Salafistenprediger Pierre Vogel in Frankfurt hoch aktiv

Der radikale Salaifstenprediger Pierre Vogel treibt in der hessischen Metropole Frankfurt sein Unwesen. Seit wenigen Tagen ist Vogel gemeinsam mit mehreren Dutzend seiner Anhänger während der Einkaufszeit in den Frankfurter Geschäftsstraßen unterwegs und verteilt Gratis-Exemplare des Koran. Vogel ist erst seit kurzer Zeit wieder in der Bundesrepublik Deutschland aktiv.

In den vergangenen Monaten hatte sich der radikal-islamistische Aktivist in Ägypten aufgehalten. Dort betätigte er sich in einem sich neu organisierenden muslimischen Missionierungsnetzwerk, das sich vor allem auf das Rhein-Main-Gebiet in Hessen und Nordrhein-Westfalen konzentriert. Aus diesem Umfeld rekrutieren sich auch immer wieder “Einsatzkommandos” für den bewaffneten Kampf in Syrien, die gegen Präsident Assad ins Feld ziehen.

Kontakt mit anderen Islam-Aktivisten

Pierre Vogel tritt aber in jüngster Zeit nicht nur verstärkt bei Koran-Verteilaktionen auf, sondern sucht auch die Nähe zu anderen Islam-Aktivisten. Bis vor kurzem gab es eine in der Szene bekannte Rivalität zwischen Vogel und dem Frankfurter Salafisten Abdellatif Rouali. Er ist Anführer des Vereins Dawa Ffm – der in Deutschland offiziell verboten ist. Nun soll es zu engen Kontakten zwischen Vogel und Rouali gekommen sein.

Dawa Ffm hat mittlerweile gegen das Verbot vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt. Ihr Anführer Rouali zeigt sich unter anderem auf Facebook gemeinsam mit Vogel und anderen Salafisten bei einer Zusammenkunft in Frankfurt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link