Auch Österreich würde gegen Massenzuwanderung stimmen

Das Magazin Trend zeigt auf, dass fast die Hälfte der Befragen einer Umfrage des Market-Instituts eine Beschränkung der Zuwanderung begrüßen würden. Nur 41 Prozent sind dagegen, elf Prozent hatten zur Frage keine eindeutige Meinung. Das Verhältnis zwischen deklarierten Befürwortern und Gegnern einer Einwanderungsbegrenzung lautet folglich 54 zu 46 Prozent. Die Schweizer hatten am 9. Februar 2014 mit knappen 50,3 Prozent für die Initiative „Gegen Massenzuwanderung“ gestimmt.

Laut Market-Umfrage machen die Österreicher die Zuwanderung jedoch nicht hauptverantwortlich für die aktuell hohe Arbeitslosigkeit: 79 Prozent sehen in der Verlagerung von Industriearbeitsplätzen nach Asien eine der Hauptursachen, 77 Prozent in der schlechten Konjunktur, 61 Prozent im Missmanagement der Betriebe. 52 Prozent denken, dass die Öffnung des Arbeitsmarktes für EU-Ausländer an der Arbeitslosigkeit schuld ist. Ein Wert, den man dennoch nicht außer Acht lassen sollte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link