Menschen vertrauen Michael Häupl am wenigsten

Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) genießt kaum mehr Vertrauen der Wiener und österreichischen Bevölkerung. Das zeigt ein Vertrauensindex von APA/OGM, der jetzt veröffentlicht wurde. In einer Umfrage sollte herausgefunden werden, welchem Landeshauptmann die Menschen das meiste Vertrauen schenken. Oberösterreichs Landeschef Josef Pühringer (ÖVP) ging dabei ganz klar als Sieger hervor.

Peinlich das Abschneiden des roten SPÖ-Chefs in der Bundeshauptstadt. Als einziger Landeshauptmann fiel Michael Häupl ins Minus. Er wird mit 25 Punkten auch im eigenen Bundesland am schwächsten beurteilt und hat im Vergleich zu 2010 mit zehn Punkten bundesweit am meisten verloren. Für den Vertrauensindex wurden im November 500 Österreicher ab 16 Jahren online befragt, ob sie dem jeweiligen Politiker vertrauen oder nicht.

Josef Pühringer vor Erwin Pröll

Pühringer liegt mit einem Wert von 34 Punkten österreichweit an der Spitze der Vertrauensskala. Ihm folgt Niederösterreich-Capo Erwin Pröll mit 23 Punkten. Der steirische Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) liegt auf Platz drei mit 20 Punkten, er hat seit der letzten Befragung im Jahr 2010 die stärksten Zuwächse zu verzeichnen. Hans Niessl (Burgenland), der mit 59 Punkten das größte Vertrauen im eigenen Bundesland genießt, liegt bundesweit mit nur neun Punkten an vierter Stelle.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link