Britische UKIP weiterhin im Aufwind: Unterstützer spendete eine Million Pfund

Nach dem sensationellen Triumph beim heurigen EU-Wahlkampf in ihrem Heimatland befindet sich die britische United Kingdom Independence Party (UKIP) weiter im Aufwind. Die EU-kritische Partei konnte erstmals bei den Spendeneinnahmen die drittgrößte Partei Großbritanniens, die Liberaldemokraten, überholen. Aber auch die Parteimitglieder werden immer mehr.

Mitgliederzahl wächst

Die Partei von Nigel Farage erhielt zudem die höchste Spende von einer Privatperson in der jüngeren politischen Geschichte Großbritanniens. Ein ehemaliger Unterstützer der konservativen Tories spendete eine Million Pfund (mehr als 1,2 Millionen Euro) an die UKIP. Die Großparteien Tories und Labour finanzieren sich hingegen vor allem über Spenden aus der Finanzindustrie und den Gewerkschaften. Aber auch die UKIP-Mitgliederzahl wächst stetig, während die der anderen Parteien abnimmt. Mittlerweile steht UKIP bei 32.447 Mitgliedern in ganz England und ist somit knapp daran, die Liberaldemokraten auch in diesem Bereich zu überholen.

Der EU- und Islam-kritische Kurs der Partei trifft dabei genau den Nerv der Zeit und den Willen der Bevölkerung. Gerade die Briten haben mit Problemen wie Masseneinwanderung und einem ausufernden Islamismus zu kämpfen, zudem stehen sie der EU generell skeptisch bis ablehnend gegenüber.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link