Südafrikas Kommunisten verabschieden sich vom Genossen Mandela

Viele Jahrzehnte hatte die westliche Welt den Informationen der Weißen in Südafrika nicht geglaubt: Nelson Mandela war eigentlich ein Alt-Kommunist. Dies passte offensichtlich nicht in das Bild des “Freiheitshelden” Mandela, umgekehrt wollte oder konnte der Westen nicht zugeben, dass das vielgeschmähte Apartheid-Regime” in Pretoria eine wesentliche Säule im Widerstand gegen Moskau und Peking war.

Nun hat man es aber Schwarz auf Weiß: Die Südafrikanische Kommunistische Partei (SACP) hat in einem Kommunique nach dem Tod Mandelas bekannt gegeben, dass dieser bis zum Zeitpunkt seiner Verhaftung im Jahr 1962 Mitglied der SACP und deren Zentralkomitees gewesen war.

Kommunisten nehmen Abschied von “ihrem Präsidenten”

Das Kommunique der SACP strotzt nur so vor Lobeshymnen an den Alt-Kommunisten Mandela. Es offenbart zu gleich, wem die naive westliche Welt – zu Lasten ihrer jahrzehntelangen Verbündeten am Kap der guten Hoffnung – ihre Unterstützung gegeben hat:

Der Tod des Genossen Mandela markiert das Ende des Lebens eines der größten Revolutionäre des 20. Jahrhunderts, die für Frieden und gegen alle Formen der Unterdrückung in ihren Ländern und weltweit gekämpft haben. Der Beitrag des Genossen Mandela zum Freiheitskampf als Teil der Massen, die die Geschichte machen, wurde in der kollektiven Mitgliedschaft und Leitung unserer vom ANC geführten nationalen Befreiungsbewegung, die für ihn nie eine Insel war, gestählt. Im Genossen Mandela hatten wir einen mutigen und couragierten Soldaten, Patrioten und Internationalisten, der – um mit Che Guevara zu sprechen – ein von großen Gefühlen der Liebe zum Volk geleitete wirklicher Revolutionär war, ein außerordentliches Beispiel für alle echten Volksrevolutionäre.

Zum Zeitpunkt seiner Inhaftierung im August 1962 war Nelson Mandela nicht nur Mitglied der damals im Untergrund kämpfenden Südafrikanischen Kommunistischen Partei, sondern auch Mitglied unseres Zentralkomitees. Für uns als südafrikanische Kommunisten wird der Genosse Mandela immer den monumentalen Beitrag der SACP zu unserem Befreiungskampf symbolisieren. Für den Beitrag der Kommunisten im Kampf um Südafrikas Freiheit gibt es in der Geschichte unseres Landes sehr wenige Parallelen. Nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis 1990 wurde der Genosse Madiba bis in seine letzten Tage ein großer und enger Freund der Kommunisten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link