Geert Wilders Partei führt in Umfragen

Die neuesten Ergebnisse der niederländischen Maurice de Hond-Meinungsumfrage kündigen eine politische Wende an: Die freiheitliche PVV erreicht momentan mit 21 % und 32 Parlamentssitzen in hypothetischen Wahlen den ersten Platz – seit letzter Woche wurde ein Sitz dazugewonnen, seit den letzten Wahlen hat sich das Ergebnis der Partei mehr als verdoppelt.

Regierungskoalition abgestraft

Während die Sozialisten mit 16 % den zweiten Platz einfahren würden, wurde die regierende Koalition aus VVD und Arbeiterpartei harsch abgestraft: Sie würden nur noch 19 bzw. 11 der 150 Parlamentsplätze erhalten, berichtet die Zeitung Dutchnews.

Das Umfrageergebnis hat bereits Kritik ausgelöst: Das Institut würde regelmäßig „extreme“ Parteien bevorzugen. Jedoch führt die PVV auch in anderen Umfragen: In der Statistik des Institutes Synovate würde sie als Sieger sogar 28 Sitze erzielen. Die Webseite allepeiling.com, die sechs Meinungnsumfragen vergleicht, positioniert sie ebenfalls auf Platz 1.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link