Beweise für den Aufbau des Islamischen Staates durch die USA

28. Oktober 2014 - 7:30

Während die westliche Welt immer noch wie gelähmt erscheint angesichts des barbarischen Treibens der Terroristen des Islamischen Staates, werden immer mehr Stimmen laut, die die USA und ihre Verbündeten hinter dem Aufstieg der Terrororganisation sehen. Zahlreiche hochrangige Politiker, aber auch ehemalige Islamisten legen nun Beweise vor.

IS wurde von der CIA aufgebaut

So wurden hochrangige Schlüsselfiguren des Islamischen Staates im Jahr 2012 in einem von der CIA sowie dem türkischen Geheimdienst geleiteten Ausbildungscamp in der jordanischen Stadt Safawi trainiert, wie jordanische Regierungsvertreter nun zugaben. Die meisten Kämpfer des IS wurden später für ihren Einsatz in Syrien mit Waffen und Munition aus dem destabilisierten Libyen versorgt, unter logistischer Hilfe der USA. Der tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrov meinte kürzlich gar, der Führer der Terroristen Abu Bakr al-Baghdadi persönlich stehe in engem Kontakt zur CIA. Kadyrov stützt sich dabei auf Aussagen festgenommener tschetschenischer Islamisten aus Syrien.

Aber auch ein ehemaliger Al-Kaida-Kommandeur namens Nabil Na'eem beschuldigt in einem Interview mit der panarabsichen TV-Station al-Maydeen die USA, sowie Saudi-Arabien und Katar der Finanzierung und logistischen Unterstützung der Terrororganisation. Nicht nur der IS sondern auch hochrangige Al-Kaida-Mitglieder stünden im Kontakt mit westlichen Geheimdiensten. Anders wäre der rasche Vormarsch der Islamisten im Irak nicht zu erklären, so Na´eem weiter. Bestimmte Politiker innerhalb der irakischen Regierung hätten eine Vereinbarung mit den USA getroffen, um die Islamisten bei ihrer Eroberung Mossuls zu unterstützen.

Islamisten mit US-Pass

Der ehemalige Beamte des US-Außenministeriums, Andrew Doran, schrieb in einem Blogbeitrag für die BBC gar von eindeutigen Beweisen für die Unterstützung des IS durch die USA. Zahlreiche hochrangige Mitglieder sollen über amerikanische Pässe verfügen. So auch der Militärstratege der Dschihadisten, der Tschetschene Tarkhan Batrashvili (Umar al Shishani). Dieser soll wie viele andere Islamisten aus dem Kaukasus durch die Hilfe einer georgischen NGO namens "Jvari" zunächst in die Türkei und später nach Syrien gelangt sein. Bei Recherchen kam ans Tageslicht, dass diese NGO seit ihrem Bestehen von den USA finanziert wurde. Die Kämpfer wurden schließlich verdeckt durch die NGO unter Leitung des georgischen Geheimdienstes und der US-Botschaft in Tiflis in die Türkei bei der Stadt Türkgözü geschleust.

Für den Aufbau des IS sehen Experten viele Gründe. Manche meinen, durch den IS sollten Syrien und später auch der Iran destabilisiert werden, andere sehen wiederum die Kontrolle der Ölfelder im Irak durch US-treue Gruppierungen als Ursache. Fakt ist, dass der größte Arbeitgeber der USA, das US-Verteidigungsministerium, seit der Destabilisierung des Nahen Osten ein prächtiges Geschäft macht.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

97
102

"Fakt ist, daß der größte Arbeitgeber der USA, das US-Verteidigungsministerium, seit der Destabilisierung des Nahen Osten ein prächtiges Geschäft macht."

Wie funktionieren moderne Kriege? | 05. Juni 2014 | kla.tv

1. Destabilisieren • Der Angreifer schürt Unruheherde im Lande seines Zielobjekts. • Er destabilisiert das Land seines Zielobjekts bis hin zu Bürgerkriegen.
2. Wie tut er das? • Er nimmt zuerst einmal Kontakt zu allen unzufriedenen und gewaltbereiten Gruppierungen (Rebellen / Lohnterroristen) im Land seines Zielobjektes auf. • Ihm spielt es dabei keine Rolle, ob diese gewaltbereiten Rebellen sich aus Fußballfans, religiösen Fanatikern, Links- Rechts- oder sonst wie Extremen zusammensetzen. Nur gewaltbereit, kaltblütig und loyal müssen sie sein. • Der Angreifer stellt jeder dieser Gruppen eine bessere Zukunft mit Mitspracherecht und vielen Vorteilen..

Forts. http://www.unzensuriert.at/content/0016443-USA-wollen-bernahme-von-kroat...

