“Wanderung durch die Zeit”: Musik im Haus der Heimat

Am Mittwoch, 26. September, findet ab 19.30 Uhr im Haus der Heimat im 3. Wiener Gemeindebezirk das traditionelle Herbstkonzert des Vereins für harmonische Musik „Harmonia Classica“ statt. „Harmonia Classica“ hat sich zur Aufgabe gemacht, neben der traditionellen klassischen Musik auch Werke zeitgenössischer Komponisten, die im klassischen Stil komponieren, aufzuführen. Man macht sich die Schönheit zum gemeinsamen Nenner der Musikauswahl. Gegründet wurde „Harmonia Classica“ von Alexander Blechinger vor 30 Jahren. Seither wurden mehr als 135 Konzert veranstaltet, darüber hinaus wurden unter dem eigenen Plattenlabel „Harmonia Classica Records“ 32 verschiedenen CDs mit Aufführungsmitschnitten veröffentlicht.

Harmonia Classica“ gibt Stücke von Schubert bis Blechinger

Das diesjährige Herbstkonzert steht unter dem Motto "Wanderung durch die Zeit" unter der bewährten Leitung von Alexander Blechinger mit Liedern von Franz Schubert, Robert Schuhmann sowie Walter Scharf, nach Texten von Paula von Preradovic. Dazu führt Alexander Blechinger selbst „Weltenlieder“ nach Texten von Ilse Storfer sowie „Pfingsten“ nach einem Text von Erwin Guido Kolbenheyer auf. Interpretiert werden die Lieder vom Donauschwaben-Duett. Als Tenor kann man Blechinger selbst, als Mezzosopran Annemaria König hören. Am Klavier begleitet Thomas Hlawatsch.

Haus der Heimat bietet Rahmen für die Aufführungen

Den bewährten Rahmen für die diesjährige Aufführung von „Harmonia Classica“ am 26. September 2012 gibt das Haus der Heimat, in der Steingasse 25, im 3. Wiener Gemeindebezirk. Von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr kann man das dargebotene Liedgut genießen und einige schöne Stunden im Kreise von Kunst- und Kulturinteressierten verbringen. Der Kartenpreis beträgt 20 Euro.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link