„Fuck the EU“: Kritik von US-Diplomatin illegal mitgeschnitten

Eine Abhöraffäre belastet derzeit die diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und der Europäischen Union. Auf der Videoplattform YouTube wurde ein abgehörtes Handygespräch der Europabeauftragten des US-Außenamtes, Victoria Nuland, verbreitet. Dort erregt sich die US-Diplomatin massiv über die Rolle der Europäischen Union im laufenden Konflikt in der Ukraine. Unter anderem fällt der Ausdruck „Fuck the EU“. US-Diplomatenkreise streuen nun das Gerücht, dass der russische Geheimdienst den Telefonmitschnitt veröffentlicht habe.

Das US-Außenministerium (Department of State) stellt die Authentizität des Mitschnitts nicht in Abrede, schiebt aber den „Schwarzen Peter“ für die ganze Angelegenheit Russland zu. Für die Beziehung zwischen den USA und der „fucking“ EU sehen US-Stellen offiziell keinen weiteren Klärungsbedarf.

Victoria Nuland ist erfahrene US-Diplomatin

Nulands Äußerungen über die EU sind gewichtig, denn sie ist keineswegs unerfahren in der US-Außenpolitik. Die 1961 geborene Diplomatin war bereits Anfang der neunziger Jahre Stabschefin des Vizechefs im US-State-Department. Weitere Meilensteine ihrer diplomatischen Karriere führten sie in den Stab des republikanischen US-Vizepräsidenten Dick Cheney und als US-Botschafterin ins NATO-Hauptquartier nach Brüssel. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link