Rote Wien-Energie macht Propaganda für „Sofort-Rabatt“

Alle Register ziehen offensichtlich kurz vor der Wahl noch sämtliche staatsnahen Betriebe, um für Rot-Schwarz Propaganda zu machen. „Weltmeister“ in dieser Kategorie der Wählermanipulation ist das rote Wien, das über ein weit verzweigtes stadteigenes Firmennetz gerade vor Wahlen immer wieder „Wohltaten“ anpreist. In den letzten Tagen ist den Kunden der Wien-Energie ein „Werbebrief“ für ein sogenanntes „Energieeffizenz-Programm“ ins Haus geflattert.

Dort lobt die Wien-Energie einen mit 15 Millionen Euro dotierten „Energie-Effizienz-Fördertopf“  der Energieallianz Austria GmbH aus. Wien-Energie lobt sich selbst und gibt bekannt, dass allein sieben Millionen aus ihren Töpfen hier hineingeflossen sind.

100 Euro Förderung und kein Heizkostenzuschuss

Liest man die Wien-Energie-Propagandaschrift, dann erweist sich die groß ausgelobte „Förderung“ als 100 Euro-Trick. So kann man bis zu diesem Höchstbetrag einen sogenannten „Energieeffizienz-Gutschein“ beim Kauf von Elektrogeräten und Erdgasbrennwertgeräten einlösen. Diese neue Förderung ist aber im Grunde genommen eine Mogelpackung, denn bisher erhielten bis zu 100.000 Wiener einen Heizkostenzuschuss, wenn sie zur Gruppe der einkommensschwachen Bürger zählten, diese Geldleistung hat man 2012 völlig gestrichen und auf „Sachleistungen“ wie die nun ausgelobten „Gutscheine“. Unter dem Strich fallen alle jene Bürger, die sich keine Mega-Investitionen für neue Elektrogeräte leisten können, um eine Unterstützung um.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link