Jeder zweite Häftling ist ein Migrant

Zuwanderung sei eine Bereicherung oder gar ein Schatz für Österreich, heißt es immer wieder vollmundig von großteils linken Politikern. Sicher ist zumindest, dass die Ausländer Österreichs Gefängnisse “bereichern”. Wie Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) nun über die Medien zugab, sitzen in Österreichs Häfen Kriminelle aus 50 Nationen. Jeder zweite Insasse kommt nicht aus Österreich.

Doch anstatt kriminelle Ausländer abzuschieben, setzt der Justizminister skurrile Akzente. Aus seiner Sicht sollen jetzt verstärkt Justizwachebeamte mit Migrationshintergrund aufgenommen werden, denn nur jeder zehnte Beamte könne derzeit einen solchen aufweisen. Offenbar ein Missstand, den der Herr Minister mit einer Initiative beheben will. Ab dem Jahr 2015 sollen neue Ausschreibungen gezielt Migranten ansprechen. Eine Bereicherung auf Umwegen eben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link