Arbeitslosigkeit auch im März dramatisch angestiegen

Die Arbeitslosigkeit ist auch im März 2013 in Österreich weiter stark angestiegen. Gegenüber dem Vergleichsmonat März 2012 stieg die Arbeitslosigkeit gleich um 10,3 Prozent. Aktuell sind 366.277 Menschen in Österreich ohne Job. Die Anzahl der Arbeitslosen ohne Schulungsteilnehmer betrug im März 2013 insgesamt 290.045 Personen, dazu kamen noch 76.232 Schulungsteilnehmer. Insgesamt beträgt die Arbeitslosenrate somit im letzten Monat 7,7 Prozent.

Konjunkturschwäche und Wetter belasten

Neben der anhaltenden Konjunkturschwäche belastet auch die negative Wettersituation den österreichischen Arbeitsmarkt. Vor allem die Branchen Bauwirtschaft, Tourismus- und Freizeitwirtschaft, Gartenbau und Landwirtschaft leiden an der schlechten Witterung in der Alpenrepublik. Allein auf dem Bausektor explodierte die Arbeitslosigkeit um 27,2 Prozent oder um rund 10.000 Personen auf 44.520 Arbeiter ohne Job.

Auch die Männerarbeitslosigkeit ist im vergangenen Monat stark angestiegen. Sie legte im Vergleich zum März 2012 um 14,1 Prozent zu, bei den Frauen betrug die Steigerung lediglich 4,2 Prozent.

FPÖ will steuerliche Absetzbarkeit von Putzfrau oder Gärtner

Die FPÖ schlägt als Gegenmaßnahme die Absetzbarkeit haushaltsnaher Dienstleistungen vor. FPÖ-Vizeparteiobmann Norbert Hofer erwartet sich dadurch bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze, die bisher im Graubereich angesiedelt waren. „Wer Reinigungsarbeiten, Reparaturarbeiten in der Wohnung oder am Haus, Kinderbetreuung oder Gartenarbeit absetzen kann, wird nicht mehr wie bisher auf Schwarzarbeit setzen. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung gibt es zudem immer mehr Menschen, die auch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, Dinge selbst zu erledigen“, argumentiert Hofer. Nach dem Modell der FPÖ sollten haushaltsnahe Dienstleistungen so für mehr Menschen leistbar werden. Die Steuerabsetzbarkeit sei mit einer Obergrenze von 3.000 Euro pro Person im gemeinsamen Haushalt und Jahr zu deckeln.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link