Deutsche Bevölkerung kehrt der Politik massiv den Rücken

Die deutsche Bevölkerung kehrt der Politik massiv den Rücken. Die Bereitschaft, sich an politischen Entscheidungsprozessen wie Wahlen und Abstimmungen zu beteiligen, sinkt rapide. Vor allem die jüngere Generation verabschiedet sich von der Ausübung des eigenen Wahlrechts und damit der demokratischen Mitbestimmung.

Man sieht sich einer „Einheitspartei“ und einem politischen „Einheitsbrei“ gegenüber, in dem es schwerfällt, eine Auswahl zu treffen, mit der man  tatsächlich etwas verändern kann. So bekennen bereits 24 Prozent, dass es überhaupt keinen Unterschied zwischen den im deutschen Bundestag vertretenen Parteien gebe. Ein Viertel ist der Überzeugung, dass es nichts bringt, sich politisch zu engagieren. Eine Studie der deutschen Bertelsmann-Stiftung veröffentlichte nun Details zum Desinteresse der Deutschen an der Politik.

Nur mehr 38 Prozent der jungen Bundesbürger wollen wählen

Seit den achtziger Jahren ist eine anhaltende Wahlenthaltungstendenz festzustellen. Damals gingen noch 90 Prozent der Wahlberechtigten bei Bundestagswahlen zu den Urnen. Bei den letzten Bundestagswahlen 2009 waren es nur mehr knapp 70 Prozent. Vor allem die Jungen haben die „Schnauze voll von Politik“. Von der jungen Generation, der 16- bis 29-Jährigen deklarierten lediglich 38 Prozent, dass sie „bestimmt“ zur kommenden Bundestagswahl im Herbst 2013 gehen wollen. Demgegenüber sind es bei den 30- bis 44-Jährigen 57 Prozent, bei den 45 bis 59-Jährigen 60 Prozent und bei den Über-60-Jährigen sogar 64 Prozent.

Die Partizipation an demokratischen Entscheidungen ist jedoch nicht nur eine Generationenfrage, sondern hat auch eine ausgeprägte soziale Dimension. Aktuell bekennen immerhin 68 Prozent aus der oberen Schicht, dass sie bei der Bundestagswahl 2013 in jedem Fall wählen gehen werden. In der unteren Schicht sind es dagegen lediglich bescheidene 31 Prozent.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link