SPD-Kandidat Steinbrück ist Kanzlergehalt zu niedrig

In den aktuellen Umfragen liegen die SPD und ihr Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hinter der amtierenden deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weit zurück. Dennoch macht sich Steinbrück bereits jetzt Sorgen um sein zukünftiges Kanzlergehalt. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung beklagte er, dass der Gehalt eines deutschen Bundeskanzlers viel zu niedrig sei und „jeder Sparkassendirektor in Nordrhein-Westfalen“ mehr verdiene als ein deutscher Regierungschef. In der Vergangenheit dürfte Steinbrück die Politik aber sehr wohl aus lukrative Einkommensquelle angesehen haben, denn seit dem Abschluss seines Wirtschaftsstudiums Mitte der siebziger Jahr war er als Kabinettsmitglied verschiedener SPD-Politiker, Staatssekretär, Landesminister in Nordrhein-Westfahlen und Schleswig-Holstein, Ministerpräsident in NRW, Bundesfinanzminister und SPD-Bundestagsabgeordneter tätig.

Ein deutscher Kanzler verdient 25.000 Euro im Monat

Und auch das Gehalt eines deutschen Bundeskanzlers lässt nicht vermuten, dass der jeweilige Amtsinhaber am Hungertuch nagt. Inklusive der 2013 stattfindenden schrittweisen Erhöhung verdient ein Amtsinhaber aktuell rund 25.000 Euro, die sich aus dem Bezug des Kanzleramtes und des obligatorischen Bundestagsmandates inklusive pauschalierter Aufwandsersätze zusammensetzen. Steinbrücks SPD-Amtsvorgänger Gerhard Schröder bemühte sich deshalb medial umgehend zu berichtigen, dass er selbst immer ein Auslangen mit seinen Einnahmen als Kanzler gefunden habe.

Steinbrück verdiente als Vortragender 1,2 Millionen Euro

Dass Steinbrück als „Raffzahn“ in der deutschen Sozialdemokratie gilt, wurde in den letzten Monaten nach seiner Nominierung als SPD-Bundeskanzlerkandidat bekannt. Verschiedene Medien deckten auf, dass er seit seinem Abgang als Bundesfinanzminister 2009 innerhalb von drei Jahren nicht weniger als 1,2 Millionen Euro als Vortragender bei Firmen und öffentlichen Institutionen für seine „Wortspenden“ verdient hatte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link