Spanische Abgeordnete trinken Bier für 95 Cent

Die knapp 700 Abgeordneten und Senatoren im spanischen Parlament dürfen sich freuen. Auch in Zukunft wird ein Bier in der Parlaments-Cafeteria nur 95 Cent kosten. Damit ist der Bier-Konsum für die Volksvertreter in Spanien weit günstiger als in jeder Gastwirtschaft außerhalb des Parlaments. Bisher war aber nicht nur das Bier unschlagbar billig, sondern auch das Essen und die dazu angebotenen Cocktails. Ein Gin Tonic kostete nur 3,45 Euro – rund die Hälfte des Preises in den Bars von Madrid.

Anbieter mussten billige Preise garantieren

Nun hat die Gourmet-Kommission des spanischen Parlaments die Reißleine gezogen und die billigen Cocktails aus dem Angebot gestrichen. Zum Thema geworden war die gastronomische „Billigschiene“, als das Parlament die Gastronomie neu ausschrieb. Laut den ursprünglich ausgelobten Bedingungen mussten die Anbieter unter anderem Mittagsmenüs um 9 Euro und günstige Gin Tonics garantieren.

Durch die spanische Öffentlichkeit ging nach Bekanntwerden der günstigen Parlamentarierverköstigung ein Schrei der Entrüstung. Die regierungskritische Tageszeitung El Pais wies darauf hin, dass es für Schulmahlzeiten für spanische Kinder kein Geld gebe, jedoch für den billigen Gin der hoch bezahlten Parlamentarier. Wer es weiter billig haben will, kann aber auf Bier umsteigen…

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link