Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) führt sein Bundesland Kärnten zurück in die achtziger Jahre, wenn es um die Besetzung von öffentlichen Managementpositionen geht.

Thomas Lehmann, SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)
SPÖ-LH Kaiser macht eigenen Büroleiter zum KABEG-Vorstand

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) führt sein Bundesland Kärnten zurück in die achtziger Jahre, wenn es um die Besetzung von öffentlichen Managementpositionen geht. Gemeinsam mit seinem Koalitionspartner Rolf Holub von den Grünen drückte er offensichtlich seinen eigenen Büroleiter Arnold Gabriel nun als Vorstand der Krankenanstalten-Betriebsgesellschaft (KABEG) durch.

Die von SPÖ und Grünen bestellten Aufsichtsräte der KABEG machten Gabriel nach einem Hearing der Bewerbungskandidaten mehrheitlich zum Krankenanstaltenvorstand. Dies stößt nun sogar dem Steigbügelhalter der Linkskoalition, der ÖVP unter Gabriel Obernosterer sauer auf,. Die Volkspartei droht mit Koalitionsbruch.

KABEG ist weiterer Streich des rot-schwarz-grünen Systems

Dabei ist die Vorstandsbesetzung bei der KABEG nur ein weiterer Streich des rot-schwarz-grünen Systems, das Kärnten seit Frühjahr 2013 mit aller Gewalt politisch und personell umfärben will. Klare Worte findet FPÖ-Landesparteiobmann Christian Ragger zum Postenschacher und kündigt eine Strafanzeige an:

Die SPÖ befindet sich offensichtlich bereits in einem Machtrausch, der seinesgleichen sucht. Wobei sich gerade die Grünen mit ihrem Abstimmungsverhalten disqualifiziert haben. Die selbsternannte Kontrollpartei hat sich heute als ausschließlicher Trittbrettfahrer geoutet. Wir werden eine Strafanzeige sowohl gegen die Objektivierungskommission als auch gegen die Aufsichtsräte, die für Gabriel gestimmt haben, bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft einbringen. Diese Scheinobjektivierung werden wir uns nicht gefallen lassen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link