73
81

...damit, die USA würden in Deutschland gezielt Unruheherde (wie zB Pegida) schüren?

~~~ Das ist eine Signatur. ~~~

94
129

Dinghofer dürfte recht haben,obwohl wir und vor allem die Russen das nicht gerne hören wollen! Wenn Putin nicht Teil des Systems wäre,wäre er nicht mehr am Leben! Er scheint das zwar begriffen zu haben und leidet neuerdings unter Krebs. Das erschüttert!! Wie auch immer man es anlegt, auch wenn man ein wenig mitspielt, man hat von Haus aus verloren!
SCHEISSGELD!!

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
106
96

... könnte er das hier nicht sagen - zumindest nicht öffentlich - und diese Rede länger als 10 Minuten überleben!!!
http://www.youtube.com/watch?v=Z5UEzWIh0cw

Jedenfalls haben das amerikanische Präsidenten so er- (abge-)lebt!
Ich erinnere z.B. an Kennedy, der nur die Idee die FED zu entmachten mit seinem Tod bezahlt hat!

Und der arme Dinghofer hat - aus welchem Grund auch immer - einen unbändigen Hass gegen Russland.
Möge ihm die Realität irgendwann Augen, Ohren und Geist öffnen ...

dfW

91
99

war am 30. Jänner 2011 in Athen bei Papandreou. Sie planten einen Schuldenschnitt der GRE-Staatsanleihen. Damals waren noch die großen Finanzinstitute von Rothschild, GoldmanSachs, Ackermann von Deutsche Bank 'engagiert'. Die hätten alle Geld verloren*.
Um das zu verhindern, wurde DSK in NYC im Hotel wegen Vergewaltigung verhaftet und in aller Öffentlichkeit abgeführt. Dann wurde Rotschilds und ESM-Schäubles Liebling, Christine Lagarde, Nachfolgerin im IWF, und zuhause wurde Hollande der Chef der Sozialisten.
Später hat das FED-Imperium noch mal zugeschlagen:
>SPIEGEL ONLINE - 26.07.2013
Gegen Dominique Strauss-Kahn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen "schwerer gemeinschaftlicher Zuhälterei". Jetzt hat die Staatsanwaltschaft mitgeteilt: Der ehemalige IWF-Chef soll vor ein Strafgericht gestellt werden.<

*ESM-Schäuble hat mit Ackermann die Privaten Anleihen gegen neue von den Eurobürgern ausgetaucht. Dadurch haben wir Deutsche allein in 2012 mehr als 10.000.000.000 Euro verloren

72
80

Stimmt genau.
Was mich damals nur gewundert hat, ist die Tatsache, daß sich die "Beschnittenen" untereinander auch nicht grün sind. Normalerweise halten die zusammen wie Pech und Schwefel. In diesem Falle haben sie aber einen der ihrigen plattgemacht.

99
109

Das mit dem Krebs bei Putin ist eine Meldung der Huffington Post. Hat schon so manche Ente rausgebracht.
Den Zusammenhang mit Putin und ISIS herzustellen, finde ich gewagt. Ganz einfach deshalb, weil die Interessen anders liegen. Putin will seinen Stützpunkt am Mittelmeer in Syrien behalten. Deshalb unterstützt er Assad. Würde ich genauso machen.
Abgesehen davon finde ich es besser, wenn es noch eine Gegenkraft im Mittelmeer gibt, - und nicht nur alles von den Amis (sprich NATO) beherscht wird. Nur das Gleichgewicht der Kräfte kann den Frieden schützen und eine Region davor bewahren, unter die Willkür einer einzigen Macht zu fallen.
Was Putin mit der ISIS hat, ist die Tatsache, daß diese Syrien - und damit die Interessen Assads - destabilisiert. Wo er da "mitspielen" soll, ist mir schleierhaft.

89
161

Nochmal für die Trotteln, die ihren Verstand abgegeben und sich zu Putins Propagandamaschinen umfunktionieren haben lassen.
Die um nichts klüger sind als die multikulti-gesinnten Trotteln, die den etablierten Medien aus der Hand fressen.
Die ISIS entstand 2003 im Irak im Kampf sunnitischer Iraker GEGEN die USA, damals als der Irak noch von den Amis militärisch besetzt war. Es ist völlig unlogisch zu behaupten, die ISIS sei eine Gründung der USA.
Aber mit logischem Denken habt ihr nun mal so eure Probleme.
Ihr plärrt irgendeinen Schei** ins Weltnetz und behauptet, nur weil es die etablierten Medien nicht verbreiten, die sei eben geheimes Wissen, etwas von den ganz Schlauen.
Lügen für die "Wahrheit", dies ist es was ihr macht.
Ihr habt euch da total verrannt ihr Spinner :)

74
87

Die Hamas wurde ursprünglich von ultraorthodoxen Juden - als Gegenpol zur PLO - mit wesentlichen Geldmitteln aufgebaut.
Die Taliban wurden von den USA - als Kämpfer gegen die Rote Armee in Afghanistan - mit Geld, Waffen und Ausbildung aufgebaut.
Osama bin Laden war ein enger Vertragspartner der Bush-Familie bevor er die Al Khaida gründete.
Und die salafistisch-wahabitischen Saudis werden heute noch seitens der USA mit Waffen etc. beliefert, obwohl sie die "Paten der Islamisten" sind.

Der militärisch-industrielle Komplex der USA braucht ernstzunehmende Gegner um die extrem hohen Forschungs- und Rüstungsausgaben gegenüber den Abgeordnten und Steuerzahlern begründen zu können ....

120
111

Wachen sie öfters Nachts schweissgebadet auf und glauben Putin steht vor der Haustüre? Nach der Überschrift, die ersten vier Wörter in ihrem wertvollen Beitrag, da scheint es fast als wie wenn sie Selbstgespräche führen. Aber nur Mut, hier kann wirklich fast alles gepostet werden, machen Sie nur weiter mit Ihrer Selbsttherapie. Jetzt wo der memorial Fritz weg ist, ist auch wieder ein wenig Platz dafür.

Seiten

//-->