, wenn er sie versorgen kann und sie alle gleich behandelt

BildDamit hat Yüksel, zugleich Europa-Chef der radikal-islamistischen Bewegung „Milli Görüs“, die eine Großtürkei als Zentrum einer islamischen Welt anstrebt, vorerst noch keine Probleme. Er finanziert jeder seiner Frauen einen eigenen Haushalt, teilt seine Freizeit gleichmäßig auf und schläft jede Nacht bei einer anderen, nie zweimal nacheinander und lässt nie eine aus.

Ob bei vier Frauen noch Liebe im Spiel ist? Seine erste Frau Dilber verliebte sich im Alter von elf Jahren in ihren Traumprinzen, den selbsternannten Scheich des Islam, erklärte sie in einem Interview. Von echter Liebe will ihr Gatte allerdings nicht viel wissen. Er versuche zumindest alle seine drei Frauen gleich zu behandeln, gab er einer türkischen Tageszeitung Preis. Seine bereits vorhandenen Frauen habe er jedenfalls nicht um Erlaubnis gefragt, als er weitere Male den Pakt der Ehe einging. Das brauche er nach den Geboten des Islam auch nicht. „Sie hätten mich nicht gelassen“, meint Yüksel.

[adsense:468×60:9459532571]

In der Türkei ist die nun bekannt gewordene Vielehe eines Beraters der religiösen Regierungspartei AKP Stein des Anstoßes für eine neuerliche Debatte über Weltanschauung und Frauenrechte. Polygamie wurde unter Mustafa Kemal Atatürk 1926 offiziell verboten, wird in vielen Teilen des Landes allerdings nach wie vor praktiziert. Sanktionen für Männer, die mehrere Frauen heiraten, gibt es deshalb keine. 2004 zog die konservative AKP nach Kritik der EU einen Gesetzesentwurf zurück, in dem Ehebruch als Straftat geahndet hätte werden sollen.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

27.

Jan

07:24 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player